Akademie
VideoCampus
Fachliteratur
Software
Themen
Dashöfer
  • Seminare
  • Lehrgänge
  • Tagungen
  • Online-Seminare
  • Inhouse

Seminar: Elektronische Rechnungen in der öffentlichen Verwaltung

X-Rechnungen, GoBD, § 2b UStG und Verfahrensdokumentation

Eintägiges Praxis-Seminar

Auf einen Blick

Teilnahmegebühr: 630,- EUR zzgl. MwSt.

Dauer: von 9:00 bis ca. 17:00 Uhr

Seminarkürzel: DIX

Aus dem Inhalt

  • Anforderungen zu der elektronischen Rechnungsstellung im öffentlichen Auftragswesen
  • Empfang, Verarbeitung und Aufbewahrung der XRechnung
  • Zulässige Formate – XRechnung vs. ZUGFeRD
  • Steuerrechtliche Berührungspunkte / § 2b Umsatzsteuergesetz
  • Prozessabbildung im digitalen Workflow / Verfahrensdokumentation
Hier geht es zur Programmübersicht

Termine & Anmeldung

Bundesweit sind 6 Seminartermine verfügbar.

Direkt zur Terminübersicht

Programmübersicht

  1. Einführung und rechtliche Rahmenbedingungen
    • Von der EU-Richtlinie zum Bundesrecht und den föderalen landesrechtlichen Umsetzungen
    • Vorgaben des E-Governmentgesetzes
      • Digitalisierung der öffentlichen Prozesse
      • E-Rechnungs-Gesetz und Verordnung über die elektronische Rechnungsstellung als nationale Umsetzung
    • Landesspezifische Regelungen
  2. Compliance-Anforderungen an den XRechnungs-Prozess
    • Begriff der elektronischen Rechnung (Datenaufbau und –inhalt)
    • Zulässige Formattypologien
      • XRechnung vs. ZUGFeRD
      • EDI
      • Upload und Portallösung
    • Empfang, Verarbeitung und Aufbewahrung der XRechnung im Kontext von Haushaltsrecht und Steuerrecht
    • Digitale Belege / ersetzendes Scannen / Vernichtung der Belege
    • Kreditorische Prozessabbildung im digitalen Workflow
  3. Auswirkungen der GoBD in der öffentlichen Verwaltung
    • Bedeutung für den laufenden Buchführungsprozess
      • Zeitnahes Erfassen von Geschäftsvorfällen
      • Revisionssichere Abbildung
      • Nachvollziehbarkeit
      • Steuerrechtliche Betriebsprüfung
  4. Steuerrechtliche Berührungspunkte
    • § 2b Umsatzsteuergesetz
    • Ertragsteuerrechtliche Würdigungen von Geschäftsvorfällen
      • Reisekostenabrechnung (Scannen von Belegen)
      • Buchungsrichtlinien
    • Kassensysteme
  5. Prozesssicherung mit Hilfe einer Verfahrensdokumentation
    • Betriebswirtschaftliche und rechtliche Rahmenbedingungen
    • Aufbau und Umfang
      • Dokumentation der Geschäftsvorfälle
      • Prozessanalyse
      • Entwicklung und Aufbau eines TAX-CMS mit dem Ziel der persönlichen Enthaftung

Haben Sie noch Fragen zu dieser Veranstaltung?

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Bitte füllen Sie die Abfrage aus.

Näheres zu unseren Datenschutzbestimmungen erfahren Sie unter https://www.dashoefer.de/wir-ueber-uns/datenschutzbestimmungen.html oder per E-Mail unter datenschutzbestimmungen@dashoefer.de oder telefonisch anforderbar unter 040-4133210.

Ihre Anfrage wurde versendet.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wenden Sie sich an: kundenservice@dashoefer.de oder telefonisch unter 040 / 41 33 21 -0
Bitte füllen Sie das Captcha aus.

Seminarziel

Das Thema:

Mit dem sog. E-Rechnungsgesetz werden die Vorgaben der Richtlinie 2014/55/EU vom 16. April 2014 in nationales Recht umgesetzt.

Auf Bundesebene, d.h. aus bundesrechtlicher Betrachtung, besteht ab dem 27. November 2020 für den leistenden Unternehmer (Rechnungsaussteller) die Verpflichtung, Rechnungen in elektronischer Form beim öffentlichen Auftraggeber einzureichen.

Damit besteht die Verpflichtung zur Digitalisierung der behördlichen Prozesse, nicht nur der Rechnungseingangsprozesse. Durch die Regelung des § 2b UStG werden sich öffentlich-rechtliche Auftraggeber spätestens ab dem 1. Januar 2021 verstärkt mit den steuerrechtlichen GoBD auseinandersetzen müssen.

Der Grund findet sich in der unionsrechtlich gebotenen gesetzlichen Neuregelung der umsatzsteuerlichen Unternehmereigenschaft für juristische Personen des öffentlichen Rechts, § 2b UStG.

