FibuGateAktueller Newsletter »
Newsletterarchiv »
Newsletter abonnieren »


43/2017 - Schöne neue Steuerwelt!


Sehr geehrte Damen und Herren,

nicht selten wird einer Neuerung im Arbeitsalltag mit Unmut begegnet – und sicherlich denken viele Buchhalter/innen bei der Einführung eines digitalen Rechnungswesens direkt an die strengen Rahmenbedingungen und Anforderungen, die dieses mit sich bringt. Aber auch schon der englische Historiker Henry Thomas Buckle (1821-1862) wusste:

»Zwar folgt auf den Fortschritt ewig der Rückschlag; doch er verbraust, und es bleibt immer ein Rest des Gewinns.«

Um die Beschäftigung mit den aktuellen GoBD und relevanten BMF-Schreiben wird sich keiner drücken können. Aber damit stehen Sie nicht alleine da: In unserem Seminar zur Verfah­rensdokumentation im digitalen Rechnungswesen lernen Sie alle wichtigen Anforderungen und rechtlichen Bedingungen kennen.

So können auch Sie den Gewinn des Fortschritts im Rechnungswesen voll ausschöpfen!

Anzeige

Verfahrensdokumentation im digitalen Rechnungswesen

Auswirkungen der aktuellen GoBD und des BMF-Schreibens zu § 153 Abgabenordnung (AO) auf das digitale Rechnungswesen.

→ Rechtliche Rahmenbedingungen (HGB / Steuerrecht)
→ Dokumentation des Geschäftsvorfalls
→ Archivierungsverfahren
→ Aufbau- und Ablauforganisation
→ Verfahrensdokumentation – unternehmerische Anforderungen

Jetzt anmelden!



In diesem Newsletter finden Sie wieder exklusive Beiträge von unseren Experten Volker Hartmann und Udo Cremer sowie viele weitere aktuelle Informationen.

Eine interessante Lektüre wünscht Ihnen Ihre dasFiBuWissen-Redaktion!


43/2017    Schöne neue Steuerwelt!
24. - 30. Oktober 2017

Das Finanzgericht Münster hat sich gerade mit der streitigen Rechtsfrage auseinandersetzen müssen, wie die unentgeltliche Gestellung von Heißgetränken und unbelegten Brötchen durch den Arbeitgeber an seine Arbeitnehmer zu bewerten ist. ... zum Artikel


Geht das Vermögen eines Organträgers innerhalb der ersten fünf Jahre eines Ergebnisabführungsvertrags auf ein anderes Rechtssubjekt über, steht dies bei ununterbrochener Durchführung des Vertrags der steuerrechtlichen Anerkennung der körperschaftsteuerlichen Organschaft ab diesem Zeitpunkt auch dann nicht entgegen, wenn die Organschaft in den Vorjahren wegen fehlender finanzieller Eingliederung nicht anzuerkennen war. ... zum Artikel


Das Wintersemester 2017/18 hat vielerorts begonnen. Zahlreiche junge Leute haben ihr Studium angefangen oder fortgesetzt. Dabei werden etliche Kosten auf sie zukommen. Von der Miete für die Studentenbude bis hin zu Ausgaben für Arbeitsmittel wie Fachliteratur oder Computer. Da stellen sich mehrere Fragen: Können Studenten ihre Aufwendungen steuerlich absetzen? Lohnt es sich für sie, eine Steuererklärung einzureichen? Der Lohnsteuerhilfeverein Vereinigte Lohnsteuerhilfe e.V. (VLH) erklärt, worauf es ankommt. ... zum Artikel


Studierende sind bei Arbeitgebern gern gesehen. Sie sind flexibel und lassen sich dank des Werkstudentenprivilegs sozialversicherungsfrei beschäftigen. Das auf den Mittelstand spezialisierte Beratungsunternehmen Ecovis weiß, worauf Chefs bei der Anstellung von Studenten achten sollten. Die neue Ecovis-Broschüre „Jugendliche & Steuern“ bietet alles Wissenswerte rund um Praktikum und Studentenjobs. ... zum Artikel


Die Verbreitung der Blockchain-Technologie in der Wirtschaft gewinnt an Fahrt. 47 Prozent der für eine neue Studie befragten Unternehmen, die Blockchain kennen, prüfen den Einsatz im eigenen Haus, 21 Prozent arbeiten an Prototypen. Einsatzszenarien sind die schnellere Zahlungs- und Kaufabwicklung sowie das Managen von Identitäten. Der Mehrheit fehlt es allerdings noch an Erfahrungswerten. Nur sieben Prozent der Fach- und Führungskräfte halten die Technologie aktuell für marktreif. Für rund jeden Zweiten befindet sie sich in einem Experimentierstadium. Das ergibt die aktuelle Yougov-Studie „Potenzialanalyse Blockchain“ im Auftrag von Sopra Steria Consulting, für die 204 Fach- und Führungskräfte aus Unternehmen verschiedener Branchen befragt wurden. ... zum Artikel


PwC zeichnet Unternehmen mit dem „Building Public Trust Award“ für vorbildliche Berichterstattung aus / Zu den fünf Preisträgern 2017 gehören: SAP, Deutsche Telekom, BASF, Metro und Evonik / Unternehmen mit einer Nachhaltigkeitsstrategie sind zukunfts- und widerstandsfähiger / PwC-Geschäftsführerin Petra Justenhoven: „Das Thema Nachhaltigkeit steht inzwischen ganz oben auf der Agenda der Unternehmen“ ... zum Artikel


Die Gehälter steigen auf allen Hierarchieebenen. Je höher die Verantwortung, desto größer ist der variable Anteil am Gesamtgehalt. Die Pharmabranche zahlt die höchsten Gehälter. ... zum Artikel


Die Bundesbürger bleiben zu Weihnachten in Kauflaune: Im Schnitt wollen sie in diesem Jahr 266 Euro für Weihnachtsgeschenke ausgeben – das entspricht dem Geschenkbudget des Vorjahres. Hochgerechnet summieren sich die geplanten Geschenkausgaben deutschlandweit damit in diesem Jahr auf knapp 18 Milliarden Euro. ... zum Artikel





Hier finden Sie eine große Auswahl an Seminaren zu Sonderkonditionen: Melden Sie sich noch heute an und sichern sich 40 % Rabatt – die Plätze sind limitiert!
Zu unseren Spartipps »
Call me back
Haben Sie Fragen zu unseren Produkten/Online-Angeboten?
Wir rufen Sie umgehend zurück.