Baudienst Newsletter

Ausgabe 20/2018: »Bautrends 2018 ++ kompatible Planungssoftware ++ Keine Fehler in den Vergabeunterlagen«

Zum Archiv Gratis-Newsletter anfordern

Sehr geehrte Damen und Herren,

energiesparend und barrierefrei sollen Gebäude 2018 sein. Das ergab eine Umfrage unter Bauakteuren in Deutschland. Welche weiteren Aspekte die Baubranche dieses Jahr besonders stark beeinflussen erfahren Sie hier.

Wenn Sie ein Bauwerk planen, nutzen Sie dafür Ihre favorisierte Software. Idealerweise können Ihre Projektpartner die zugehörigen Dateien auch öffnen. Das zu gewährleisten, erweist sich in der Praxis aber häufig als schwierig. Doch warum eigentlich? Das fragten sich wahrscheinlich auch die Projektkoordinatoren der Ruhr-Universität Bochum. Mit der Initiative „Planen Bauen 4.0“ soll die Zusammenarbeit nun erleichtert werden. Mehr über das Projekt für kompatible Planungssoftware lesen Sie hier.

Bevor Sie damit anfangen, Modelle auszuarbeiten, müssen Sie meist ein Vergabeverfahren gewinnen. Wie Sie die Unterlagen dafür fehlerfrei zusammenstellen, lernen Sie in unserem Praxis-Seminar. So wird das nächste Vergabeverfahren ein Kinderspiel für Sie:

Anzeige

Seminar: Vergabeunterlagen auftragssicher und fehlerfrei zusammenstellen
VHB-Vordrucke, VOB- und VOL-Formulare unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung

» Besonderheiten bei der Verwendung von VHB-Vordrucken und standardisierten VOB- und VOL-Formularen
» Typische Fehler erkennen und vermeiden
» Vergaberechtsreform 2016
» Unter Berücksichtigung aktueller Formblätter
Informieren Sie sich jetzt »

Weitere Beiträge aus dem Bau- und Architekturwesen finden Sie auch heute wieder im Newsletter. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Inhalte dieser Ausgabe

Bild der Woche


Von Edmund Lill , [CC BY-SA 3.0], via WikimediaCommons, [für Großansicht bitte klicken]

Fagus-Werk, Alfeld

Am 18. Mai 1883, heute vor 130 Jahren, wurde Walter Gropius geboren. Als Gründer des Bauhaus hat Gropius Geschichte geschrieben: Er galt als Vordenker der Architektur und trieb die Avantgarde und die klassische Moderne maßgeblich voran. Zusammen mit seinem langjährigen Mitarbeiter Adolf Meyer plante er sein Erstwerk: Das Fagus-Werk in Ahlfeld gilt als Ursprungsbau der Moderne und ist seit 2011 als Weltkulturerbe gelistet.

Mit seiner von Glas dominierten Vorhangfassade und den klaren Linien gilt das Fagus-Werk als architektonisch revolutionärer Bau. Besonders hervorzuheben ist die Skelettbauweise, die eine Verglasung der Gebäudeecken, in denen sich die Treppenhäuser befinden, erlaubte. Die Sachlichkeit und Transparenz, die der "Ursprungsbau der Moderne" ausstrahlt, lässt es jünger wirken, als es ist, denn tatsächlich wurde die Fabrik schon 1911 entworfen.

Thema der Woche

Neue IT-Lösung: Optimaler Informationsaustausch im Bauprozess

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: Ruhr-Universität Bochum
Bauwerksmodelle unkompliziert und ohne Softwarekonflikte zwischen Bauherren und Bauunternehmen austauschbar zu machen, das ist Ziel eines neuen Projekts, an dem die Ruhr-Universität Bochum (RUB) beteiligt ist. ... zum Artikel

Aus der Praxis

Der Atlas der Arbeit: Texte und Grafiken über das Thema Arbeit in Deutschland, Europa und der Welt – kurz, informativ und bunt

