Akademie
VideoCampus
Fachliteratur
Software
Themen
Dashöfer
  • Seminare
  • Lehrgänge
  • Tagungen
  • Online-Seminare
  • Inhouse

Sekretariat aktuell

Ausgabe 24/2019: »Projektarbeit? Ärmel hochkrempeln und los geht's!«

Zum Archiv Gratis-Newsletter anfordern

Sehr geehrte Damen und Herren,

ein neues Projekt steht an! Das bedeutet für Sie als Sekretär*in jede Menge zusätzlicher Arbeit – schließlich müssen Sie auch noch Ihre täglichen Assistenzaufgaben verrichten. Das kann ganz schön anstrengend werden. Aber es muss nicht!

Denn mit strukturiertem Vorgehen, geschicktem Prioritätenmanagement und einer guten Portion Durchsetzungsvermögen jonglieren Sie Projekt- und Assistenzarbeit mühelos! So können Sie in beiden Bereichen wirklich aufgehen und schaffen tolle Ergebnisse.

In unserem Seminar erhalten Sie deshalb nützliche Strategien für Ihr erfolgreiches Sekretariat mit Sachbearbeitung. Damit zeigen Sie der Projektleitung, wo der Hammer hängt!

Anzeige
Das Sekretariat zwischen
Assistenz- und Projektaufgaben

Sekretariat mit Sachbearbeitung

✔ Erfolgreich & stressfrei in der Misch-Position Sekretariat vs. Sachbearbeitung
✔ Ohne Zeitdruck arbeiten können: Geschicktes Projekt- und Prioritätenmanagement
✔ Die tägliche Informationsflut beherrschen – Kommunikationskanäle sinnvoll nutzen

» Jetzt anmelden!

Ein erholsames und entspanntes Wochenende wünscht
Ihre Sekretariat aktuell-Redaktion

Inhalte dieser Ausgabe

News

E-Mail heute und morgen – individuell, interaktiv, interessant

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: eco - Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V.
Die E-Mail ist heute bereits weit mehr als nur elektronische Post, in Zukunft wird sie noch individueller, relevanter und interaktiver werden. Das stellten rund 130 Mailexperten aus 15 Ländern beim 6. CSA Summit 2019 in Köln fest. ... zum Artikel

Recht & Wirtschaft

Wirtschaftliche Vorteile für Unternehmen mit Mitbestimmung im Aufsichtsrat

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: Hans-Böckler-Stiftung
Unternehmen, bei denen Arbeitnehmer im Aufsichtsrat mitbestimmen, haben sich während der großen Finanz- und Wirtschaftskrise sowie in den Jahren danach wirtschaftlich signifikant besser entwickelt als Firmen ohne Mitbestimmung. ... zum Artikel

Unser Angebot für Sie

Anzeige
Das Sekretariat als Visitenkarte des Unternehmens

Imagebildende Faktoren der modernen Assistenz

→ Gute Briefe öffnen Türen! So geht empfängerorientierte Korrespondenz
→ Schwierige Telefonate souverän meistern: Professionell telefonieren
→ Mit Takt und Fingerspitzengefühl – zeitgemäße Umgangsformen fürs Büro
   
» Jetzt anmelden!

Rechtschreibtipp

Namen mit Apostroph – richtig oder falsch?

— Moira Frank. Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
Manchmal wirft schon der Weg zur Arbeit knifflige Rechtschreibfragen auf: Zum Beispiel dann, wenn Sie morgens an Oma's Backstube vorbeiradeln und am Fahrradständer ihren eigenen Drahtesel neben Frau Hess ihr nagelneues Fahrrad stellen. Und schon sind Sie mittendrin im Apostroph-Ärger … ... zum Artikel

Bürogesundheit

Digitaler Überlastung vorbeugen

— Jasmin Dahler. Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
E-Mails, Anrufe, Facebook, Twitter, Newsletter, RSS-Feeds, Push-Benachrichtigungen, App-Updates, Terminerinnerungen, WhatsApp-Nachrichten, Anfragen in Messengern, neue E-Mails, Anrufe … Mit der Digitalisierung kam die Informationsflut, die täglich um unsere Aufmerksamkeit und Zeit kämpft. Die Folgen: Stress und erhöhte Vergesslichkeit. Doch was kann man dagegen tun? ... zum Artikel

Office-Management

Arbeiten von zu Hause aus oder von unterwegs: Jeder vierte Betrieb ermöglicht mobiles Arbeiten

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)
26 Prozent aller Betriebe bieten zumindest einem Teil ihrer Beschäftigten die Möglichkeit, mobil zu arbeiten, also von zu Hause aus oder von unterwegs. Zwölf Prozent der Beschäftigten nutzen dies. ... zum Artikel

Wussten Sie schon?

Jeder zweite Beschäftigte würde gerne weniger arbeiten

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: IZA - Institut zur Zukunft der Arbeit
Knapp die Hälfte der deutschen Arbeitnehmer wünscht sich eine Reduzierung der wöchentlichen Arbeitszeit. Jeder fünfte könnte sich dagegen auch vorstellen, mehr zu arbeiten. Inwieweit Wunsch und Wirklichkeit beim Thema Arbeitszeit auseinanderklaffen, hängt von den jeweiligen Jobpräferenzen und Tätigkeitsprofilen ab, aber auch von persönlichen Merkmalen und Interessen. ... zum Artikel

Empfehlungen der Redaktion

Anzeige
E-Mails und Briefe nach der DIN 5008
Modern, stilsicher und DIN-gerecht formulieren: Schreiben Sie Briefe und E-Mails, die gern gelesen werden!

Jetzt informieren »

Die Personalassistenz
Sicher und professionell als Assistenz in der Personalabteilung – Mitarbeiter*innen erfolgreich betreuen

Mehr erfahren »

Effektive Protokollführung
Wortbeiträge und Ergebnisse schnell, sicher und ansprechend festhalten: Tolle Tipps für Ihre Protokoll-Praxis

Weitere Informationen »

Es war noch nicht das richtige Thema dabei?
Dann stöbern Sie doch einfach in unserem Seminar-Finder.

Spruch der Woche

Wenn wir nur alle glücklich machen könnten …

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: Verlag Dashöfer GmbH

Bilder:  Clem Onojeghuo (Unsplash, Unsplash Lizenz) Ruca Souza (Pexels, Pexels Lizenz)

nach oben