Akademie
VideoCampus
Fachliteratur
Software
Themen
Dashöfer
  • Seminare
  • Lehrgänge
  • Tagungen
  • Online-Seminare
  • Inhouse

Herbstzeit ist Erkältungszeit: So bleiben Sie fit im Job

07.11.2019  — Online-Redaktion Verlag Dashöfer.  Quelle: karriere.at Informationsdienstleistung GmbH.

Die kühle, feuchte und manchmal auch düstere Jahreszeit ist angebrochen. Damit der Herbstblues und Erkältungen keine Chance haben, erhalten Sie hier einige leicht umsetzbare Tipps und Tricks für Gesundheit und Wohlbefinden vor, in und nach der Arbeit. So kommen Sie sicher durch Herbst und Winter!

Am Morgen: Selbst wenn es noch so dunkel ist – der frühe Vogel fängt den Wurm. Also raus aus dem Bett, rein ins Laufgewand! Das weckt die müden Geister und wird umfassend belohnt: im Idealfall mit einem wunderschönen Sonnenaufgang und danach mit einer angenehmen Dusche und einem gesunden Frühstück.

Anzeige
VideoCampus
Business-Etikette

69-minütiges Videoseminar
  • Warum moderne Umgangsformen wichtig sind
  • Richtig vorstellen und bekannt machen
  • Kunden und Besucher richtig empfangen
  • Stil-Tipps für Sie und Ihn

Weniger Sportliche steigen auf dem Weg in die Arbeit ein oder zwei Stationen früher aus Bahn oder Bus aus. So kann man die letzten Meter zur Arbeit für einen Morgenspaziergang nutzen, der Kreislauf kommt in Schwung und der Kopf wird frei für den anstehenden Tag.

Am Arbeitsplatz: Statt Kaffee der Jahreszeit entsprechend eine feine Tasse Tee machen – Vitamine in Form eines Spritzers Zitrusfrucht und Honig inklusive. Wem es im Büro trotz Beleuchtung zu düster ist, der kann zu speziellen Lampen greifen. Diese simulieren ausreichend Tageslicht und beugen eventuellen Verstimmungen vor. Auch kleine Übungen, von denen viele im Sitzen möglich sind, gelten als wahre Muntermacher: Armkreisen, die Schultern lockern oder den Nacken bewegen sind nur ein paar Beispiele.

Zum Feierabend: Den Heimweg kann man ebenfalls für Bewegung nutzen – zu Fuß durchs Laub oder gleich ins nächste Hallenband. Schwimmen stärkt den gesamten Körper, ohne die Gelenke zu belasten. Danach wird in Sauna oder Dampfbad alles Böse rausgeschwitzt, was wiederum das Immunsystem freut.

Wer lieber draußen etwas unternehmen möchte, schwingt sich nach getaner Arbeit aufs Fahrrad oder den Scooter. Die richtige Ausrüstung, starkes Licht, gut sichtbare Kleidung und den Helm nicht vergessen!

Ebenfalls ansteckend: Humor und Süßes

Übrigens: Nicht nur Erkältungen sind ansteckend, sondern auch gute Laune. Wenn Kollegen lächeln, hebt das die eigene Stimmung ebenfalls. Ein mögliches Herbsttief kann also genauso mit Humor überwunden werden oder mit Süßem statt Saurem. Passend zur Jahreszeit Kürbiskuchen und -kekse backen oder eine andere zuckrige Sünde mit auf die Arbeit nehmen. Rezepte gibt es im Internet mehr als genug. So wird man buchstäblich zum Office-Sweethart!

Kennen Sie schon unseren neuen News­letter Digitalisierung aktuell?

nach oben