Akademie
VideoCampus
Fachliteratur
Software
Themen
Dashöfer
  • Seminare
  • Lehrgänge
  • Tagungen
  • Online-Seminare
  • Inhouse

Lernen mithilfe Künstlicher Intelligenz und Virtual Reality

23.01.2019  — Matthias Wermke.  Quelle: Verlag Dashöfer GmbH.

Auch 2019 verspricht wieder einige spannende neue Entwicklungen im Bereich E-Learning. Erfahren Sie hier welche Trends uns erwarten!

Die Digitalisierung ist im vollen Gange. Und so wie sie auf manche bedrohlich wirken mag, weil sie ihren Arbeitsplatz zu gefährden scheint, bietet sie für viele auch Chancen, die sie für Ihr Unternehmen nutzen sollten. Eine Möglichkeit, die die Digitalisierung bietet, ist, sich auf effiziente und unkomplizierte Weise weiterzubilden. Das Stichwort lautet E-Learning. Grund genug, um zu Jahresbeginn zu schauen, welche Trends uns 2019 hier erwarten:

  • Gamification

  • Für viele ist Gamification längst kein Fremdwort oder zu belächelnde Idee mehr. Die Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt, dass spielbasiertes Lernen dem/der Wissbegierigen nicht nur einen reizvollen Ansatz gibt, sich mit neuen Inhalten zu beschäftigen, sondern durchaus auch einen nachhaltigen Lerneffekt erzielen kann. Die Kombination aus Spaß und Erkenntnisgewinn lässt annehmen, dass das Konzept Gamification nicht nur im Jahr 2019 ein wichtiger Trend sein wird.
  • Micro Learning

  • Der Begriff Micro Learning, oder auch Mikrolernen, gibt direkt Aufschluss über seinen Inhalt. Es geht darum, den/die Lernende/-n in kurzen Sektionen (zwei bis fünf Minuten) Wissen über ein bestimmtes Thema zu vermitteln. Der Zweck der kurzen Einheitsdauer ist, die Übung unterbrechungsfrei zu halten, um sie so besonders konzentriert gestalten zu können. Dabei geht es dann eher darum, Denkimpulse zu setzen als ganze Themenblöcke zu lehren. Dies kann in Form kurzer Videos, Bildern, Grafiken oder Spielen stattfinden. Auch die Inhalte des VideoCampus werden dahingehend überarbeitet, dass Sie Ihre Weiterbildung mit unseren Produkten flexibler gestalten können.
  • Virtual Reality

  • Wer glaubt, Virtual Reality beschränke sich ausschließlich auf den Unterhaltungsbereich, irrt. Mithilfe der immer populärer werdenden Technik lässt sich nämlich neben Spielen und Filmen auch Wissen hautnah erleben. Durch die plastische Darstellung von Inhalten hat der/die Nutzer/-in die Möglichkeit, mit ihnen zu interagieren. So wirkt die Lernerfahrung viel intensiver und strahlt damit sowohl für Kinder wie auch Erwachsene einen großen Reiz aus.
  • Social Learning

  • Wer diesen Begriff hört, fühlt sich vielleicht zunächst an die Schulzeit erinnert, in der man sich mit Freunden/-innen am Nachmittag zusammensetzte, um gemeinsam für die nächste Klausur zu pauken. Tatsächlich funktioniert das Social Learning nach einem ganz ähnlichen Prinzip. Denn auch hier geht es darum, dass Menschen miteinander lernen und sich gegenseitig bereichern. Allerdings geschieht dies nicht im Elternhaus, sondern vom jeweiligen Arbeitsplatz aus über Chat, Forum oder Video-Konferenz.
  • Videobasiertes Lernen

  • Als Dauerbrenner der letzten Jahre, ist das Videobasierte Lernen auch 2019 nicht aus dem Bereich der Weiterbildung wegzudenken. Jedoch entwickelt sich dieses Segment stetig fort. Die Tendenz ist dahingehend, dass die Videos sich an die privaten Gewohnheiten ihrer Nutzer/-innen anpassen und kürzer gestaltet werden. Zudem wird der Fokus zunehmend auf den Aspekt der Interaktivität gelegt. So wird an der Möglichkeit gearbeitet, mithilfe bestimmter Tools den Verlauf des Videos selbst zu beeinflussen.
  • Künstliche Intelligenz

  • Was manche an Hollywood und Will Smith erinnert, ist im E-Learning bereits Realität. Zwar ist man noch davon entfernt, den Menschen als Tutor oder Lehrer komplett durch Programme zu ersetzen. Vielmehr findet sich die Künstliche Intelligenz bislang noch in einer eher assistierenden Funktion wieder und hilft z. B. bei der Erstellung individueller Lehrpläne. Dass sich die Möglichkeiten hier aber rasant weiterentwickeln könnten, ist durchaus vorstellbar, beschäftigt man sich mit den Investitionen, die derzeit in entsprechenden Forschungsprojekte getätigt werden.

Die Trends zeigen an, dass auch in diesem Jahr wieder mit spannenden Entwicklungen in den Bereichen Weiter- und Fortbildung zu rechnen ist. Und so werden wir im Newsletter unseres VideoCampus natürlich am Ball bleiben und Sie über die eine oder andere Neuerung auf dem Laufenden halten!

Quellen und Hintergründe:

Kennen Sie schon unseren neuen News­letter Digitalisierung aktuell?

nach oben