Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen

Für Bestellungen im Internet bei der VERLAG DASHÖFER GmbH, Hamburg gelten folgende Allgemeine Geschäftsbedingungen (Stand: April 2015):

I. Allgemeine Bestimmungen

Die nachstehenden allgemeinen Bestimmungen gelten für sämtliche Angebote, soweit nicht unter II.

  1. Gewerblicher Kundenkreis
    Die Informationen unter unserer Webseite sowie unser Produktangebot sind ausschließlich für Unternehmen bzw. Unternehmer bzw. solche Besteller bestimmt, die unsere Waren oder Leistungen in Ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen oder in ihrer behördlichen oder dienstlichen Tätigkeit verwenden. Rechnungen werden entsprechend ausgestellt.
  2. Geltung unserer Verkaufs- und Lieferbedingungen
    Sämtlichen mit uns aufgrund der Angebote auf unserer Internetseite geschlossenen Verträge liegen die nachfolgenden Geschäftsbedingungen zugrunde. Diese gelten auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Spätestens mit der Entgegennahme der Leistungen gelten diese Bedingungen als angenommen. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt die Verlag Dashöfer GmbH nicht an, es sei denn sie hätte ausdrücklich ihrer Geltung zugestimmt.
  3. Speichermöglichkeit und Einsicht in Vertragstext
    1. Sie können diese Verkaufs- und Lieferbedingungen für den gewerblichen Versandhandel jederzeit auf unserer Shopseite einsehen. Sie können dieses Dokument ausdrucken oder speichern, indem Sie die übliche Funktionalität Ihres Internetdiensteprogramms (Browser: dort meist „Datei" -> „Speichern unter") nutzen. Sie können sich dieses Dokument auch in PDF-Form herunterladen, indem Sie hier klicken. Zum Lesen benötigen Sie dann das kostenfreie Programm Adobe Reader (unter www.adobe.de).
    2. Neben den in den Verkaufs- und Lieferbedingungen enthaltenen allgemeinen Vertragsbestimmungen werden Ihre Bestelldaten bei uns gespeichert, sind aber aus Sicherheitsgründen nicht unmittelbar von Ihnen abrufbar. Sie können entweder die AGB online abrufen und speichern oder sie warten die automatische Bestelleingangsbestätigung ab, die wir Ihnen per eMail nach Abschluss Ihrer Bestellung zukommen lassen. Diese enthält noch einmal die Daten Ihrer Bestellung und diese AGB und lässt sich leicht ausdrucken bzw. mit ihrem eMail-Programm abspeichern.
  4. Vertragspartner, Sprache
    1. Ihr Vertragspartner ist die VERLAG DASHÖFER GMBH. Verträge in unserem Internetshop lassen sich zur Zeit nur in deutscher Sprache schließen.
    2. Unsere Angebote sind freibleibend bis sie zum Inhalt einer vertraglichen Vereinbarung werden.
    3. Ein verbindlicher Vertrag kommt erst zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Annahmeerklärung oder durch Auslieferung der Ware annehmen. Sie sind längstens 14 Tage an Ihre Bestellung gebunden. Die elektronische Bestelleingangsbestätigung stellt noch keine Vertragsannahme dar, sondern dient lediglich der Benachrichtigung des Kunden über den tatsächlichen Zugang der Bestellung.
  5. Preise, Versandkosten, Mindestbestellmengen
    Alle Preise sind Nettopreise und gelten zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten.
  6. Lieferung
    1. Wir liefern in die Schweiz und innerhalb des Gebiets der europäischen Union.
    2. Den Transporteur bei Zusendungen können wir nach unserem billigen Ermessen bestimmen.
    3. Verbindliche Liefertermine bedürfen einer gesonderten Vereinbarung. Die Lieferfrist oder ein Liefertermin ist eingehalten, wenn der Liefergegenstand vor Fristablauf abgesandt wird oder wir bei Abholung die Lieferbereitschaft anzeigen.
    4. Die Lieferzeit verlängert sich angemessen bei die Lieferung beeinträchtigenden Streikmaßnahmen und Aussperrungen sowie weiteren von uns nicht zu vertretenden Umständen, insbesondere in Fällen von Lieferverzögerungen durch höhere Gewalt. Beginn und Ende derartiger Hindernisse werden wir dem Käufer unverzüglich mitteilen.
    5. Die Lieferzeit beträgt, wenn nicht anders angegeben, innerhalb Deutschlands 7 Werktage. Bei Lieferung in Länder der EU oder die Schweiz beträgt die Lieferzeit, wenn nicht anders angegeben, 12 Werktage!
  7. Zahlung
    1. Damit Sie bequem einkaufen können, stehen Ihnen folgende Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung, wobei wir uns vorbehalten, eine Vertragsannahme von einer Vorauszahlung abhängig zu machen:

