Akademie
VideoCampus
Fachliteratur
Software
Themen
Dashöfer
  • Seminare
  • Lehrgänge
  • Tagungen
  • Online-Seminare
  • Inhouse

Baudienst Newsletter

Ausgabe 20/2019: »Bringen Sie bei Störungen im Bauablauf den Stein wieder ins Rollen«

Zum Archiv Gratis-Newsletter anfordern

Sehr geehrte Damen und Herren,

ob Mensch oder Maschine: Fehler und Störungen gibt es überall auf der Welt und zu jeder Zeit. Doch besonders auf der Baustelle hat Wachsamkeit oberste Priorität. Denn selbst das kleinste Sandkorn kann Auslöser für ein Desaster werden und unterbricht weitere Bau-Prozesse.

Jetzt sind Sie einerseits gefragt und müssen auf der anderen Seite die richtigen Fragen stellen: Wer oder was ist für die Störung verantwortlich? Können Fristen nicht mehr eingehalten werden und inwiefern bringt die Störung weitreichendere Konsequenzen mit sich?

Richtig, schnell und nach Priorität zu handeln, lernen Sie in unserem Praxis-Seminar zu Störungen im Bauablauf. Hier erfahren Sie, Konflikten vorzubeugen und Fehler rechtssicher zu dokumentieren. Atmen Sie tief durch und buchen Sie Ihren Platz in der Nähe.

Anzeige

Störungen im Bauablauf
Aufgaben, Rechte und Pflichten eines Bauleiters

» Beugen Sie rechtssicher vor und steuern Sie richtig entgegen
» Erlernen Sie ein optimales Konfliktmanagement bei Bauvorhaben
» So sehen die Ansprüche von Auftraggeber und Auftragnehmer aus
Informieren Sie sich jetzt »

Weitere Beiträge aus dem Bau- und Architekturwesen finden Sie auch heute wieder im Newsletter. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Inhalte dieser Ausgabe

Bild der Woche

Von seier+seier, Gut Garkau, CC BY-SA 2.0

Weltruf durch einen Kuhstall. Was zunächst sonderbar klingt, entspricht voll und ganz der Wahrheit. Denn der Architekt Hugo Häring, der heute, am 17. Mai vor 61 Jahren starb, verschaffte sich mit dem Bau des Guts Garkau einen Platz in der Architekturhistorie.

Das Gut Garkau, gelegen am Großen Pönitzer See bei Lübeck, ist zu einer Top-Adresse für alle Architektur-Interessierten avanciert. Hier steht bis heute der erste Kuhstall, der je im Bauhaus-Stil erbaut wurde. Gebaut wurde der "einzige moderne Bauernhof der Welt" bereits in den 1920er Jahren und sieht sich somit als einer der frühesten und wichtigsten Vertretern des sogenannten Neuen Bauens.

Besonders beeindruckend ist der birnenförmig konzipierte Kuhstall mit Platz für 42 Milchkühe. Wer dieses Gebäude durchquert, wird von den teils rechtwinkligen, teils geschwungenen Formen und Elementen überrascht. Diese lassen den Stall von innen von jeder Seite anders aussehen. Intention des Architekten war jedoch nicht nur ein modernes Design, sondern auch die systemische Erneuerung für einen Zuchtbetrieb, um landwirtschaftliche Abläufe zu optimieren. So wurde beispielsweise das Futter von oben über geneigte Decken auf einen langen, darunter liegenden Tisch geschoben.

Heute wird der Stall lediglich als Lagerraum genutzt. Bedingt durch Weltkrieg und der danach entstehenden Massentierhaltung rentierte sich der landwirtschaftliche Betrieb nicht mehr. Immerhin steht der Gebäudekomplex seit den 1970er Jahren unter Denkmalschutz. Interessiertem Fachpublikum kann auf Anfrage hin ein Blick in die Stallungen gewährt werden.

Thema der Woche

Notre-Dame – Das neue Gesicht der alten Dame

— Lukas Haß. Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
Vor einem guten Monat, am 15. April diesen Jahres, hielten nicht nur viele Franzosen, sondern auch ein Großteil der Weltbevölkerung den Atem an, als das 850 Jahre alte Dach der Pariser Kathedrale Notre-Dame lichterloh in Flammen stand. In den Medien ist es seitdem stiller geworden um den Verbleib des kulturhistorischen Denkmals in Frankreich. Wie geht es also weiter? ... zum Artikel

Aus der Praxis

Rauchmelder in Mietwohnungen: Wer darf sie anbringen?

