Seminar: Bauüberwachung von Rohbau-, Dacharbeiten, Bauwerksabdichtungen und Fassaden

Vermeidung von Mängeln und Schäden im Rahmen der Bauleitung

Eintägiges Praxis-Seminar

Auf einen Blick

Teilnahmegebühr: 325,- EUR zzgl. MwSt.

Dauer: von 9:00 bis ca. 17:00 Uhr

Seminarkürzel: GRR

4,6 von 5 Sternen
basierend auf 291 Kundenbewertungen

Aus dem Inhalt

  • Aufgaben und relevante Regelwerke
  • Neubau; Bauen im Bestand
  • Überwachung, typische Fehler
Hier geht es zur Programmübersicht

Sofortanmeldung

Leider stehen derzeit keine Termine zur Auswahl. Wenn Sie interesse an einem Inhouse-Seminar haben, benutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Hier geht es zum Kontaktformular

Programmübersicht – Bauüberwachung Seminar

  1. Aufgaben und relevante Regelwerke beim Rohbau, Dacharbeiten, Bauwerksabdichtungen und Fassaden

    • Leistungsbild nach § 34 HOAI, LPH 8 und vertragliche Aufgaben
    • Die wichtigsten Regelwerke für Bauqualitäten:
      • Beton und Stahlbeton: DIN 1045
      • Bauwerksabdichtungen: DIN 18195
      • Flachdachrichtlinien
      • Wärmeschutz: DIN 4108
      • Schallschutz: DIN 4109
      • Dränung: DIN 4095
    • Sonderthema: Bauen im Bestand
      • Grundlagen zur Bewertung des Bauzustandes
      • Haftungsfragen
      • Hinweise, Checklisten
    • Erfolgreiche Bauüberwachung durch Dokumentation der Bauausführungen: Protokolle, Bilder und Gutachten
  2. Erd-, Gründungs- und Rohbauarbeiten

    • Grundlagen DIN 1045
    • Weiße Wanne - schwarze Wanne - WU-Beton?
    • Sonderthema „Risse“, Bewertung und Beseitigung
    • Überwachung, typische Fehler, Mängel und Schäden
    • Beispiele aus der Praxis
  3. Bauwerksabdichtung und Dacharbeiten - ein neuralgischer Punkt

    • Neubau
    • Einhaltung der a.a.R.d.T. beim Bauen im Bestand möglich?
    • Anwendungsbereich Flachdachrichtlinien oder DIN 18195?
    • Dachtypen: Warmdach, Kaltdach, Umkehrdach
    • Vollsparrendämmung, Aufdachdämmung oder Hinterlüftungsebene?
    • Risiko Sanierungsdampfbremse?
    • Überwachung, typische Fehler, Mängel und Schäden
    • Beispiele aus der Praxis
  4. Fassaden, Wärmedämmverbundsysteme

    • Neubau
    • Besonderheiten beim Bauen im Bestand
    • Außen- oder Innendämmung? Vor- und Nachteile
    • Infrarotreflektierende Anstriche! Alternative oder Ergänzung zu WDVS?
    • Sonderthema Wärmebrücken, Risiko Schimmelpilzbildung
    • Erhöhtes Planungsriskio durch neue Lüftungsnorm DIN 1946-6?
    • Überwachung, typische Fehler, Mängel und Schäden
    • Beispiele aus der Praxis

Haben Sie noch Fragen zu diesem Seminar?

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Bitte füllen Sie die Abfrage aus.
Ihre Anfrage wurde versendet.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wenden Sie sich an: kundenservice@dashoefer.de oder telefonisch unter 040 / 41 33 21 -0
Bitte füllen Sie das Captcha aus.

Seminarziel

Bauschäden und Baufehler gehören traurigerweise zu dem Tagesgeschäft auf der Baustelle. Kein Bau ohne Schäden und Fehler! So werden nicht nur enorme Mengen Material vernichtet, sondern auch Vermögen in beträchtlicher Höhe sowie wertvolle Zeit und Nerven aller Baubeteiligter.

