Akademie
VideoCampus
Fachliteratur
Software
Themen
Dashöfer
  • Seminare
  • Lehrgänge
  • Tagungen
  • Online-Seminare
  • Inhouse

Kommt vor Smileys :) ein Leerzeichen?

06.06.2019  — Moira Frank.  Quelle: Verlag Dashöfer GmbH.

Man liebt sie oder man hasst sie. Smileys und Emoticons spalten schon seit vielen Jahren die Menschen im und außerhalb des Webs. Doch gleich, ob Ihre Meinung sich grafisch eher als :D oder >:( darstellen lässt: Wie sieht es eigentlich bei der Zeichensetzung rund um Emojis aus?

Emoticon, Smiley oder Emoji?

Eine freundliche E-Mail an die Kollegin, eine freudige Zusage zu einer privaten Einladung oder zielgruppengerechte Werbung: All diese Dinge kann man wunderbar mit Emojis garnieren. Emojis ist dabei ein Sammelbegriff für alle möglichen Darstellungen. Dazu gehören die berühmten bunten Emojis, die sich in jedem Messenger finden und vom lachenden gelben Gesicht über das grüne Kleeblatt bis zum Sonnenuntergang reichen. Smileys sind strenggenommen nur die Darstellungen von Gesichtern, auch wenn der Begriff inzwischen verwässert benutzt wird.

Während Emojis erst seit den 90ern existieren, gibt es Emoticons schon sehr viel länger! Das aus typografischen Zeichen gesetzte Strichmännchengesicht ist sogar schon im 19. Jahrhundert bekannt gewesen. Von wegen "neumodischer Kram" also!

Kommt vor ein Emoticon ein Leerzeichen?

Ja! Hier gilt, ähnlich wie fast immer beim Sonderzeichen "…" oder dem Prozentzeichen "%": Bitte ein Leerzeichen vor das Emoticon setzen! Das gilt natürlich – denn es ist ja ein Sammelbegriff – auch für Emojis und Smileys, die nicht direkt an das vorhergehende Wort oder Satzzeichen "angeschmiegt" sein dürfen.

Kann ein Emoticon ein Satzzeichen ersetzen?

Nein – eigentlich nicht. Der Duden, dessen Macher*innen sich große Mühe geben, stets am Zahn der Zeit zu bleiben und auch für so moderne Rechtschreib- und Interpunktionsfragen hilfreiche Regeln aufzustellen, empfiehlt, Emoticons hinter das Satzschlusszeichen zu setzen, jedenfalls solang es sich auf den ganzen Satz bezieht.

Allerdings lässt sich beobachten, dass in sozialen Medien das Emoticon häufig als Satzzeichen benutzt wird. Vielleicht wird auch diese Regel sich also im Laufe der Zeit ändern? Wir werden sehen :)

Kann ein Emoticon ein Wort ersetzen?

Hier verlassen wir auch schon wieder die "festen" Regeln. Im täglichen geschäftlichen Briefverkehr werden Sie – im Gegensatz zu vielen sozialen Medien, wo inzwischen ganze Worte ersetzt werden – sich um diese Frage wohl wenig Sorgen machen müssen. Wenn Sie über Rosen schreiben, werden Sie wohl nicht @}->-- so schreiben. Oder? Vielleicht eine nette Idee für die Einladung zum Firmenjubiläum …

Wo kriege ich die schönsten Emoticons her?

Suchen Sie nicht weiter! Wir haben für Sie einen Link zur Emojipedia herausgesucht. Hier finden Sie für jede Situation das passende Emoji. Doch aufgepasst: Nicht jedes System stellt jedes Emoji gleich dar – oder kann es überhaupt anzeigen.

Bei Emoticons, die meist in gewöhnlichen Ziffern und Sonderzeichen geschrieben sind, sind Sie mit der universellen Verwendbarkeit schon besser dabei. Schauen Sie gleich auf der Wikipedia-Liste der Emoticons nach, ob auch etwas für Ihre Stimmung dabei ist!

Bild: rawpixel / Rawpixel (rawpixel Lizenz)

Kennen Sie schon unseren neuen News­letter Digitalisierung aktuell?

nach oben