Akademie
VideoCampus
Fachliteratur
Software
Themen
Dashöfer
  • Seminare
  • Lehrgänge
  • Tagungen
  • Online-Seminare
  • Inhouse

Baudienst Newsletter

Ausgabe 34/2019: »Heiz, heiz, baby: Denken Sie schon jetzt an die kalte Jahreszeit«

Zum Archiv Gratis-Newsletter anfordern

Sehr geehrte Damen und Herren,

auch wenn beim Blick aus dem Fenster der erste Gedanke nicht zwangsläufig an die kommende Heizperiode geht, haben Heizungsmodernisierungen im Spätsommer Hochkonjunktur. Was Sie ändern könnten und wo Sie kräftig sparen, erfahren Sie hier.

Apropros Modernisierung: Mieter müssen bei durch den Vermieter veranlassten Wohnungsvergrößerungen und damit einhergehenden Mieterhöhungen nicht zwangsläufig klein beigeben. Wie das Landgericht Berlin das auslegt, können Sie hier nachlesen.

Doch zurück zum Sommer und der damit verbundenen Hitze: Ein wichtiges Thema, ganz gleich zu welcher Jahreszeit, ist die ordnungsgemäße Brandschutzbegehung von Gebäuden. In unserem Praxis-Seminar erfahren Sie, wie Sie bei der systematischen Brandschutzbegehung Schwachstellen schnell ermitteln und Brandlasten vermindern. Informieren Sie sich jetzt!

Anzeige

Brandschutzbegehung von Gebäuden
Ermittlung von Schwachstellen und Minderung von Brandlasten

» Erfahren Sie mehr zu Grundlagen und Verfahrensarten der MBO/LBO
» So planen Sie die systematische Brandschutzbegehung optimal
» Erhalten Sie hilfreiche Checklisten und Merkblätter
Informieren Sie sich jetzt »

Weitere Beiträge aus dem Bau- und Architekturwesen finden Sie auch heute wieder im Newsletter. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Inhalte dieser Ausgabe

Bild der Woche

Von Andrew Moore, Looshaus, CC BY-SA 2.0

Wien – die Stadt der Künste und der hohen Lebensqualität. Kaum verwunderlich, dass Wien auch in architektonischer Hinsicht gerne mal heraussticht. Dementsprechend normal ist auch der ein oder andere (kulturelle) Skandal. So auch im Fall des bekannten Looshauses, welches sich direkt am berühmten Michaelerplatz befindet. Errichter des Gebäudes und damit gleichzeitig Verursacher der Provokationen war Adolf Loos, seines Zeichens österreichischer Architekt, Architekturkritiker und Kulturpublizist. Loos verstarb am 23. August 1933, heute vor 86 Jahren.

Man fragt sich, was es nun mit dem architektonischen Skandal im Jahr 1910 auf sich hatte. Wirft man nämlich einen genauen Blick auf das zentrale Bauwerk Wiener Moderne, fällt einem zunächst der ästhetisch ansprechende Funktionalismus auf. Beim Bau des Looshauses wurden weder Kosten noch Mühen gescheut, vom mit Marmor ausgekleideten Fassadenbereich bis über den Säulengang im Eingangsbereich: das Gebäude hat aus architektonischer Sicht einiges zu bieten.

Nun jedoch zurück ins Jahr 1909, als der angesehene Herrenausstatter Goldman & Salatsch nach enttäuschender Ausschreibung den Auftrag freihändig an Adolf Loos erteilte. Der stadtbekannte Provokateur hatte etwas Besonderes mit dem Gebäude vor. Und so kam es dann auch. Denn das Haus wurde zu einem Paradebeispiel der Maxime von Loos, dass Ornamente Verbrechen seien. Der schlichte Stil verärgerte die Bevölkerung so sehr, dass sogar ein Baustopp durch Kaiser Franz Joseph angeordnet wurde. Die einfache Fassade, als „unanständige Nacktheit“ und „Haus ohne Augenbrauen“ deklariert, musste mit Blumenkästen ausgeschmückt werden, damit der Bau fortgesetzt wurde.

Angeblich soll es Franz Joseph den Rest seines Lebens gemieden haben, die Ausfahrt am Michaelerplatz zu nutzen, damit er das „scheußliche“ Haus nicht mehr sehen musste.