      Zahlung nach Rechnung per Überweisung

    2. Überweisen Sie bitte den vollen Rechnungsbetrag unter Angabe der Rechnungsnummer.
    3. Eine Abholung ist ausgeschlossen.
    4. Zahlungen sind ohne Abzug zu leisten und bei Rechnungskauf binnen 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung fällig. Im Falle des Verzuges machen wir mindestens die gesetzlichen Verzugszinsen geltend, wobei wir uns vorbehalten, auch aus anderen Rechtsgründen höhere Zinsen zu verlangen. Dem Kunden bleibt der Beweis offen, dass uns ein geringerer Schaden entstanden ist.
  8. Gefahrübergang
    Die Gefahr geht bei einem Kauf, der nicht Verbrauchsgüterkauf ist, auf den Kunden über, sobald die Sendung an die den Transport ausführende Person oder Anstalt übergeben worden ist. Wird der Versand auf Ihren Wunsch verzögert, geht die Gefahr mit der Meldung der Versandbereitschaft auf den Kunden über.
  9. Eigentumsvorbehalt
    1. Bis zur Erfüllung aller Forderungen (einschließlich sämtlicher Saldoforderungen aus Kontokorrent), die dem Verkäufer aus jedem Rechtsgrund gegen den Käufer jetzt oder künftig zustehen, werden dem Verkäufer die folgenden Sicherheiten gewährt, die er auf Verlangen nach seiner Wahl freigeben wird, soweit ihr Wert die Forderungen nachhaltig um mehr als 10% übersteigt.
    2. Die Ware bleibt Eigentum des Verkäufers. Verarbeitung oder Umbildung erfolgen stets für den Verkäufer als Hersteller, jedoch ohne Verpflichtung für ihn. Erlischt das (Mit- ) Eigentum des Verkäufers durch Verbindung, so wird bereits jetzt vereinbart, dass das (Mit-)Eigentum des Käufers an der einheitlichen Sache wertanteilmäßig (Rechnungswert) auf den Verkäufer übergeht. Der Käufer verwahrt das (Mit-)Eigentum des Verkäufers unentgeltlich. Ware, an der dem Verkäufer (Mit-)Eigentum zusteht, wird im Folgenden als Vorbehaltsware bezeichnet.
    3. Der Käufer ist berechtigt, die Vorbehaltsware im ordnungsgemäßen Geschäftsverkehr zu verarbeiten und zu veräußern, solange er nicht in Verzug ist. Verpfändungen oder Sicherungsübereignungen sind unzulässig. Die aus dem Weiterverkauf oder einem sonstigen Rechtsgrund (Versicherung, unerlaubte Handlung) bezüglich der Vorbehaltsware entstehenden Forderungen (einschließlich sämtlicher Saldoforderungen aus Kontokorrent) tritt der Käufer bereits jetzt sicherungshalber in vollem Umfang an den Verkäufer ab. Der Verkäufer ermächtigt ihn widerruflich, die an den Verkäufer abgetretenen Forderungen für dessen Rechnung im eigenen Namen einzuziehen. Diese Einziehungsermächtigung kann nur widerrufen werden, wenn der Käufer seinen Zahlungsverpflichtungen nicht ordnungsgemäß nachkommt.
    4. Bei Zugriffen Dritter auf die Vorbehaltsware wird der Käufer auf das Eigentum des Verkäufers hinweisen und diesen unverzüglich benachrichtigen. Kosten und Schäden trägt der Käufer.
    5. Bei vertragswidrigem Verhalten des Käufers - insbesondere Zahlungsverzug - ist der Verkäufer berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und die Vorbehaltsware herauszuverlangen.
  10. Gewährleistung
    1. Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregelungen.
    2. Bei Serviceanfragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst, den Sie wie folgt erreichen:

      VERLAG DASHÖFER GMBH
      Barmbeker Str. 4a
      D-22303 Hamburg
      Fax: 040/41 33 21-11
      Tel: 040/41 33 21-0
      kundenservice@dashoefer.de

