FibuGateAktueller Newsletter »
Newsletterarchiv »
Newsletter abonnieren »


16/2018 - Einmal buchen, immer profitieren!


Sehr geehrte Damen und Herren,

es kommt nicht so häufig vor, dass jemand von sich behauptet, Excel perfekt zu beherrschen. Das liegt an der großen Zahl an Möglichkeiten und Funktionen, die das Programm bietet. Um sich die eigene Arbeit zu erleichtern, ist es aber glücklicherweise auch gar nicht nötig, alle davon zu kennen.

Denn schon wenn man den für seine Tätigkeiten relevanten Teil wirklich beherrscht, erspart das Unmengen an Zeit und Nerven. Deshalb vermittelt unser Seminar "Excel für Finanzbuchhalter" Ihnen die wichtigsten Funktionen und Anwendungen für Ihre tägliche Arbeit.

Erleichtern auch Sie sich Ihren Arbeitsalltag: Jetzt einmal Seminar buchen – und jeden Tag Zeit sparen!


Anzeige
  Excel für den Finanzbuchhalter
– Zahlen erstellen, auswerten und präsentieren –
 
 

→ Umgang mit den wichtigsten Formeln
→ Daten schnell und effizient auswerten
→ optimaler Aufbau von aussagefähigen Tabellen
→ Skript, Video und Muster-Reporting zur Nachbereitung

 
  Jetzt buchen! »  
 


In diesem Newsletter finden Sie wieder exklusive Beiträge von unseren Experten Volker Hartmann und Udo Cremer sowie viele weitere aktuelle Informationen.

Eine interessante Lektüre wünscht Ihnen Ihre dasFiBuWissen-Redaktion!


16/2018    Einmal buchen, immer profitieren!
17. - 24. April 2018

Wenn ein Arbeitgeber unter seinen Arbeitnehmern eine Verlosung von Sachpreisen durchführt, stellt sich die Frage, ob und in welchem Umfang lohnsteuerliche und sozialversicherungsrechtliche Konsequenzen zu ziehen sind. ... zum Artikel


Udo Cremer über die Ermittlung des Entnahmewerts eines aus dem Betriebsvermögens entnommenen Grundstücks, das im Tausch erworben wurde. ... zum Artikel


Vor dem Finanzamt sind nicht alle Anschaffungen gleich. Bei manchen betrieblichen Investitionen geht die Finanzverwaltung davon aus, dass die gekauften Gegenstände sich aufgrund ihres niedrigen Werts auch schnell abnutzen. Das sind die sogenannten geringwertigen Wirtschaftsgüter. ... zum Artikel


Trägt ein privat krankenversicherter Steuerpflichtiger seine Krankheitskosten selbst, um dadurch die Voraussetzungen für eine Beitragserstattung zu schaffen, können diese Kosten nicht als Beiträge zu einer Versicherung i.S. des § 10 Abs. 1 Nr. 3 Satz 1 Buchst. a des Einkommensteuergesetzes (EStG) steuerlich abgezogen werden. ... zum Artikel


Die Einführung der Gewerbesteuerpflicht für Gewinne aus der Veräußerung von Anteilen an einer Mitunternehmerschaft verstößt nicht gegen Art. 3 Abs 1 GG. ... zum Artikel


In der anhaltenden Niedrigzinsphase stellen die Direktzusagen für Betriebsrenten vor allem für Mittelständler in Deutschland eine erhöhte finanzielle Belastung dar. ... zum Artikel


Der digitale Wandel schafft mehr Arbeitsplätze als er zerstört, stellt dabei jedoch Arbeitskräfte und Betriebe vor große Herausforderungen. Damit die deutsche Wirtschaft auch zukünftig wettbewerbsfähig bleibt, ist die Politik gefordert. ... zum Artikel


Auch wenn es sich mancher Arbeitgeber insgeheim anders wünscht: Mitarbeiter können nicht komplett für Schäden haften, die sie bei der Arbeit verursachen. Doch die Betriebe müssen nicht für alles aufkommen, was jemand bei der Arbeit kaputt macht. ... zum Artikel





Hier finden Sie eine große Auswahl an Seminaren zu Sonderkonditionen: Melden Sie sich noch heute an und sichern sich 40 % Rabatt – die Plätze sind limitiert!
Zu unseren Spartipps »
Call me back
Haben Sie Fragen zu unseren Produkten/Online-Angeboten?
Wir rufen Sie umgehend zurück.