Akademie
VideoCampus
Fachliteratur
Software
Themen
Dashöfer
  • Seminare
  • Lehrgänge
  • Tagungen
  • Online-Seminare
  • Inhouse

Testen Sie sich: Finden Sie unsere 12 Fehler?

08.08.2019  — Moira Frank.  Quelle: Verlag Dashöfer GmbH.

Fehler gemacht? Kein Problem! Die gängigen Rechtschreibchecker finden von Tippfehlern über zu viel geschriebene Buchstaben bis zu grammatikalischen Aussetzern fast jeden unserer Fehler. Aber ist Ihr Rechtschreib-Auge auch ohne Hilfe scharf? Finden Sie unsere 12 Fehler im Beispieltext!

Anzeige

Mit Durchsetzungskraft zum Erfolg


Stärken Sie Ihre Persönlichkeit für ein überzeugendes Auftreten

 Mit Einstellung und Haltung zum Erfolg
 Die Macht der Sprache
 Eigene Ziele und klare Botschaften


Eintägiges Praxis-Seminar »

Die schwerste Sommerhitze ist erst mal überstanden. Gerade für die von uns, die in den vergangenen Wochen in nicht klimatisierten Büros geschwitzt haben, ist das eine willkommene Nachricht. Aber die angenehmen Temperaturen täuschen uns leicht über die bestehende Sonnenbrandgefahr hinweg! Achten Sie sobald Sie länger nach draußen gehen, also weiterhin auf ausreichend Sonnenschutz - auch an bewölkten Tagen, denn die U-V-Strahlung kommt trotzdem durch.

Auch bei der Wasserzufuhr sollten Sie sich nicht verschätzen! 52% der Berufstätigen vergessen das regelmäßige und ausreichende trinken. Das ist immer ungesund – bei wärmeren Temperaturen und großer Anstrengung aber besonders. Ein Tipp fürs Büro: Mit einer wiederverwendtbaren Flasche haben Sie immer Wasser griffbereit und können mitzählen, wieviel Sie schon getrunken haben. Mit zwei Litern sind Sie im Durchschnitt auf der sicheren Seite. Mit einem Spritzer Zitrone können Sie Ihr Wasser aufpeppen, wenn Ihnen der Geschmack zu langweilig ist. Auch ungezuckerte Früchtetees eignen sich gut als Durstlöscher.

Genug getrunken? Super! Und wie sieht es mit Snacks aus? Eine gesündere Alternative zu schokohaltigem Süsskram sind heimische Früchte, die Sie jetzt auf den Märkten finden. Blaubeeren, Kirschen und Pflaumen sind zwar Dank des enthaltenen Fruchtzuckers auch in Maßen zu genießen – aber allemal vitaminreicher als Schokoriegel ...

Und wie sieht es mit Sport aus? Wer sich dagegen entscheiden hat, in der Gluthitze joggen zu gehen, kann jetzt getrost wieder mit dem Laufen anfangen. Die etwas kühleren, goldenen Abendstunden laden regelrecht dazu ein. "Ach, muss das Gerenne sein?," fragen Sie sich jetzt? Auch Spaziergänge sind der Gesundheit zuträglich. Drehen Sie doch nach der Arbeit eine kleine Runde durch die Natur. Danach gehen Sie ganz entspannt in Ihr verdientes Wochenende!


Die schwerste Sommerhitze ist erst malerstmal überstanden. Gerade für die von uns, die in den vergangenen Wochen in nicht klimatisierten Büros geschwitzt haben, ist das eine willkommene Nachricht. Aber die angenehmen Temperaturen täuschen uns leicht über die bestehende Sonnenbrandgefahr hinweg! Achten Sie sobaldSie, sobald Sie länger nach draußen gehen, also weiterhin auf ausreichend Sonnenschutz - auch an bewölkten Tagen, denn die U-V-StrahlungUV-Strahlung kommt trotzdem durch.