  11. Haftung
    Wir haften über Gewährleistungsansprüche hinaus für Schadenersatzansprüche - insbesondere aus unerlaubter Handlung, Organisationsverschulden, Verschulden bei Vertragsabschluss oder etwaigen anderen verschuldungsabhängigen Ansprüchen aus Pflichtverletzungen - nur, soweit uns oder unseren Erfüllungsgehilfen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt oder der Schaden auf einer Verletzung vertragswesentlicher Pflichten (also solcher Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf) oder Ansprüchen nach §§ 1, 4 des Produkthaftungsgesetzes beruht. Der vorstehende Haftungsausschluss für Fälle einfacher Fahrlässigkeit gilt nicht bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit; sowie im Fall der Übernahme einer Beschaffenheitsgarantie oder des arglistigen Verschweigens eines Mangels i.S.v. § 444 BGB, In diesen Fällen haften wir auch bei einfacher Fahrlässigkeit unserer gesetzlichen Vertreter oder unserer Erfüllungsgehilfen.
  12. Datenschutz
    Wir weisen Sie darauf hin, dass Ihre Bestell- und Adressdaten gespeichert werden. Eine Speicherung und Verwendung Ihrer Daten erfolgt im Rahmen der Auftragsabwicklung (auch durch Übermittlung an die eingesetzten Versandpartner) und zu eigenen Werbe- und Marktforschungszwecken, sofern Sie nicht ausdrücklich einer weitergehenden Verwendung zugestimmt haben. Sie sind berechtigt die Gestattungen zur werblichen und weitergehenden Verwendung jederzeit zu widerrufen. Der Widerruf ist an unsere nachbenannte Adresse zu richten.

    Nach dem Bundesdatenschutzgesetz haben unsere Kunden ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über ihre gespeicherten Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung der personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten gibt Auskunft:

    VERLAG DASHÖFER GMBH
    Barmbeker Str. 4a
    D-22303 Hamburg
    Fax: 040/41 33 21-11
    info@dashoefer.de

  13. Gerichtsstand, Teilunwirksamkeit, anwendbares Recht
    1. Im Geschäftsverkehr mit Kaufleuten und mit juristischen Personen des öffentlichen Rechts wird als Gerichtsstand für alle aus dem Vertrag sich ergebenden Rechtsstreitigkeiten, einschließlich Wechsel- und Scheckklagen, unser Sitz vereinbart; wir sind in diesen Fällen auch berechtigt, am Sitz des Käufers zu klagen.
    2. Bei Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Liefervertrages oder dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben die übrigen Bestimmungen weiterhin wirksam.
    3. Für sämtliche Rechtsgeschäfte gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Das UN-Kaufrecht (CISG) sowie etwaige sonstige zwischenstaatliche Übereinkommen, auch nach ihrer Übernahme in das deutsche Recht, finden keine Anwendung. Bei Verträgen zu einem Zweck, der nicht der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit des Berechtigten zugerechnet werden kann (Vertrag mit Verbraucher), gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

II. Besondere Produktbedingungen

  1. Seminare, Tagungen
    1. Das Seminar- und Tagungsangebot der Verlag Dashöfer GmbH richtet sich ungeachtet des Status des Teilnehmers nicht an Verbraucher, die zu privaten Zwecken der Fortbildung bestellen, sondern an die Unternehmen und Institutionen, der die Teilnehmer angehören und auf die sodann auch die Rechnung ausgestellt wird. Die Preise verstehen sich netto zzgl. MwSt.
    2. Die Seminargebühr beinhaltet, soweit nicht anders angegeben, neben der Durchführung der Veranstaltung ausführliche Seminar- bzw. Tagungsunterlagen, Pausengetränke und Verpflegung. Weitere Kosten insbes. für Anreise, Unterbringung usw. sind nicht enthalten. Ab dem dritten Teilnehmer (stornierte Teilnehmer werden nicht mitgezählt) aus der gleichen Firma bzw. Institution gewähren wir diesem und allen weiteren einen Preisnachlass von 10 % (gilt für Anmeldungen zu demselben Termin). Die Seminargebühr wird mit Zugang der Anmeldebestätigung fällig und ist zuzüglich der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer zu zahlen.
      Bei Online-Seminaren erhält der Teilnehmer neben dem Online-Zugang zum Seminar Unterlagen in digitaler Form (regelmäßig als PDF-Datei). Der Teilnehmer muss einen eigenen Zugang zum Internet auf eigene Kosten nutzen, um am Online-Seminar teilnehmen zu können. Die Teilnahme ist mit einem aktuellen Internetbrowser (Internetexplorer oder Firefox) möglich.

