Verfahrensdokumentation im digitalen Rechnungswesen

Seminar + Next Steps: Aktuelles Fachwissen im Seminar und anschließend begleitetes Umsetzen in Ihrem Unternehmen – so gelingt Ihre Verfahrensdokumentation!

Ablaufplan der 4 Phasen: Seminarbesuch > Firmeninterner Workshop > Selbstständige Umsetzung > Auswerung

Was Sie erwartet

Wir machen Sie fit für Ihre eigene unternehmensspezifische Verfahrensdokumentation. Nachdem Sie im Seminar erfahren haben, wie Sie eine Verfahrensdokumentation im Rechnungswesen aufbauen, relevante Prozesse identifizieren und analysieren und firmenindividuell und prüfungssicher dokumentieren, begleiten Sie unsere Fachexperten in der Umsetzung – Schritt für Schritt!

In dem anschließenden eintägigen Workshop im Unternehmen werden die relevanten Beteiligten identifiziert und in das Projekt involviert, um den eigenen Beitrag zur unternehmensspezifischen Verfahrensdokumentation einordnen und gemeinsam die Zusammenarbeit der Schnittstellen untereinander festlegen zu können.

Somit vermitteln Ihnen unsere Fachexperten aktuelles Wissen und begleiten Ihr Unternehmen in den nächsten Schritten für einen gelungenen Wissenstransfer.

Übrigens:
Vorab finden Sie hier einzelne Beispielfälle von anderen Unternehmen zum Download.

Ihre Anfrage

Für Ihren optimalen Erfolg empfehlen wir Ihnen die Teilnahme von mindestens 2 Personen am Seminar. Preis auf Anfrage.

Sie sind interessiert?

Jetzt Angebot anfragen

Wählen Sie das passende Seminar für sich aus

Verfahrensdokumentation
Eintägiges Praxis-Seminar

  • Dokumentation der Geschäftsvorfälle und Prozesse
  • Anforderungen an die Verfahrensdokumentation
  • Nachvollziehbarkeit- und Nachprüfbarkeit sicherstellen
  • Berücksichtigung relevanter Rechtsprechung (z. B. GoBD)
Zur Programmübersicht

Digitale Rechnungen und E-Invoicing
Eintägiges Praxis-Seminar

  • Digitale Rechnungen und Anforderungen für den Vorsteuerabzug
  • Workflow, ersetzendes Scannen und Archivierung
  • X-Rechnungen, ZUGFeRD-Format
  • Berücksichtigung relevanter Rechtsprechung (z. B. GoBD)
Zur Programmübersicht

Inhouse Workshop

In Phase 2 kommen wir zu Ihnen ins Unternehmen. Jetzt geht es ans Eingemachte: Die erlernten Grundlagen werden vertieft und wir helfen Ihnen, das Implementieren einer Verfahrensdokumentation in Ihrem eigenen Rechnungswesen auf den Weg zu bringen.

Im Ergebnis:

  • Vertiefen Sie Ihre Inhalte und Ansätze zur Verfahrensdokumentation, um Ihr Anliegen im Unternehmen umzusetzen.
  • Wir identifizieren gemeinsam Schnittstellen und Risiken, damit unternehmensinterne Prozessabläufe umfassend dargestellt werden können.
  • Sie wenden verschiedene Tools an, um Schnittstellen je nach Wissensbedarf unterschiedlich intensiv zu bearbeiten.
  • Die Umsetzungsschritte für die Verfahrensdokumentation werden anhand der Schnittstellen-Definition für die Zukunft geplant (Projektmanagement)

Umsetzungsphase

In Phase 3 sind Sie gefordert: Der zuvor definierte Projektplan muss nun umgesetzt werden, damit die Verfahrensdokumentation in Ihrem Rechnungswesen anlaufen kann. Bei Bedarf erhalten Sie dabei weiterhin Unterstützung durch den Referenten.

  • selbstständige Umsetzung der vereinbarten Schritte im Rahmen des Projektmanagements
  • Möglichkeit, mit dem Referenten bereits den Rollout zu koordinieren
  • Bleiben Sie bei Fragen per E-Mail in Kontakt mit Ihrer Beraterin bzw. Ihrem Berater
  • Nach einem Monat: Einstündiges telefonisches Gespräch mit dem Referenten für Feedback zum Projekt und zum Besprechen etwaiger Anpassungen

Auswertung

In Phase 4 geht es um eine finale Auswertung des gesamten Prozesses. Die Beteiligten kommen im Webinar zusammen, um die Zusammenarbeit abschließend auszuwerten.

  • Projektabschluss
  • Projekt – Meilenstein – Abschluss
  • "Lessons learned" dokumentieren den aktuellen Projektstand, ggf. weitere Meilensteine

Teilnehmerkreis / Zielgruppe

Sie sind damit beauftragt, eine Verfahrensdokumentation in Ihrem Unternehmen einzuführen und mehrere verschiedene Beteiligte müssen Sie bei der Umsetzung unterstützen? Falls Sie hauptverantwortlich sind, benötigen Sie vertiefendes Wissen zur Verfahrensdokumentation, um die Anforderungen und rechtlichen Grundlagen sinnzusammenhängend zu verstehen und einzusetzen. Darüber hinaus gibt es jedoch innerhalb des Unternehmens Schnittstellen, die ebenso einen Teil dieses Wissens benötigen, um mit Ihnen reibungslos zusammenzuarbeiten. Wir vermitteln Ihnen vertiefendes Wissen und den Beteiligten grundlegendes praxisrelevantes Wissen, damit Ihnen die Umsetzung gelingt.

Bei dem Seminar sollten mindestens zwei Personen aus Ihrem Unternehmen teilnehmen, um ein gutes Fundament an Wissen in die Organisation zu tragen. Der Inhouse Workshop zur Schnittstellenarbeit in Ihrem Unternehmen kann dann mit mehreren Personen umgesetzt werden.

Ihr Nutzen

  • Sie profitieren von der Kombination: Sie erleben erfahrene Referent*innen im Seminar und bei sich im Unternehmen
  • Mit einem Berater oder einer Beraterin legen Sie fest, welche Schritte Sie selbstständig in Ihrem Unternehmen innerhalb der nächsten zwei Monate angehen können und wollen
  • Die Verbesserungspotentiale werden unter Rücksprache und anschließender Auswertung mit unseren Berater*innen von Ihnen umgesetzt

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Aktuell bieten wir diese Transferlösung für ausgewählte Seminare an. Sprechen Sie mich gerne an – unser Ziel ist es, Sie auch nach dem Seminar zu unterstützen – für Ihren Erfolg!

Veronika  Gerzen

Veronika Gerzen

Produktmanagerin

Telefon: 040 / 41 33 21 -39
E-Mail: v.gerzen@dashoefer.de
Seminar: Digitale Rechnungen und E-Invoicing
Bielefeld
21.06.2019
Hamburg
05.09.2019
Köln
10.09.2019
Berlin
16.09.2019
Düsseldorf
09.10.2019
Stuttgart
15.10.2019
München
24.10.2019
Seminar: Verfahrensdokumentation im digitalen Rechnungswesen
Hamburg
12.08.2019
Nürnberg
02.10.2019
Mannheim
14.10.2019
Bremen
22.10.2019
Berlin
29.10.2019
Düsseldorf
18.11.2019

Anreise & Fördermöglichkeiten

nach oben