Viele Fehler lassen sich jedoch im Vorhinein vermeiden oder zumindest begrenzen. An diesem Tag stellt Ihnen unser Experte anhand von zahlreichen Praxisbeispielen dar, wo die Hauptfehlerquellen und Mängel im Rohbau, bei Dacharbeiten, bei den Bauwerksabdichtungen, einem besonders neuralgischen Punkt sowie bei den Fassaden liegen. Die Besonderheiten beim Bauen im Bestand werden klar herausgearbeitet. Anhand von zahlreichen Beispielen aus der Praxis wird Ihnen anschaulich erläutert, wie im Vorhinein Schäden und spätere Mängel vermieden werden können. Dazu werden Ihnen die erprobten und bewährten Überwachungsinstrumente dargestellt. Ein Überblick über die einschlägigen Normen runden das vermittelte Fachwissen für die Umsetzung in der Praxis ab. Nach diesem Seminartag haben Sie einen hilfreichen Leitfaden zur effizienten Überwachung der Rohbau, Dacharbeiten, Bauwerksabdichtungen und den Fassaden an der Hand.

Vielleicht interessieren Sie sich auch für dieses Thema aus der Reihe Erfolgreiche Überwachung von Gewerken: Erfolgreiche Überwachung von Ausbau­arbeiten beim Neubau und Bauen im Bestand

Die Themen sind unabhängig voneinander buchbar.

Teilnehmerkreis / Zielgruppe – Bauüberwachung Seminar

Architekten, Bauingenieure, Projektsteuerer, Bauträger, Generalunternehmer, Bauherren, Projektmanagementgesellschaften sowie Landes- und Kommunalbauämter und deren Fachbauabteilungen.

Informationen zur Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung bei den Architekten- und Ingenieurkammern »

Ihr Seminarteam

Alexandra Benn

Alexandra Benn

Seminar- und Produktmanagerin:
Bauwesen und Architektur
Einkauf, Zoll- und Außenhandel

Telefon: 040 / 41 33 21 -66
E-Mail: a.benn@dashoefer.de
Seminarorganisation

Seminarorganisation

Unser Organisationsteam steht Ihnen bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite.
Telefon: 040 / 41 33 21 -0
E-Mail: seminare@dashoefer.de

Referenten – Bauüberwachung Seminar

N. N.

Welcher Experte aus der Praxis für Sie referieren wird, wird rechtzeitig vor dem Termin bekanntgegeben.

Teilnehmerstimmen – Bauüberwachung Seminar

4,6 von 5 Sternen basierend auf 291 Kundenbewertungen

"Absolut empfehlenswert!"

Matthias Rothe, BAU WERK Dresden Projektentwicklung

Tagesablauf – Bauüberwachung Seminar

Weiterbildung in angenehmer Atmosphäre

Seminar-Tagesablauf
8:30 Uhr | Empfang und Ausgabe der Seminarunterlagen
9:00 Uhr - 9:15 Uhr | Begrüßung durch den Referenten und Abstimmung des Seminarinhaltes
10:30 Uhr - 10:45 Uhr | Tee- und Kaffeepause
13:00 Uhr - 14:00 Uhr | Gemeinsames Mittagessen
15:15 Uhr - 15:30 Uhr | Tee- und Kaffeepause
ca. 17:00 Uhr | Ende des Seminartages - Alle Teilnehmer erhalten ein Teilnehmer-Zertifikat

Termine & Anmeldung

Leider stehen derzeit keine Termine zur Verfügung.

Unsere Empfehlung: Erkundigen Sie sich unverbindlich nach der Möglichkeit, dieses Seminar als Inhouse-Veranstaltung zu buchen!

Bitte verwenden Sie hierfür einfach folgendes Formular:

Bitte füllen Sie die Abfrage aus.
Ihre Anfrage wurde versendet.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wenden Sie sich an: kundenservice@dashoefer.de oder telefonisch unter 040 / 41 33 21 -0
Bitte füllen Sie das Captcha aus.

Anreise & Fördermöglichkeiten – Bauüberwachung Seminar

nach oben