    3. Der Vertrag über die Buchung des Seminars wird mit Zusendung der verbindlichen Anmeldebestätigung durch den Verlag Dashöfer unwiderruflich. Ein Rücktritt von der Buchung ist schriftlich zu erklären und bedarf keiner Begründung. Erfolgt der Zugang des Rücktrittsschreibens in einem Zeitraum bis zu 15 Tagen vor Seminarbeginn, so ist eine Gebühr von 40,00 EUR zzgl. MwSt. pro Teilnehmer zu entrichten. Bei Stornierungen ab 14 Tagen vor Seminarbeginn ist eine Gebühr von 90,00 EUR zzgl. MwSt. pro Teilnehmer fällig. Erfolgt der Zugang innerhalb der letzten Woche vor Seminarbeginn oder wird nicht oder nicht in der gemeldeten Anzahl am Seminar teilgenommen, ist - auch für die Teilnehmer, die nicht teilgenommen haben - die gesamte Seminargebühr fällig. Die Vertretung gemeldeter Teilnehmer ist selbstverständlich möglich. Eine Umbuchung ist in einem Zeitraum von bis zu zwei Wochen vor Seminarbeginn kostenlos. Erfolgt die Umbuchung später, so ist eine Gebühr von 60,00 EUR zzgl. MwSt. pro umgebuchten Teilnehmer zu zahlen.
    4. Der Verlag Dashöfer ist berechtigt, die Durchführung der Veranstaltung bis zu 2 Wochen vor dem geplanten Start abzusagen. Eine spätere Absage ist möglich, wenn einer der Referenten erkrankt und ein angemessener Ersatz nicht rechtzeitig gestellt werden kann oder aus sonstigen erheblichen Gründen, wie z.B. Ausfall des Tagungsortes bzw. der entsprechenden Technik bei Online-Seminaren aufgrund höherer Gewalt oder eine vergleichbare erhebliche Beeinträchtigung der geplanten Veranstaltung aus sonstigen, nicht vom Verlag Dashöfer zu vertretenden Gründen. Gleiches gilt, wenn die zur Kostendeckung notwendige Teilnehmerzahl - auch in Ansehung der Stornogebühr - unterschritten wird. (weniger als 5 Teilnehmer). Dashöfer wird die Teilnehmer und Vertragspartner unverzüglich informieren und bereits erfolgte Zahlungen werden unverzüglich erstattet.
      Der Verlag Dashöfer behält sich vor, einzelne Teilnehmer von der Teilnahme auszuschließen, wenn diese - insbesondere bei Online-Seminaren - den Seminarablauf unangemessen stören, insbesondere störenden Einfluss auf die technischen Systeme nehmen.

    5. Weitergehende Ansprüche gegen den Verlag Dashöfer aufgrund des Entfalls der Veranstaltung bestehen nur bei Vorsatz oder grobem Verschulden des Verlags. Anmeldungen mit einem NRW-Bildungsscheck sind von allen Rabattaktionen ausgeschlossen, ebenso ist eine Verrechnung mit einem Gutschein nicht möglich. Diese Bedingungen werden mit der Anmeldung anerkannt.
    6. Ort bzw. Zugang, Inhalt und Ablauf des Programms sowie der Einsatz bestimmter Referenten/Dozenten können vom Verlag Dashöfer unter Berücksichtigung der Interessen der Teilnehmer und der Wahrung des Gesamtcharakters der Veranstaltung, geändert werden.
    7. Die zur Verfügung gestellten Kursunterlagen und während des Seminars vom Referenten erstellten Materialien (Texte, Daten, Charts, Lichtbilder etc.) unterliegen in der Regel dem Urheberrechtsschutz. Sämtliche Unterlagen sind ausschließlich zur persönlichen Verwendung bestimmt. Weitergehende Nutzungsrechtseinräumungen sind nicht intendiert und können nur aufgrund einer gesonderten ausdrücklichen Vereinbarung hierzu eingeräumt werden. Jegliche Vervielfältigung, Nachdruck oder Übersetzung und sonstige Bearbeitung - auch soweit dies nur Teile der Unterlagen betrifft - sowie die Weitergabe an Dritte ohne ausdrückliche Zustimmung durch den Verlag Dashöfer, sind nicht gestattet.
    8. Mitteilungen und Serviceanfragen richten Sie bitte an kundenservice@dashoefer.de
  2. Handbücher, Formulare, Software