Aus der Praxis

Stromsparen: Austausch alter Haushaltsgeräte rechnet sich erst nach bis zu 40 Jahren

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: Verivox
Alte Haushaltsgroßgeräte verbrauchen vergleichsweise viel Strom. Der Austausch allein aus Stromkostengründen lohnt sich aber in der Regel nicht. Das zeigen Modellrechnungen des Vergleichsportals Verivox. ... zum Artikel
Anzeige
Praxiswissen Baukostenermittlung und -controlling
Ermitteln Sie Baukosten ganz einfach und rechtssicher »

Energie und Umwelt

Mit neuer Heizung Energie und CO2 einsparen

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: Institut für Wärme und Oeltechnik e. V. (IWO)
Jetzt im Spätsommer haben Heizungsmodernisierungen Hochkonjunktur – noch vor der kalten Jahreszeit sollten veraltete Systeme ausgetauscht und erneuert werden, damit die Wärmeversorgung im Winter sicher ist. ... zum Artikel

Strom und Wärme clever kombinieren

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: Institut für Wärme und Oeltechnik e. V. (IWO)
Heizsysteme, die verschiedene Wärmequellen nutzen und erneuerbare Energien einkoppeln, sind nach Meinung vieler Experten ein zukunftsweisendes Konzept. Gerade für Ein- und Zweifamilienhäuser bieten sich solche Hybridsysteme an. ... zum Artikel

Bauwirtschaft im Überblick

Immobilienpreisblase: Warnstufe Gelb für Deutschland

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: DIW Berlin
Das Risiko von spekulativen Übertreibungen am Immobilienmarkt ist in vielen OECD-Ländern hoch. In Deutschland wird es bis Ende 2019 leicht abnehmen, Wahrscheinlichkeit bleibt aber über 80 Prozent. Prognosemodelle auf Basis maschinellen Lernens erkennen Preisübertreibungen präziser als herkömmliche Methoden. Regulierende Eingriffe am Markt könnten gezielter eingesetzt werden. ... zum Artikel

Unser Angebot für Sie

Anzeige

Die neue VOB/A 2019
Rechtssicher unterhalb der EU-Schwellenwerte

» Das ändert sich für die Bieter und Auftraggeber
» So funktioniert die Nachforderung von Unterlagen
» Kommunikation und elektronische Vergabe: So klappt's
Informieren Sie sich jetzt »

Recht und Steuern

Ist das noch zu erdulden?

— Matthias Wermke. Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
Modernisierungsmaßnahmen sind in vielerlei Hinsicht kein leichtes Unterfangen. Da solche Veränderungen oft die Grundlage für Mieterhöhungen darstellen, werden diese schnell zum Reizthema. So hatte das Landgericht Berlin zuletzt darüber zu entscheiden, ob Wohnungsvergrößerungen grundsätzlich von Mieter*innen-Seite zu dulden seien. ... zum Artikel

Wussten Sie schon?

Bauen schauen: Die Fernsehtipps vom 23. August bis zum 6. September 2019

Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
Vom Hausbau auf dem Mond bis zum Tiny-Haus: Was wann wo im Fernsehen zum Thema Bauen und Architektur läuft. ... zum Artikel

Der größte Brocken

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: LBS
Gerichtsurteile zum Thema Immobilienerbe - Dass Deutschland ein Land der Erben ist, hat sich längst herumgesprochen. Vermögenswerte von ungeheuren Ausmaßen gehen in den kommenden Jahren von einer Generation auf die andere über. ... zum Artikel

Empfehlungen der Redaktion

Anzeige
✓ Seminar  Ausschreibung von Architekten- und Ingenieurleistungen
Vermeiden Sie Fehler und nutzen Sie rechtliche Spielräume aus

Jetzt anmelden »

✓ Seminar  Einführung in die Grundstückswertermittlung
So nutzen Sie die gängigsten Verfahren zur Wertermittlung bestmöglich

Jetzt anmelden »

✓ Seminar Agiles Führen
Führen Sie agile Organisationsstrukturen in Ihr Unternehmen ein

Jetzt anmelden »

Weitere aktuelle Seminare aus dem Bereich "Architektur und Bauwesen"
finden Sie in unserem Seminarfinder »

Spruch der Woche

Anzeige
Kostenermittlung und Baukostenkontrolle
Erfahren Sie mehr zu aktuellen Haftungsrisiken »

Bild: cocoparisienne (Pixabay, Pixabay License)

nach oben