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: Hans Böckler Stiftung
Es geht um die ungleiche Einkommensentwicklung in Deutschland und um die „moderne Sklaverei“ in Südasien, um die Digitalisierung und die duale Berufsausbildung, um die Geschichte der Faulheit und um die beginnende Deindustrialisierung in China, um Tarifverträge in Europa und das Grundeinkommen. ... zum Artikel

Europäische Architekten: 3D-CAD-Anwendungen werden immer üblicher

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: BauInfoConsult
Die Digitalisierung am Bau breitet sich in Europa zunehmend aus – kaum ein großes Branchenunternehmen, das bei Bim und Co. nicht schon nachgezogen hätte. Die Folgen auf die Arbeitsweise der Architekten sind bereits deutlich sichtbar. ... zum Artikel

Unser Angebot für Sie

Anzeige

Seminar: Die UVgO – alles neu bei der Vergabe im Unterschwellenbereich?
Eintägiges Praxis-Seminar

» Die neue Unterschwellenvergabeordnung im Überblick
» Vergleich zur VgV und VOL/A
» UVgo und E-Vergabe
Informieren Sie sich jetzt »

Energie und Umwelt

Neubautrends 2018: energieeffizientes und barrierearmes Bauen im Fokus

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: BauInfoConsult
Zwei Trends werden den Neubau hierzulande in 2018 maßgeblich bestimmen: Energieeffizienz und barrierefreies Bauen. Dies bestätigen über 280 interviewte Bauakteure, die in einer breit angelegten Studie unter anderem zu den 2018er Neubautrends befragt wurden. ... zum Artikel
Anzeige
Sind Sie Bauleitungsprofi?
Jetzt Praxiswissen Bauleitung 2018 besuchen »

Bauwirtschaft im Überblick

Bauindustrie zur Kapazitätsdiskussion

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: Hauptverband der Deutschen Bauindustrie
„Die Bauindustrie ist bereit, ihre personellen und maschinellen Kapazitäten an die steigende Baunachfrage anzupassen. Dies setzt jedoch voraus, dass die finanzpolitischen Rahmenbedingungen verlässlich bleiben.“ ... zum Artikel

Tarifverhandlungen im Bauhauptgewerbe mit Schlichterspruch beendet

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: Das Deutsche Baugewerbe
Die Tarifverhandlungen für die 800.000 Beschäftigten sind beendet. „Es waren harte und zähe Verhandlungen, die immer mal am Rande des Scheiterns waren." So Verhandlungsführer Uwe Nostitz. ... zum Artikel

Wussten Sie schon?

Bauen schauen: Die Fernsehtipps vom 18. bis zum 31. Mai 2018

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
Burgen, Wolkenkratzer und Philharmonien: Was wann wo im Fernsehen zum Thema Architektur und Bauen läuft. ... zum Artikel

Neue alte Stadt

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
In Frankfurt am Main wurde diesen Monat das Dom-Römer-Projekt geöffnet. Ein rund 7.000 Quadratmeter großes Areal zwischen Domplatz und Römerberg neu gestaltet. Doch statt Glasfassaden und neuer Architektur trifft man nun auf insgesamt 35 Neubauten, die nicht so aussehen. 15 Gebäude sind schöpferische Nachbauten, Rekonstruktionen historischer Altstadthäusern. ... zum Artikel

Empfehlungen der Redaktion

Anzeige
✓ Seminar EnEV 2014, EnEG und EEWärmeG in der Praxis
Praktische Umsetzung der aktuellen Auflagen

Jetzt anmelden »

✓ Seminar Brandschutz in der Planung und baulichen Ausführung
Aktuelle bauordnungsrechtliche Brandschutzanforderungen und deren Umsetzung

Jetzt informieren »

✓ Seminar Umgang mit schwierigen Mitarbeitern - Erfolgreich führen
So holen Sie Nörgler, Low Performer und Verhinderer zurück ins Team

Das Praxis-Seminar »

Weitere aktuelle Seminare aus dem Bereich "Architektur und Bauwesen"
finden Sie in unserem Seminarfinder »

Spruch der Woche

Gute Dächer, schlechte Dächer

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
Anzeige
So nutzen Sie rechtliche Handlungsspielräume richtig
Erfahren Sie mehr im Seminar Praxiswissen Bauleitung »
nach oben