Online-Weiterbildung
Akademie
VideoCampus
Produkte
Themen
Dashöfer

«Zeitvertreib erreicht die Grenzen des guten Geschmacks.»

12.09.2022  — Hannah Nielsen.  Quelle: Verlag Dashöfer GmbH.

Wir verbringen heute viele Stunden im Internet und arbeiten uns durch die Tiefen des World Wide Web. Doch während uns die digitale Welt die Arbeit erleichtern kann, haben wir ebenfalls die Möglichkeit, unsere wertvolle Zeit zu vertrödeln. Wir zeigen Ihnen, wie es geht…

Brot und Spiele für das Volk

Die amerikanische Webseite salary.com hat in einer Umfrage herausgefunden, dass 69 % der Männer während der Arbeitszeit persönliche Webseiten aufrufen. 62 % der befragten Frauen verlassen die arbeitsrelevanten Webseiten auch außerhalb der Pausen. Dabei geben 35 % an, dass sie nicht genug Herausforderung im Job erfahren und deshalb während der Arbeitszeit im Internet surfen. Weitere Gründe für das Surfen sind zu lange Arbeitszeiten und der fehlende Anreiz, härter zu arbeiten.

Gerade auch durch Corona haben viele Menschen ins Homeoffice gewechselt, wodurch der kurze Schnack auf dem Büroflur verloren gegangen ist. Um trotzdem für 5 Minuten dem Arbeitswahn zu entgehen, wird neben der Arbeit kurz zum Smartphone gegriffen und der Kopf genießt eine (vermeintliche) Auszeit.

Die Möglichkeiten, sich zu zerstreuen, sind vielfältig. Doch wenn die Arbeitszeit noch nicht abgelaufen ist, das Büro gähnend leer steht und sie irgendwie die letzten Minuten füllen müssen, haben wir hier einige lustige sowie lehrreiche Webseiten für den Zeitvertreib:

  1. Sloganizer.net
    Diese Internetseite hat das Redaktionsherz besonders erfreut. Wenn Sie mal eigene Artikel schreiben sollen oder eine kurze prägnante Aussage als E-Mail-Betreff suchen, können Sie hier ein paar Schlagwörter (am besten nur Namen und Bezeichnungen) eingeben und die Webseite generiert einen Slogan. Beispiel: Der Titel dieses Artikels wurde aus dem Wort „Zeitvertreib“ generiert…
  2. BlaBlaMeter
    Eine weitere tolle Erfindung ist der BlaBlaMeter, der die Werbetexter und Professorinnen Deutschlands erzittern lässt. Hier kann ein Text von 15.000 Zeichen eingefügt und auf den Schreibstil untersucht werden. Wenn Sie also von der nächsten innerbetrieblichen Mail genervt sind, schauen Sie doch mal nach, wie professionell die Mail wirklich formuliert wurde. Der bisherige Artikel erhält einen Bullshit-Index von 0,12 und zeigt nur geringe Hinweise auf ‚Bullshit‘-Deutsch.
  3. GeoGuessr
    Wer sich innerhalb kürzester Zeit auf der ganzen Welt umsehen möchte, hat die Möglichkeit, sich über Google Street View an einen zufälligen Ort befördern zu lassen. Sie können sich dort in Ruhe umsehen und dann raten, wo Sie sich befinden. Jede Schätzung bringt Punkte und nach fünf Runden sehen Sie Ihre Gesamtwertung.
  4. Countries of the World Quiz
    Wenn Sie schon die ganze Welt gesehen haben, können Sie vielleicht die 196 Länder dieser Welt aufzählen. Trauen Sie sich? Der Timer läuft…
  5. Neal.Fun
    Diese Webseite bietet verschiedene Möglichkeiten, die Zeit totzuschlagen. Wenn Sie dringend die größten Fragen des Internets beantwortet haben möchten, könnten Sie unter „Let’s Settle This.“ herausfinden, ob das Kleid, welches vor einigen Jahren für Schlagzeilen sorgte, nun schwarz und blau oder weiß und gold war. Und wie spricht man „gif“ eigentlich aus? Auch kann man bei Neal herausfinden, wer in welchem Jahr gelebt hat und seine persönliche Life Checklist aktualisieren. Einer meiner Favoriten: Universe Forecast. Ein Schnelldurchlauf durch die Entwicklung unseres Universums und die von der Wissenschaft prognostizierten Abläufe ab 2061 bis zum Ende der Existenz unseres Universums in 1030 Jahren.

Spaß beiseite

Onlinespiel kann süchtig machen. Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Psychologen. Also passen Sie auf sich auf und nutzen Sie den Spaß in Maßen und nicht in Massen. Sollten Sie dabei Hilfe brauchen, schauen Sie doch mal in die Smartphone-Detox-Tipps rein…

Bild: rawpixel (Rawpixel, rawpixel Lizenz)

nach oben