— Markus Hiersche. Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
2016 haben alle 16 Bundesländer die allgemeine Rauchmelderpflicht gesetzlich festgelegt. Seitdem sind Rauchmelder auch in Bestandsbauten Pflicht. Doch wer darf sie anbringen: Der Vermieter oder nur ein Fachbetrieb? ... zum Artikel

Werkzeug als Einbruchshelfer: Garagen gut sichern

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: R+V Allgemeine Versicherung AG
Schlecht gesicherte Eingänge überwinden Einbrecher in Sekundenschnelle. Neben Fenstern und Türen gehören auch Garagen zu den größten Schwachstellen an Häusern. Wenn die Langfinger das dort lagernde Werkzeug nutzen, haben die Bewohner unter Umständen sogar grob fahrlässig gehandelt. ... zum Artikel
Anzeige
Vergabeunterlagen auftragssicher und fehlerfrei zusammenstellen
So erkennen und vermeiden Sie die typischen Fehler »

Bauwirtschaft im Überblick

Der Streit hält an: Grundsteuerreform verzögert sich weiter

— Markus Hiersche. Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
Der Streit zwischen Union, SPD und Bayern droht die Grundsteuerreform weiter zu verzögern. Ursprünglich wollte Finanzminister Olaf Scholz (SPD) seinen Kompromissentwurf bereits im April vom Kabinett absegnen lassen. Vorausgegangen war eine monatelange hitzige Diskussion. ... zum Artikel

Wohnraummangel ist derzeit die größte Herausforderung für Städte

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: Deutscher Städte- und Gemeindebund e.V.
Die Schaffung bezahlbaren Wohnraums steht derzeit ganz oben auf der Agenda der deutschen Städte. Mit deutlichem Abstand bei den derzeit wichtigsten Aufgaben folgen die Themen Mobilität und Digitalisierung auf Platz 2 und 3 der aktuellen Difu-Städteumfrage. Das in der Vorgängerbefragung noch auf Platz 1 gelistete Thema Integration belegt aktuell Platz 6. ... zum Artikel

Unser Angebot für Sie

Anzeige

Die UVgO
Alles neu bei der Vergabe im Unterschwellenbereich?

» Erhalten Sie einen Überblick über die neue Unterschwellenvergabeordnung
» UVgO vs. VgV vs. VOL/A - ein Vergleich
» Von der Auftragsänderung bis zu den Zuschlagskriterien bestens vorbereitet
Informieren Sie sich jetzt »

Wussten Sie schon?

Bauen schauen: Die Fernsehtipps vom 17. Mai bis zum 30. Mai 2019

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
Vom Bau in arktischer Kälte bis zum Haus in einem Haus: Was wann wo im Fernsehen zum Thema Bauen und Architektur läuft. ... zum Artikel

"Schau mir in die Augen …" So geht souveräner Blickkontakt!

— Moira Frank. Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
Kennen Sie das auch? Sie sehen Ihrem Gegenüber beim Gespräch in die Augen – und müssen sofort krampfhaft versuchen, nicht zu blinzeln. Aber was, wenn Sie zu lang starren? Blickkontakt halten klingt einfach, ist aber oft ganz schön trickreich. Mit diesen Profi-Tipps fällt es Ihnen beim nächsten Vortrag leichter! ... zum Artikel

Empfehlungen der Redaktion

Anzeige
✓ Seminar Brandschutz in der Planung und baulichen Ausführung
Erkennen und vermeiden Sie die häufigsten Fehler reichtzeitig

Jetzt anmelden »

✓ Seminar EnEV, EnEG und EEWärmeG in der Praxis!
So setzen Sie die aktuellen Auflagen ganz praktisch um

Jetzt anmelden »

✓ Seminar  Agiles Projektmanagement
Werden Sie im Planspiel selbst Teil einer agilen Arbeitsgruppe

Jetzt anmelden »

Weitere aktuelle Seminare aus dem Bereich "Architektur und Bauwesen"
finden Sie in unserem Seminarfinder »

Spruch der Woche

Recht ist recht

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
Anzeige
Vordrucke des Vergabe- und Vertragshandbuchs für Baumaßnahmen
So funktioniert die optimale Zusammenstellung Ihrer Vergabeunterlagen »

nach oben