Stand: 20.11.2014

Bilanzkennzahlen

Bilanzkennzahlen

Bestellen und downloaden Sie gratis!

Das Video wird von YouTube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.
Erst nachdem Sie hier klicken, werden die Daten von YouTube geladen.

Unter Bilanzanalyse sind im Wesentlichen die Auswertungen des Jahresabschlusses (d.h. nicht nur der Bilanz, sondern auch v.a. der Gewinn- und Verlustrechnung sowie des Anhangs) und des Lageberichts zu verstehen, die Einblicke in die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage eines Unternehmens oder Konzerns gewähren. Die im Rahmen der Bilanzanalyse ermittelten Kennzahlen sollen insbesondere die finanzielle Stabilität (das Vorhandensein ausreichender Liquidität bzw. die jederzeitige Zahlungsfähigkeit) als auch die Ertragskraft bzw. Rentabilität des Unternehmens beurteilen lassen.

Fibu-Newsletter

Informieren Sie sich gratis!

Kostenlos anmelden

Die Aussagekraft von Bilanzkennzahlen ist aus folgenden Gründen begrenzt:

  • Die erhobenen Kennzahlen fußen auf Vergangenheitswerten, die nur begrenzt Rückschlüsse auf zukünftige Entwicklungen zulassen.
  • Die Jahresabschlusszahlen werden durch die Bilanzpolitik des Unternehmens beeinflusst.
  • Die Vergleichbarkeit der Kennzahlen von Unternehmen, die nach HGB, IFRS oder anderen Rechnungslegungsnormen bilanzieren, ist stark eingeschränkt.
  • Jedes Unternehmen ist anders. Insofern ist immer eine Interpretation der Kennzahlen, ggf. verbunden mit einer Ursachenanalyse der Veränderungen, erforderlich, um ein korrektes Bild der Unternehmenslage und -entwicklung zu vermitteln.
 
nach oben