HGV aktuell

Ausgabe 03/2019: »Warum ein Blick ins Grundbuch lohnt ...«

Zum Archiv Gratis-Newsletter anfordern

Sehr geehrte Damen und Herren,

bevor Sie als Immobilienkäufer Ihre Unterschrift unter einen Kaufvertrag setzen, sollten Sie sich um eines nicht drücken: Den Blick ins Grundbuch. Denn dort können wider Erwarten böse Überraschungen – Lasten und Beschränkungen, die den Wert Ihres Grundstücks mindern – auf Sie lauern.

Damit Sie keine Immobilie erwerben, die durch übergroße Lasten eingeschränkt ist, sind Kenntnisse im Grundbuchrecht unerlässlich. Sie haben noch Ausbaubedarf? Kein Problem. Erwerben Sie diese ganz einfach in unserem Seminar „Grundbuchrecht - Praxisfragen im Überblick“.

Erfahren Sie dort alles zu Aufbau und Zweck des Grundbuchs, den verschiedenen Grundbuchabteilungen sowie den Grundsätzen des Grundbuchverfahrens. Das Schöne ist: Das Seminar gilt als Qualifikationsnachweis für Mietverwalter, WEG-Verwalter, Immobilienmakler! Jetzt anmelden und weiterbilden!

Anzeige
Was ist ein Grundstück im Rechtssinn und wie ergeben sich seine Belastungen aus dem Grundbuch? Hier erhalten Sie kompetente Antwort!
 Aufbau und Zweck des Grundbuchs kennen
 Abteilungen des Grundbuchs richtig lesen
 Grundsätze des Grundbuchverfahrens beherrschen

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen
Ihre HGV-aktuell-Redaktion

Inhalte dieser Ausgabe

Top Thema

Grundsteuer: Verfassungsrechtliche Bedenken gegen Umlageverbot und wertabhängiges Modell

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: Zentraler Immobilien Ausschuss (ZIA)
In der Diskussion über ein mögliches Verbot der Umlagefähigkeit der Grundsteuer äußert der Augsburger Professor Gregor Kirchhof massive verfassungsrechtliche Bedenken. Diese Einschätzung verschärft die hitzige geführte Debatte weiter. ... zum Artikel

Miete aktuell

Was wird sich 2019 für die Immobilienbranche ändern?

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: Immobilienverband Deutschland (IVD)
2019 hält einige gesetzliche Änderungen für die Immobilienbranche bereit, so zum Beispiel das Mietrechtsanpassungsgesetz, das am 1. Januar in Kraft getreten ist. Das bedeutet neue Spielregeln für Vermieter und Hausverwalter. Darüber hinaus sind eine ganze Reihe von Gesetzes- und Reformvorhaben in der Planung oder sogar schon im Gesetzgebungsverfahren. ... zum Artikel

Wenn der Hausverkauf als Spekulation versteuert wird

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: Immobilienverband Deutschland (IVD)
Beim Verkauf vermieteter Immobilien greift in der Regel die so genannte Spekulationssteuer. Dies sollte bei der Frage, ob sich eine Immobilieninvestition als Anlageform rechnet, Berücksichtigung finden. ... zum Artikel
Anzeige
Betriebskosten von Wohn- und Gewerberaum:
Die häufigsten Abrechnungsfehler und was Sie dagegen tun können! »

Mietrecht kurios

Schreck lass nach

— Markus Hiersche. Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
Ein lauter Knall, ein Sturz, eine Verletzung: Können Vermieter auch haftbar gemacht werden, wenn sich besonders schreckhafte Mieter aufgrund eines defekten Rollos verletzen? Diese Frage beschäftigte das Landgericht Nürnberg-Fürth. ... zum Artikel

Unser Angebot für Sie

Anzeige
Ausgewählte Praxisfälle zum Grundbuchrecht und Immobilienkauf
Vertiefen Sie Ihre Grundkenntnisse im Grundbuchrecht und Grundstückskaufrecht!
 Funktion und Inhalt des Grundbuchs wiederholen
 Besonderheiten des Grundstücks als Kaufgegenstand kennen
 Wissen in Fallbearbeitungen aktiv anwenden
Zum Seminar »

Grund und Vermögen

Wer sich wie viel Wohnraum leisten kann

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V.
Ist Wohnen in Deutschland wirklich so teuer geworden, wie viele glauben – auch dann noch, wenn die Lohnentwicklung berücksichtigt wird? Eine neue Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) hat Mieten und Löhne für alle 401 deutschen Kreise und kreisfreien Städte ins Verhältnis gesetzt. ... zum Artikel
Anzeige
Neue Urteile verändern die Betriebskostenabrechnung ständig:
Das müssen Sie als Vermieter oder Eigentümer beim Abrechnen beachten!»

Wussten Sie schon?

Mietrechtprozesse sinken auf Tiefstand

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: Deutscher Mieterbund
Die Zahl der Mietrechtsprozesse sinkt auf den tiefsten Stand seit der Wiedervereinigung. Knapp 97 Prozent aller Beratungsfälle des Deutschen Mieterbundes werden außergerichtlich erledigt. Das ergibt die Beratungs- und Prozess-Statistik des Deutschen Mieterbundes. ... zum Artikel

Empfehlungen der Redaktion

Anzeige
Leistungsvergütung und Nachtragsmanagement am Bau:
Holen Sie sich unseren praxisnahen Leitfaden, der Sie gezielt durch das Nachtragsmanagement führt! Jetzt weiterbilden! »
Leistungsvergütung und Nachtragsmanagement II:
Erproben Sie Ihr Wissen anhand von Fallbeispielen und nutzen Sie unsere praxisrelevanten Arbeitshilfen! Jetzt informieren! »
Leistungsvergütung und Nachtragsmanagement III:
Informieren Sie sich über erfolgreiches Nachtragsmanagement bei Bauzeitverlängerung! Jetzt weiterbilden »

Weitere interessante Fachliteratur finden Sie hier »

Spruch der Woche

Sind Sie Voraus-Schauer?

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
Anzeige
Welche Betriebskostenpositionen sind umlegbar?
Top informiert über die Betriebskosten von Wohn- und Gewerberaum!  »

nach oben