Auch bei der Wasserzufuhr sollten Sie sich nicht verschätzen! 52%52 % der Berufstätigen vergessen das regelmäßige und ausreichende trinkenTrinken. Das ist immer ungesund – bei wärmeren Temperaturen und großer Anstrengung aber besonders. Ein Tipp fürs Büro: Mit einer wiederverwendtbarenwiederverwendbaren Flasche haben Sie immer Wasser griffbereit und können mitzählen, wievielwie viel Sie schon getrunken haben. Mit zwei Litern sind Sie im Durchschnitt auf der sicheren Seite. Mit einem Spritzer Zitrone können Sie Ihr Wasser aufpeppen, wenn Ihnen der Geschmack zu langweilig ist. Auch ungezuckerte Früchtetees eignen sich gut als Durstlöscher.

Genug getrunken? Super! Und wie sieht es mit Snacks aus? Eine gesündere Alternative zu schokohaltigem SüsskramSüßkram sind heimische Früchte, die Sie jetzt auf den Märkten finden. Blaubeeren, Kirschen und Pflaumen sind zwar Dankdank des enthaltenen Fruchtzuckers auch in Maßen zu genießen – aber allemal vitaminreicher als Schokoriegel ...

Und wie sieht es mit Sport aus? Wer sich dagegen entscheidenentschieden hat, in der Gluthitze joggen zu gehen, kann jetzt getrost wieder mit dem Laufen anfangen. Die etwas kühleren, goldenen Abendstunden laden regelrecht dazu ein. "Ach, muss das Gerenne sein?,"", fragen Sie sich jetzt? Auch Spaziergänge sind der Gesundheit zuträglich. Drehen Sie doch nach der Arbeit eine kleine Runde durch die Natur. Danach gehen Sie ganz entspannt in Ihr verdientes Wochenende!


Nicht so viel gefunden? Vielleicht sprechen Sie noch nicht so gut Deutsch. Sie könnten auch Legasthenie haben, also eine angeborene Lese-Rechtschreibschwäche. Lassen Sie sich auf jeden Fall nicht entmutigen! Auf Ihre bisherigen Erfolge können Sie stolz sein – und in Zukunft werden Sie immer besser!


Schon in der Schule konnten Sie Diktate nicht ausstehen – und von der ein oder anderen guten Note wurden Ihnen wegen Ihrer Rechtschreibung Punkte abgezogen. Zum Glück ist die Schule vorbei. Trotzdem kann es nicht schaden, Ihren Blick für Fehler wieder etwas zu schärfen. Sie sind nämlich auf einem guten Weg!


Eigentlich verstehen Sie und die deutsche Rechtschreibung sich sehr gut, doch hin und wieder stellt Ihnen ein hinterhältiger Kommafehler ein Bein – und bei besonders kniffligen Fällen schlagen Sie misstrauisch lieber im Duden nach. Üben Sie weiter! Ihnen fehlt nicht mehr viel zum Profi!


Die Person, die immer alle Fragen zu Rechtschreibung und Grammatik beantworten kann? Das sind Sie! Auf Ihr Fachwissen können Sie stolz sein. Umso mehr ärgern Sie sich, wenn Ihnen doch mal ein besonders trickreicher Fehler durchrutscht. Freuen Sie sich doch lieber über Ihren Erfolg!


Freuen Sie sich nicht zu früh – das nächste Mal verstecken wir unsere Fehler eben noch geschickter! Ein doppeltes Leerzeichen, wo Sie nicht damit rechnen, ein Buchstabendreher, den Sie einfach überlesen, ein veralteter Begriff … ach, machen wir uns nichts vor, Ihrem scharfen Auge entgeht nichts. Respekt!


Herzlichen Glückwunsch! In Zukunft wende ich mich also an Sie, damit Sie den wöchentlichen Rechtschreibtipp schreiben.

Bild: Dzenina Lukac / Pexels (Pexels Lizenz)

Kennen Sie schon unseren neuen News­letter Digitalisierung aktuell?

Bild: Dzenina Lukac (Pexels, Pexels Lizenz)

nach oben