    Ansichtsbestellung, Rückgaberecht

    Der Verlag Dashöfer räumt bei einem Teil seiner Produktangebote dem Käufer die Möglichkeit ein, die Produkte zur Ansicht zu bestellen. Mit der Bestellung und Annahme kommt ein verbindlicher Vertrag zustande. Der Käufer hat jedoch die Möglichkeit, ein innerhalb von zwei Wochen nach Warenerhalt ein Rückgaberecht auszuüben und mit der rechtzeitigen Rücksendung der erhaltenen Ware ohne weitere Begründung den Vertrag über die Bestellung wieder aufzulösen. Die Hin- und Rücksendung erfolgt auf Kosten und Gefahr des Käufers. Bei bestimmten Produkten (siehe Software) kann das Rückgaberecht unter bestimmten Bedingungen entfallen. Bestellungen von downloadbaren Produkten und die Teilnahme an unseren Onlinediensten (wie baudienst.de) bei denen die Leistung unmittelbar online zur Verfügung gestellt wird, unterliegen nicht dem vertraglichen Rückgaberecht. Sie finden dort Probeseiten (z.B. downloadbare Fachbroschüren) oder die Möglichkeit eines zeitlich befristeten Tests (z.B. www.baudienst.de).

    1. Handbücher in Form von Loseblattwerken werden unverbindlich im aktuellen Bearbeitungsstand für zwei Wochen zur Ansicht geliefert. Innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt des Grundwerkes wird seitens des Kunden entweder die beiliegende Rechnung gezahlt oder das Werk bei Nichtgefallen zurückgeschickt. Wird das Werk rechtzeitig zurückgeschickt (rechtzeitige Absendung genügt), gilt die Bestellung als widerrufen.

      Update-Service: Macht der Besteller nicht vom eingeräumten Rückgaberecht Gebrauch, so nimmt er automatisch am Ergänzungs- und Aktualisierungsdienst des Verlages für das jeweilige Handbuch teil. Eine Verpflichtung zur Abnahme von entsprechenden Lieferungen entsteht hieraus nicht. Die Ergänzungs- und Aktualisierungslieferung kann auch jeweils zurückgeschickt werden. Der Besteller kann jederzeit mittels einer kurzen Notiz ohne jede Begründung dem Verlag mitteilen, dass keine weiteren Lieferungen gewünscht werden. Der Update-Service wird dann mit der nächst erreichbaren Sendung gestoppt.

