Sekretariat aktuell

Ausgabe 46/2018: »Sprechen Sie BWL?«

Zum Archiv Gratis-Newsletter anfordern

Sehr geehrte Damen und Herren,

eine Firma muss gut wirtschaften, um sich über Wasser und im Wind zu halten. Dazu trägt das Sekretariat einen wichtigen Teil bei, denn hier werden die wichtigsten Unternehmensdaten bearbeitet und aufbereitet. Ihre BWL-Kenntnisse sind gefragt!

Ein fundiertes betriebswirtschaftliches Wissen erleichtert Ihnen nicht nur die Entlastung der Chefin oder des Chefs. Es ist auch Ihr Schlüssel für die optimale Zusammenarbeit mit anderen wichtigen Abteilungen – in Rechnungswesen, Controlling und HR ist BWL-Know-how überall elementar. Doch was, wenn Sie nicht BWL studiert haben?

Keine Sorge! In unserem eintägigen Praxis-Seminar erhalten Sie die BWL-Antworten auf alle Fragen, die in Ihrem Arbeitsalltag wichtig sind:

Anzeige
BWL-Wissen für das Sekretariat

Betriebswirtschaftslehre für die Assistenz

✔ Das sind die wichtigsten betriebswirtschaftlichen Begriffe
✔ Sicher unterwegs im Rechnungswesen, Controlling und HR
✔ Verbesserte Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen

» Jetzt anmelden!

Ein erholsames Wochenende wünscht
Ihre Sekretariat aktuell-Redaktion

Inhalte dieser Ausgabe

News

Too big to use: Unternehmen mit vielen Datenquellen überfordert

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: Sopra Steria GmbH
Fast jedes zweite Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz hat ein Big-Data-Problem: Nur in acht Prozent werden unternehmensweit unterschiedlichste Datenquellen, inklusive Daten anderer Organisationen, zur Entscheidungsfindung genutzt. Bei 44 Prozent ist dieses Ziel teilweise erreicht. ... zum Artikel

Online-Beschwerde bei zwei von drei Unternehmen möglich

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.
Eine Internetpräsenz ist für Unternehmen heute unumgänglich. Das haben diese erkannt. Unternehmen ab 20 Mitarbeitern verfügen heutzutage allesamt über einen Webauftritt (100 Prozent). Welche Informationen und Dienstleistungen aber auf den eigenen Webseiten stehen, darin unterscheiden sich die Unternehmen teils deutlich ... zum Artikel

Rechtschreibtipp

Latein ist tot – Latinitas viva!

— Moira Frank. Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
Latein ist eine tote Sprache – außer an vielen Schulen, Universitäten und in der Wissenschaft. Doch auch in unserem deutschen Sprachalltag finden sich viele Begriffe und Phrasen, die dem Lateinischen entlehnt sind. Welche kennen Sie? ... zum Artikel

Unser Angebot für Sie

Anzeige
Hand in Hand – das Doppelsekretariat

Teamplay ist gefragt: Wege zur optimalen Zusammenarbeit

→ Spielregeln für ein stressfreies und produktives Miteinander
→ Wer macht was? Eindeutige transparente Aufgabenzuordnungen hilft!
→ Es brennt! – Kritische Situationen gekonnt entschärfen
   
» Jetzt anmelden!

Bürogesundheit

Pendeln macht nicht kränker, geht aber auf die Nerven

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: Techniker Krankenkasse
Die Tage werden wieder kürzer, viele Menschen machen sich vor Sonnenaufgang auf den Weg zur Arbeit. Fast die Hälfte der Beschäftigten in Deutschland (45 Prozent) sind Berufspendler, das heißt, ihr Arbeitsplatz liegt in einem anderen Kreis als ihr Zuhause. ... zum Artikel

Office-Management

Mobile Arbeit erfordert verbindliche Regeln und klare Strukturen

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: Institut für angewandte Arbeitswissenschaft (ifaa)
„Flexibles Arbeiten mit freier Zeit- und Ortswahl erfordert klare Strukturen. Eine Kultur des Vertrauens, verbindliche Absprachen, Planbarkeit und Eigenverantwortung gehören ebenso dazu. Pauschal formulierte Regeln liefern keine Antwort auf neue Herausforderungen“, so Dr. Ufuk Altun vom ifaa – Institut für angewandte Arbeitswissenschaft. ... zum Artikel

Wussten Sie schon?

Wie der Chef, so der Chef: Führungskräfte führen wie ihre eigenen Vorgesetzten

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: StepStone Deutschland GmbH
Jeder Chef muss seinen eigenen Führungsstil finden, könnte man meinen. Offenbar ist aber vor allem entscheidend, welches Beispiel von Führung den Chefs vorgelebt wurde oder wird. Eine Umfrage von StepStone und dem Kienbaum Institut hat herausgefunden, dass eine starke hierarchische "Vererbung" von Führungsstilen existiert. ... zum Artikel

In drei Schritten erfolgreich Feedback geben

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV)
Egal wie gut das Betriebsklima ist – Kritik gehört zum Geschäft. Besonders wenn es darum geht, Arbeit sicher und gesund zu gestalten. Doch gerade Rückmeldungen zu Dingen, die jemand übersehen hat, oder kleinen Fehlern, die dem Gegenüber unterlaufen sind, werden manchmal zur Herausforderung. ... zum Artikel

Empfehlungen der Redaktion

Anzeige
Durchsetzungskompetenz im Sekretariat
Selbstbewusst auftreten mit Charme und Humor – auch, wenn's mal schwierig wird!

Jetzt anschauen »

Aktives Selbst- und Zeitmanagement in der Assistenz
Mit Resilienz dem Druck standhalten: Potentiale erkennen, steuern und sinnvoll nutzen

Jetzt weiterbilden »

Veranstaltungen organisieren wie ein Profi
Schon alles klar für die Weihnachtsfeier? So gehen Ihre Veranstaltungen reibungslos über die Bühne

Jetzt buchen »

Es war noch nicht das richtige Thema dabei?
Dann stöbern Sie doch einfach in unserem Seminar-Finder.

Spruch der Woche

Wie soll man da den Überblick behalten?

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
nach oben