Wenn ein Arbeitgeber einem Arbeitnehmer einen Dienstwagen zur Verfügung stellt, kann der geldwerter Vorteil entweder pauschal im Rahmen der 1 % - Regelung oder nutzungsabhängig im Rahmen der Fahrtenbuchmethode ermittelt werden. Voraussetzung für die steuerliche Anerkennung eines Fahrtenbuches ist, dass dieses ordnungsgemäß im Sinne der Lohnsteuerrichtlinien geführt wird.

Lesen Sie jetzt mehr ...

[ Stand: 14.09.2018 ]
Einkommensteuer Spendenabzug bei Vorlage einer Zuwendungsbestätigung mit nicht korrektem Ausstellungsdatum BFH-Urteil vom 12. Dezember 2017, X R 46/16 Ein nicht korrektes Ausstellungsdatum schließt für sich genommen das Vorliegen einer den rechtlichen Anforderungen genügenden...
Autor: Dirk J. Lamprecht
Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
Artikel lesen


dasFiBuWissen-News
[ Stand: 12.09.2018 ]
Risiko: Fehlende Kapitalertragsteuer-Anmeldung für Inlandssachverhalte Fehlerhafte Kapitalertragsteuer-Anmeldung Fehlende / Fehlerhafte Jahressteuerbescheinigung für die Anrechnung der Kapitalertragsteuer bei Gesellschafter Fehlender KiStAM Abruf bis 31. Oktober des Jahres Fehlender Hinweis...
Autor: Cliff Einenkel
Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
Artikel lesen


dasFiBuWissen-News
[ Stand: 11.09.2018 ]
Prozessziel: Das Ziel ist die Einhaltung der gesetzlichen Pflichten bezüglich des Steuereinbehalts bei Ausschüttungen an juristische Personen im Inland und natürliche Personen im Inland und die Anrechnung der abgeführten Kapitalertragsteuern beim Empfänger durch ordnungsgemäße...
Autor: Cliff Einenkel
Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
Artikel lesen


dasFiBuWissen-News
[ Stand: 04.09.2018 ]
Umsatzsteuer Erleichterte Inanspruchnahme des Vorsteuerabzugs BFH-Urteil vom 1. März 2018, VR 18/17 Nach § 14 UStG müssen Rechnungen die dort vorgeschriebenen Angaben enthalten, um einen Vorsteuerabzug vornehmen zu können. Hierbei kann sich die erforderliche Angabe des Leistungszeitpunkts...
Autor: Dirk J. Lamprecht
Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
Artikel lesen




Die meist gelesenen Artikel
dasFiBuWissen-News
[ Stand: 11.09.2018 ]
Für Privatpersonen ist es schwierig, die Gebühren fürs Fitnessstudio bei der Einkommensteuer als außergewöhnliche Belastung abzusetzen. Das klappt nur, wenn eine Krankheit oder Verletzung vorliegt. Ist der Arbeitnehmer aber gesund und möchte präventiv Sport treiben, um Krankheiten...
Autor: Online-Redaktion Verlag Dashöfer
Quelle: Lohnsteuerhilfe Bayern e.V.
Artikel lesen


dasFiBuWissen-News
[ Stand: 29.04.2015 ]
Resultieren aus einer Betriebsprüfung Nachzahlungen, sind diese aufwandswirksam zu buchen. Es handelt sich bei den Nachzahlungen um sog. periodenfremde Aufwendungen i.S.d. § 277 Abs. 4 Satz 3 i.Vm. Satz 2 HGB, die einem anderen Geschäftsjahr zuzurechnen sind und hinsichtlich ihres Betrags und...
Autor: Oliver Glück
Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
Artikel lesen


dasFiBuWissen-News
[ Stand: 15.09.2015 ]
Wird eine Steuer seitens des Steuerpflichtigen nicht fälligkeitsgerecht entrichtet, so ist nach § 240 AO ein Säumniszuschlag für jeden angefangenen Monat der Säumnis zu entrichten. Bei Säumniszuschlägen handelt es sich nicht um Steuern, sondern um sog. steuerliche Nebenleistungen sowie...
Autor: Oliver Glück
Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
Artikel lesen


dasFibuWissen ist Generalist und Spezialist für alle Fragen aus der Finanzbuchhaltung
In Kooperation mit