Somit greifen die allgemeinen steuerrechtlichen Anforderungen aus den GoBD (auch) für die öffentlich-rechtlichen Auftraggeber. Bei steuerrechtlichen Prozessen besteht die Gefahr, dass Fehler unterlaufen. Hat jedoch der Steuerpflichtige im Vorfeld keine Sicherungsmaßnahmen ergriffen, um steuerrechtliche Fehler zu vermeiden, kann es zu einer persönlichen Haftung der Verantwortlichen kommen (BMF-Schreiben vom 23.05.2016).

Zielsetzung des Seminars:

  • Aus den oben genannten Gründen ist es für öffentlich-rechtliche Auftraggeber bedeutsam, die in ihrer Einheit bestehenden Prozesse zu dokumentieren und auf den digitalen Workflow umzustellen. Hierbei wird auf die rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Besonderheiten hingewiesen und das Thema Digitalisierung des Rechnungsworkflows und es „Ersetzenden Scannens“ in den Vordergrund gestellt.
  • Es werden hiermit die Grundlagen zum Aufbau eines Tax Compliance Management Systems (TCMS) geschaffen.

Teilnehmerkreis / Zielgruppe

Verantwortliche aus der öffentlichen Verwaltung, (leitende) Mitarbeiter/-innen der Hauptverwaltungen/Zentralen Dienste/Kämmereien, Digitalisierungsbeauftragte und andere Mitarbeiter/-innen aus Städten, Gemeinden, Landkreisen

Ihr Seminarteam

Sonja Filipovic

Sonja Filipovic

Seminar- und Produktmanagerin für die Bereiche Steuern, Bilanzen und Controlling

Telefon: 040 / 41 33 21 -77
E-Mail: s.filipovic@dashoefer.de
Seminarorganisation

Seminarorganisation

Unser Organisationsteam steht Ihnen bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite.
Telefon: 040 / 41 33 21 -0
E-Mail: seminare@dashoefer.de

Referenten

Unsere Referenten und ihre Veranstaltungsorte:

Dirk J. Lamprecht

Dirk J. Lamprecht

Dipl. Kfm. Gesellschafter

Ihr Referent in: Berlin, Bonn, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München

Meinungen zu unseren Seminaren

"Sehr praxisnah, tiefgründig, abwechslungsreich."

Doreen Kindermann, MEAG Munich ERGO Asset

"Sehr informativ, frisch und lebendig. Zeigt neue Blickwinkel auf und bringt die kleinen Zellen zum Rattern."

Susanne Bullmann, Hydro Aluminium Deutschland GmbH

Tagesablauf

Weiterbildung in angenehmer Atmosphäre

Seminar-Tagesablauf
8:30 Uhr | Empfang und Ausgabe der Seminarunterlagen
9:00 Uhr - 9:15 Uhr | Begrüßung durch den Referenten und Abstimmung des Seminarinhaltes
10:30 Uhr - 10:45 Uhr | Tee- und Kaffeepause
13:00 Uhr - 14:00 Uhr | Gemeinsames Mittagessen
15:15 Uhr - 15:30 Uhr | Tee- und Kaffeepause
ca. 17:00 Uhr | Ende des Seminartages - Alle Teilnehmer erhalten ein Teilnehmer-Zertifikat

Termine & Anmeldung

Wählen Sie Ihre Region!

Die Tagungshotels werden mit der Seminarbestätigung rechtzeitig bekannt gegeben. Teilnahmegebühr (zzgl. gesetzlicher MwSt.) pro Person inkl. Business-Lunch, Pausengetränke und ausführlicher Seminarunterlagen. Bei drei oder mehr Teilnehmern aus einer Firma erhalten der dritte und alle folgenden Teilnehmer einen Rabatt von 10 Prozent auf den Seminarpreis.

Veranstaltungsort / Tagungshotel
Datum
Referent
Seminar-
Nummer
Seminar-Nummer
Teilnahme-
gebühr
Teilnahmegebühr
Anmeldung

2020

  • Bonn
  • Das Tagungshotel wird rechtzeitig bekannt gegeben.
  • 11.02.2020
20DIX-205
  • 630 EUR
  • 630 EUR
  • 23.03.2020
20DIX-306
  • 630 EUR
  • 630 EUR
  • München
  • Das Tagungshotel wird rechtzeitig bekannt gegeben.
  • 14.05.2020
20DIX-503
  • 630 EUR
  • 630 EUR
  • Frankfurt
  • NH Frankfurt Mörfelden CC [Anfahrt]
  • 20.05.2020
20DIX-504
  • 630 EUR
  • 630 EUR
  • Hamburg
  • NH Hamburg Horner Rennbahn [Anfahrt]
  • 04.06.2020
20DIX-601
  • 630 EUR
  • 630 EUR
  • Berlin
  • Das Tagungshotel wird rechtzeitig bekannt gegeben.
  • 07.10.2020
20DIX-1002
  • 630 EUR
  • 630 EUR
Es sind noch genügend Plätze frei.
Jetzt schnell buchen: Es sind nur noch begrenzt Plätze frei.
Dieser Termin ist leider bereits ausgebucht.
Dieser Termin findet verbindlich statt.

Anreise & Fördermöglichkeiten

nach oben