Online-Weiterbildung
Akademie
VideoCampus
Produkte
Themen
Dashöfer

Die Coronavirus-Maßnahmen der Bundesländer im Überblick

16.03.2020  — Philipp Selig.  Quelle: Verlag Dashöfer GmbH.

Das Coronavirus macht eine Einschränkung des öffentlichen Lebens unumgänglich. Damit Sie immer richtig informiert sind, haben wir die Informationsportale der Bundesländer für Sie im Überblick zusammengestellt.

Die Eindämmung des Coronavirus führt zu immer weiteren Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Die Maßnahmen reichen vom Verbot von Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Personen über die Schließung Kitas, Theatern, Bars und Clubs bis zu Einschränkungen des öffentlichen Personennahverkehrs sowie strengen Reglements für die Gastronomie. Doch wo gilt aktuell was und wie bleiben Sie für Ihre Region auf dem Laufenden? Wir haben die offiziellen Informationsseiten der Bundesländer für Sie im Überblick.

In Bayern sind seit dem 16. März zum Beispiel Schulen, Kitas und Kindergärten bis einschließlich der Osterferien geschlossen. In Berlin wurden Clubs, Bars und Kneipen bereits am Samstag dicht gemacht. Aktuell berät der Senat darüber, auch Restaurants, Malls und größere Möbelhäuser zu schließen. Hamburg hat am Sonntag, den 15. März zahlreiche Maßnahmen ergriffen, unter anderem, ebenso wie Berlin, die Schließung von Clubs und Bars sowie Schulen und Kitas und das Kabinett von Hessen hat am 14. März die Maßnahmen erweitert. So sind dort nun zum Beispiel Veranstaltungen mit mehr als 100 Teilnehmern verboten.

Die Internetseiten der Länder informieren jeweils über die dortige Situation. Unten finden Sie die Portale aller Bundesländer in alphabetischer Reihenfolge.

Kennen Sie schon unseren neuen News­letter Digitalisierung aktuell?

nach oben