Akademie
VideoCampus
Fachliteratur
Software
Themen
Dashöfer
  • Seminare
  • Lehrgänge
  • Tagungen
  • Online-Seminare
  • Inhouse

Baudienst Newsletter

Ausgabe 02/2019: »Mit Weiterbildung Ihre Vorhaben für das neue Jahr verwirklichen!«

Zum Archiv Gratis-Newsletter anfordern

Sehr geehrte Damen und Herren,

sicherlich haben Sie es gut ins neue Jahr geschafft. Doch ist es auch an der Zeit, das zurückliegende Jahr zu reflektieren: Konnten Sie all die Dinge meistern, die Sie sich vorgenommen haben? .

Damit das hoffentlich erfolgreiche Jahr 2018 nicht allzu schnell in Vergessenheit gerät, haben wir für Sie nochmals die Themen aufgearbeitet, die Sie bewegt haben und daraus eine Best-of-Ausgabe der meistgelesenen Artikel 2018 zusammengestellt.

Bestimmt haben Sie aber auch schon Vorsätze für das neue Jahr geschmiedet und sind auf dem besten Wege, diese zu verwirklichen. Ein kleiner Tipp: Mit einer Weiterbildung sind Sie bestens beraten, um sich fachlich weiterzuentwickeln und neue Kompetenzen anzueignen. Unser übersichtlicher Seminarfinderwird Ihnen dabei helfen.

Schauen Sie vorbei, buchen Sie sich einen Platz für eines unserer Praxisseminare und realisieren Sie Ihre Vorhaben für das neue Jahr!

Anzeige
Der Seminar-Finder
✔ schnell
✔ flexibel
✔ übersichtlich
Kategorie Ort Zeitraum
Erstellen Sie Ihre individuelle Seminar-Auswahl und finden Sie Ihren Wunschtermin in der praktischen Übersicht.
Jetzt ausprobieren »

Weitere Beiträge aus dem Bau- und Architekturwesen finden Sie auch heute wieder im Newsletter. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Inhalte dieser Ausgabe

Ihre Themen des Jahres - Top 10 bis Top 7

Planen und Bauen: Widersprüchliche Regelwerke

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: Ernst & Young GmbH
Abweichendes Bausoll und zunehmende Nachtragsforderungen sind typische Konfliktfelder zwischen Architekten, Bauherren und bauausführenden Unternehmen. Ein Grund dafür könnte in der Gemengelage zweier maßgeblicher Ordnungsrahmen liegen: der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) und dem damit hinterlegten Grundleistungsbild sowie der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) und der daraus resultierenden Anforderungen an die am Bau Beteiligten. ... zum Artikel

Bis zu 45 Prozent vom Einkommen: So hoch sind die Wohnkosten für Mittelschicht-Familien

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: immowelt.de
Ein großer Vergleich der Mietpreise in den 14 größten deutschen Städten von immowelt.de zeigt: München ist die teuerste Stadt. Die Wohnkostenquote von Familien aus der Mittelschicht liegt dort bei 45 Prozent. Auf Rang 2 folgen Frankfurt und Berlin mit 39 Prozent. Die geringste Quote weisen Dortmund und Essen auf. ... zum Artikel

Infrastruktur und Wohnen: Deutsche Ausbauziele in Gefahr

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: McKinsey & Company
Neue McKinsey-Analyse: Geringe Produktivität, Fachkräftemangel, Bürokratie und mangelnde Digitalisierung behindern notwendige Investitionen im Baugewerbe. Mit Veränderungen in diesen Gebieten könnten bis zu 40 Prozent Produktivitätssteigerung erreicht werden. ... zum Artikel

Grundstückseigentümer und Mieter müssen Gehwege räumen

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: Bund der Versicherten e. V.
Langsam verabschiedet sich der Sommer und der Herbst kommt. Nebel und Nässe gesellen sich dazu und so kann es auf Straßen und Wegen zu gefährlichen Rutschpartien kommen. Für Grundstückseigentümer und Mieter bedeutet dies zusätzliche Achtsamkeit, wie Bianca Boss, Pressesprecherin beim Bund der Versicherten e. V. (BdV), erklärt. ... zum Artikel

Unser Angebot für Sie

Anzeige

Das neue Vergaberecht
Schnell und flexibel das neue Vergaberecht anwenden

» So setzen Sie das neue Vergaberecht ganz einfach um
» Vergabeverfahren richtig vorbereiten und durchführen
» Mit vielen Praxisbeispielen
Informieren Sie sich jetzt »

Ihre Themen des Jahres - Top 6 bis Top 4

Alle Jahre wieder – Vorsicht Weihnachtsfeier

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: DIE FÜHRUNGSKRÄFTE e.V.
Nun ist es wieder soweit: „Last Christmas“ läuft in Dauerschleife und es beginnt die Zeit der Weihnachtsfeiern. Damit diese oftmals feucht fröhliche Zeit auch aus arbeitsrechtlicher Sicht heil überstanden wird, gibt es ein paar Regeln, die man kennen und beachten sollte. ... zum Artikel

Die Brücke, die sich dehnen kann

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: Technische Universität Wien
Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart. ... zum Artikel

Stadtplanung: Grünflächen für ein besseres Klima

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: Technische Universität München
Durch den Klimawandel werden sich unsere Lebensbedingungen verändern, besonders in dichtbesiedelten Städten. Bäume und Grünflächen können für Abkühlung sorgen und schützen vor Überschwemmungen. Wie kann die grüne Infrastruktur bereits bei der Stadtplanung berücksichtigt werden? Ein Leitfaden, der von einem Team der Technischen Universität München (TUM) entwickelt wurde, zeigt Lösungsansätze. ... zum Artikel
Anzeige
Ausschreibung von Architekten- und Ingenieurleistungen
So vermeiden Sie Fehler und Risiken »

Ihre Themen des Jahres - Top 3 bis Top 1

Wie sicher sind unsere Brücken?

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Der Einsturz der Autobahnbrücke in Genua (Italien) am 14. August hat grundsätzliche Fragen nach der Sicherheit von Brücken aufgeworfen. Prof. Klaus Holschemacher, Leiter des Instituts für Betonbau (IfB) an der HTWK Leipzig, gibt Antworten. ... zum Artikel

Fachkräftemangel und die Folgen: schlechtere Qualität, mehr Reklamationen

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: BauInfoConsult
Die deutsche Baubranche ist im Aufwind – doch der hat auch seine Schattenseiten: Das Dauerproblem Fachkräftemangel ist durch die erhöhte Auftragslage der Baubetriebe noch dringlicher geworden. Das spüren auch die Zulieferer des Baugewerbes aus der Industrie: Wie eine Umfrage unter Marktexperten aus der Baustoffbranche von BauInfoConsult zeigt, spüren die Hersteller die Folgen des Personalmangels am Bau vor allem durch eine höhere Schlagzahl bei den Reklamationen – bedingt durch die schwindende Bauqualität. ... zum Artikel

Ältere Brücken: Da geht noch mehr

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: Technische Universität München
Im Sommer 2017 ließen es Forscherinnen und Forscher der Technischen Universität München (TUM) im fränkischen Hammelburg krachen: Insgesamt fünf Belastungsversuche führten sie an der alten Saalebrücke durch – und ließen ordentliche Risse entstehen. In Kombination mit Laborversuchen wollen sie prüfen, ob ältere Brücken mehr Tragreserven haben als bisher angenommen. Nun gibt es erste Ergebnisse. ... zum Artikel
Anzeige
Das neue Vergabrecht 2016
Nutzen Sie rechtliche Spielräume aus »

nach oben