Online-Weiterbildung
Akademie
VideoCampus
Produkte
Themen
Dashöfer

Anerkennung ist der Schlüssel zu langfristiger Mitarbeiterzufriedenheit

10.10.2011  — Online-Redaktion Verlag Dashöfer.  Quelle: Regus Management GmbH.

Eine Regus-Studie ergab, dass Anerkennung für gute Leistungen der wichtigste Motivationsfaktor für Mitarbeiter ist - vor allem nach den Sommerferien ist es wichtig, die Bindung qualifizierter Mitarbeiter an das Unternehmen zu stärken

Im Sommerurlaub neigen Angestellte oft dazu, Bilanz über ihren Job zu ziehen und Gedanken zu machen, ob es Zeit für Veränderungen ist. Daher ist es wichtig, dass Manager die Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter über die Sommermonate aufrecht erhalten, um zu vermeiden, dass qualifizierte Mitarbeiter das Unternehmen verlassen. Aber was genau schätzen Menschen an ihrem Arbeitsumfeld? Was macht den Unterschied aus und überzeugt Mitarbeiter davon, sich langfristig an ein Unternehmen zu binden? Die Ergebnisse einer neuen weltweiten Umfrage von Regus geben Managern einige Tipps, die Unternehmensbindung ihrer Leistungsträger zu stärken.

Anzeige

Eine wichtige Schlüsselkompetenz für Führungskräfte: Delegieren

Richtig delegieren als Fach- und Führungskraft

Erfolgreich sein durch Abgeben-Können

Melden Sie sich für das Online-Seminar an »

In der Umfrage von Regus, dem weltweit führenden Anbieter flexibler Arbeitsplatzlösungen, wurden mehr als 17.000 Personen aus über 80 Ländern nach jenen Faktoren gefragt, die zu einem angenehmen Arbeitsumfeld beitragen. 62 Prozent der Befragten deutschen Arbeitnehmer geben an, dass die Anerkennung der Arbeitsleistung für ein angenehmes Arbeitsklima ausschlaggebend ist. Respekt und Kollegialität (61 Prozent) und die Möglichkeit, Wissen und Fähigkeiten auszutauschen (60 Prozent) wurden am zweit- bzw. dritthäufigsten genannt. Für 25 Prozent aller Befragten ist es ein wichtiger Faktor, wenn Kollegen bei Stresszeiten Unterstützung anbieten.

Michael Barth, Deutschland Geschäftsführer von Regus erklärt dazu: "Im Juli oder August genießen Arbeitnehmer für gewöhnlich ihren Sommerurlaub. Diese Zeit wird oft auch genutzt, um über die eigene Arbeitssituation zu reflektieren – insbesondere darüber, was einen im September und Oktober erwartet. Die Ergebnisse dieser Studie sollten Manager wachrütteln und ihnen klar machen, dass es relativ einfach ist, die Zufriedenheit der Arbeitnehmer zu sichern."

Der steigende Druck und die langen Arbeitstage wirken sich immer mehr auf das Privatleben der Arbeitnehmer aus. Das Verhalten von Kollegen und Vorgesetzten, mit denen viel Zeit verbracht wird, beeinflusst natürlich die Zufriedenheit am Arbeitsplatz. „Abgesehen von Lohnerhöhungen und Sonderzulagen tragen daher so einfache Maßnahmen wie Anerkennung zu einem angenehmen Arbeitsklima bei“, so Barth weiter.

Die wichtigsten Faktoren für die Mitarbeiterzufriedenheit in Deutschland:

  1. Die Arbeit anderer mit Worten anerkennen 62 %
  2. Allen Mitarbeitern, auch den jüngeren gegenüber, Respekt zeigen 61 %
  3. Austausch von Wissen unter den Kollegen fördern 60 %
  4. Kollegen bei Stresssituationen Unterstützung anbieten 25 %

Die wichtigsten Faktoren für die Mitarbeiterzufriedenheit weltweit:

  1. Allen Mitarbeitern, auch den jüngeren gegenüber, Respekt zeigen 61 %
  2. Die Arbeit anderer mit Worten anerkennen 49 %
  3. Austausch von Wissen unter den Kollegen fördern 49 %
  4. Erfolge von Kollegen ankündigen und feiern 33 %

Quelle: Regus Management GmbH

Kennen Sie schon unseren neuen News­letter Digitalisierung aktuell?

nach oben