FibuGateAktueller Newsletter »
Newsletterarchiv »
Newsletter abonnieren »


49/2015 - Die Weihnachtsfeier aus Steuersicht ++ Betriebsprüfung ++ Abfindungen


Sehr geehrte Damen und Herren,

internationale Verflechtungen nehmen immer weiter zu, die Globalisierung schreitet voran. Waren und Dienstleistungen werden schon lange grenzüberschreitend vermarktet und angeboten. Und auch die Konzerne selbst befinden sich nicht mehr nur innerhalb eines Landes, sondern Mutter- und Töchterunternehmen verteilen sich europa- oder sogar weltweit.

Aus diesem Grund gibt es seit 2003 die International Financial Reporting Standards (IFRS) für internationale Konzernabschlüsse. Insbesondere im Mittelstand bleibt der Abschluss nach HGB aber für viele Unternehmen durchaus relevant. Zu beachten sind darüber hinaus Änderungen durch das BilRUG oder den DRS 21.

Wie Sie einen aussagekräftigen Konzernabschluss erstellen, der allen rechtlichen Anforderungen gerecht wird, zeigt Ihnen Referent Klaus Grimberg in folgendem Seminar:

Anzeige Anzeige
Klaus J. Grimberg
Konzernrechnungslegung nach HGB neu und BilRUG

Ihr Experte Klaus J. Grimberg klärt alle Fragen zu den Methoden der Konsolidierung nach HGB unter Berücksichtigung der Änderungen durch das BilRUG.

Sichern Sie sich hier Ihren Platz im Praxis-Seminar »



49/2015    Die Weihnachtsfeier aus Steuersicht ++ Betriebsprüfung ++ Abfindungen
1. - 8. Dezember 2015

Zu der Behandlung von Haupt- und Teilzahlungen in Abfindungsfällen in unterschiedlichen Jahren hat der BFH ein aktuelles Urteil gefällt (vgl. BFH-Urteil vom 13. Oktober 2015, Az. IX R 46/14, veröffentlicht am 25. November 2015). Demnach steht die Auszahlung einer einheitlichen Abfindung in zwei Teilbeträgen der Anwendung des ermäßigten Steuersatzes nicht entgegen, sofern bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind. ... zum Artikel


Die Finanzbehörden prüfen deutsche Unternehmen mit zunehmender Intensität. Das zeigt die aktuelle Studie „Betriebsprüfungen 2015“, für die die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC mehr als 200 deutsche Unternehmen unterschiedlicher Größenordnungen befragt hat. Sie liefert aufschlussreiche Erkenntnisse über aktuelle Trends und Schwerpunkte. ... zum Artikel


Mit dem Ende September vorgelegten Gesetzesentwurf zur Reform der Insolvenzanfechtung plant die Bundesregierung, die Anfechtungsrechte des Verwalters in Insolvenzverfahren einzuschränken. So soll die Anfechtung von Zahlungen auf Ratenzahlungsvereinbarungen ebenso wie auf Zahlungen aus Zwangsvollstreckungsmaßnahmen zurückgenommen werden. ... zum Artikel


Spätestens als sich die Lebkuchen wieder in die Supermarktregale geschlichen haben, war klar – die winterliche Jahreszeit steht bevor. Neben dem Duft gebrannter Mandeln und frischer Tannen gehört für viele auch die betriebliche Weihnachtsfeier fest zur vorweihnachtlichen Adventszeit dazu. ... zum Artikel


Mit Urteil vom 16.06.15, IX R 26/14, hatte der Bundesfinanzhof darüber zu entscheiden, wie Schmiergelder, die ein Arbeitnehmer von einem Dritten erhalten hat und die zu einem späteren Zeitpunkt an den Arbeitgeber ausgekehrt wurden, steuerlich zu würdigen sind. ... zum Artikel


Was passiert, wenn ein Ereignis im Ausgangsbescheid nicht berücksichtigt war und eine Änderung des Einkommensteuerbescheids erfolgt, erklärt Experte Udo Cremer. ... zum Artikel


Mit Urteil vom 3 September 2015 VI R 13/15 hat der VI. Senat des Bundesfinanzhofs (BFH) entschieden, dass die Versorgung und Betreuung eines im Haushalt des Steuerpflichtigen aufgenommenen Haustieres als haushaltsnahe Dienstleistung nach § 35a Abs. 2 Satz 1 des Einkommensteuergesetzes (EStG) begünstigt sein kann. ... zum Artikel


„Wer planmäßig, wiederholt und mit erheblichem Organisationsaufwand mindestens 140 fremde Pelzmäntel über eine elektronische Handelsplattform (zum Beispiel „eBay“) in eigenem Namen verkauft, wird damit unternehmerisch (wirtschaftlich) tätig“, steht im Leitsatz eines Urteils von August 2015 des Bundesgerichtshofs (BFH-Urteil, 12.8.2015, Az.: XI R 43/13). ... zum Artikel


Kleine und mittlere Unternehmen sollen bei der Ausgabe von Aktien oder Schuldtiteln leichten Zugang zu Finanzierungen finden. ... zum Artikel


Will man einen Überblick über die Lage des Gesamtunternehmens bekommen und sehen, wie man die Unternehmensperformance verbessern kann, so gibt es mehrere Kennzahlen, die bei der Beurteilung helfen. Häufig verwendet wird die Kennzahl Umsatzrentabilität. ... zum Artikel


Neben einem höheren Gehalt wünschen sich Mitarbeiter nicht etwa Home-Office oder flexible Arbeitszeiten, sondern zusätzliche Urlaubstage. Hingegen denkt mehr als die Hälfte der Finance-Manager in Deutschland (55 %), ihre Mitarbeiter wünschten sich in erster Linie flexiblere Arbeitszeiten. ... zum Artikel





Hier finden Sie eine große Auswahl an Seminaren zu Sonderkonditionen: Melden Sie sich noch heute an und sichern sich 40 % Rabatt – die Plätze sind limitiert!
Zu unseren Spartipps »
Call me back
Haben Sie Fragen zu unseren Produkten/Online-Angeboten?
Wir rufen Sie umgehend zurück.