Themenseite:
Konzernabschluss

Das Video wird von YouTube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.
Erst nachdem Sie hier klicken, werden die Daten von YouTube geladen.

Ein Konzernabschluss ist der Jahresabschluss der wirtschaftlichen Einheit Konzern. Konzerne bestehen aus Unternehmen, die zwar rechtlich selbständig, wirtschaftlich aber voneinander abhängig sind. Ein Konzern kann daher als Verbindung mehrerer rechtlich selbständiger Unternehmen zu einer wirtschaftlichen Einheit definiert werden.

Nach dem Handelsrecht unterliegen die in den Konzernabschluss einzubeziehenden Unternehmen der Buchführungs- und Bilanzierungspflicht. Erweiternde Vorschriften zur Konzernrechnungslegung ergänzen lediglich die Einzelvorschriften hinsichtlich der in den Konzernabschluss einzubeziehenden Unternehmen (sog. Konsolidierungskreis) wie auch die anzuwendenden Konsolidierungsmethoden.

Die Aufstellung des Konzernabschlusses und des Konzernlageberichts hat in den ersten fünf Monaten des folgenden Konzerngeschäftsjahrs zu erfolgen.

FiBu-Newsletter

Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand. Melden Sie sich kostenlos an und bleiben Sie informiert!

> Zum FiBu-Newsletter

Bilanzierungsseminare

Die Informationen reichen Ihnen nicht aus? Lernen Sie alles über Bilanzierung in unseren praxisnahen Seminaren!

> Zur Seminarübersicht
Weitere Seiten zum Thema

Steuern

nach oben