Stand: 02.10.2014

Elektronische Rechnungen mit ZUGFeRD

Bestellen und downloaden Sie gratis!

Das Video wird von YouTube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.
Erst nachdem Sie hier klicken, werden die Daten von YouTube geladen.

Mit dem Steuervereinfachungsgesetz 2011 wurden die Anforderungen an den Vorsteuerabzug erleichtert. Seither können, sofern der Rechnungsempfänger zustimmt, auch Rechnungen elektronisch übermittelt werden. Jedoch verlangt die Finanzverwaltung ein internes und später nachvollziehbares Kontrollverfahren, so dass die Echtheit der Herkunft und die Unversehrtheit der Rechnung sichergestellt sind.

Fibu-Newsletter

Informieren Sie sich gratis!

Kostenlos anmelden

Seit März 2010 erarbeitet parallel das „Forum elektronische Rechnung Deutschland“ (FeRD) einen neuen Standard für elektronische Rechnungen mit Namen ZUGFeRD (= Zentraler User Guide des Forum elektronische Rechnung Deutschland). ZUGFeRD-Rechnungen beinhalten verpflichtende Datenfelder, die umsatzsteuerrechtlich zwingend angegeben werden müssen. Dies soll beim elektronischen Rechnungstausch die Einhaltung der rechtlichen Anforderungen durch das Umsatzsteuergesetz erleichtern.

 
nach oben