    2. Gedruckte Formulare können je nach Angebot ebenfalls mit einem Widerrufsrecht bestellt werden. Innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der Formulare wird seitens des Kunden entweder die beiliegende Rechnung gezahlt oder die Sendung bei Nichtgefallen zurückgeschickt. Wird die Sendung rechtzeitig zurückgeschickt (rechtzeitige Absendung genügt), gilt die Bestellung als widerrufen. Der Kunde trägt lediglich die Rücksendekosten.
    3. Bei Softwareangeboten gilt ein Rückgaberecht von 14 bzw. 21 Tagen (je nach Angebot). Der Lieferung liegt die versiegelte Lizenznummer bei. Mit dem Öffnen der versiegelten Lizenznummer entfällt das eingeräumte Rückgaberecht. Ansonsten muss das Produkt innerhalb von zwei Wochen an den Verlag zurücksendet werden. Update-Service: Der Käufer nimmt automatisch am Aktualisierungs- und Ergänzungsdienst des Verlages teil. Eine Verpflichtung zur Abnahme von Lieferungen entsteht hieraus nicht. Die Ergänzungs- und Aktualisierungslieferung kann auch jeweils zurückgesendet werden. Der Kunde kann jederzeit mittels einer kurzen Notiz ohne jede Begründung dem Verlag mitteilen, dass keine weiteren Lieferungen gewünscht werden. Der Update-Service wird dann mit der nächst erreichbaren Sendung gestoppt.
  3. Elektronische Fachbroschüren
    Mit dem Herunterladen eines E-Dokuments bzw. einer Audio-Datei kommt eine vertragliche Verpflichtung zustande. Registrierte Nutzer erhalten nach dem Download per Post eine Rechnung über den oder die heruntergeladenen kostenpflichtigen E-Dokumente. Der Nutzer bezahlt keine Grundgebühren und geht keinerlei Abonnement-Verpflichtungen ein. Die Rechnung ist gemäß unseren AGB nach Erhalt fällig und zahlbar.
  4. Entgeltpflichtige Onlineabonnements
    Im Rahmen unseres Angebotes (z.B. www.baudienst.de) besteht zudem die Möglichkeit ein Abonnement zu bestimmten Online-Inhalten zu schließen. Der Abonnent erhält für die Bezugszeit online Zugriff auf bestimmte Inhalte und Dokumente und wird über Änderungen fortlaufend informiert.
    Das Abonnement läuft für die gewählte bzw. vorgegebene Zeit und verlängert sich jeweils automatisch um den gewählten bzw. ursprünglich vorgegebenen Zeitraum, wenn nicht mit einer Frist von 6 Wochen vor Ablauf der Vertrag gekündigt wird. Die Kündigung bedarf mindestens der Textform. Für den Zugang ist der Kündigende beweispflichtig.
    Soweit vorgenannte Produkte auch als Printversionen bzw. auf Datenträger angeboten werden gelten im Übrigen die allgemeinen Regelungen (siehe I.).
    Es besteht kein Anspruch darauf, dass die Verlag Dashöfer GmbH den Online-Zugang ständig und lückenlos aufrecht erhält. Insbesondere bei Wartung- und Umstellungsarbeiten, Störungen etc. kann der Zugang zu den Inhalten zeitweilig unterbrochen sein. Hält die Störung länger als 1 Woche an und hat Verlag Dashöfer GmbH dies zu vertreten, so kann der Abonnent den Vertrag schriftlich kündigen. In diesem Fall wird das Entgelt für die Restzeit (pro rata temporis) erstattet. Das Kündigungsrecht entfällt, wenn die Leistungen länger als 24 Stunden nach Aufhebung der Störungen wieder in Anspruch genommen werden. Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund im Übrigen bleibt unberührt.
  5. Kostenpflichtige Newsletter
    Kostenpflichtige Newsletter können nur im Abonnement bezogen werden. Der Besteller erhält je nach Angebot für einen bestimmten Zeitraum oder für eine bestimmte Anzahl von Ausgaben Exemplare kostenlos zum Kennenlernen. Wenn nach dem Kennenlernen kein Abonnement gewünscht wird, muss dieses innerhalb von 8 Tagen nach Zugang des letzten Ansichtsexemplars mitgeteilt werden. Wenn der Newsletter gefällt, muss nichts weiter getan werden. Der Newsletter wird dann regelmäßig per Post oder E-Mail je nach Angebot zugesendet. Das Abonnement läuft für die gewählte bzw. vorgegebene Zeit und verlängert sich jeweils automatisch um den gewählten bzw. ursprünglich vorgegebenen Zeitraum, wenn nicht mit einer Frist von 6 Wochen vor Ablauf der Vertrag gekündigt wird. Die Kündigung bedarf mindestens der Textform. Für den Zugang ist der Kündigende beweispflichtig.
  6. Gratis-Newsletter
    Unsere Gratis-Newsletter beziehen Sie ohne besondere Verpflichtungen. Mit unserem Newsletter erhalten Sie damit jederzeit abbestellbare Informationen. Bitte geben Sie auch bei Newsletter-Bestellungen die weiteren personenbezogenen Daten (z.B. Ihren Namen) an, damit wir Sie ansprechen können. Natürlich können Sie uns auch anonym kontaktieren bzw. unseren Newsletter anonym bzw. pseudonym (z.B. mit einer Freemailadresse, die Ihren Namen nicht preisgibt) beziehen.
    Daten, die wir im Rahmen der Auswertung von Newslettern beziehen, nutzen wir zur Personalisierung und optimalen Ausrichtung unserer Leistungen an den Interessen und Vorlieben des Nutzers, sowie für Werbung und Marktforschung. Wir speichern die Daten zur langfristigen Archivierung und wiederholten Verwendung zu den genannten Zwecken. (Details finden Sie in unseren Datenschutzbedingungen.)

    Widerrufs- und Widerspruchsmöglichkeit

    Der Datenverwendung für Werbung und Marktforschung können Sie jederzeit ganz oder für bestimmte Maßnahmen widersprechen. Insbesondere können Sie auch weiteren Newsletter-Zusendungen widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Bitte richten Sie Ihren Widerruf einfach an

    kundenservice@dashoefer.de

    Stand: April 2015

    Ihre VERLAG DASHÖFER GMBH

nach oben