Gehälter im Sekretariat

07.11.2012  — Tim Böger.  Quelle: Verlag Dashöfer GmbH.

Aktuelle Studie und Übersichten über die Vergütung im Sekretariat und in vergleichbaren Assistenzstellen

Im Sekretariat und vergleichbaren Assistenzstellen wurde schon immer sehr unterschiedlich bezahlt. Dies hängt vor allem mit der direkten Dienstleistung für den Vorgesetzten zusammen, der einen großen Einfluss auf die am Ende gezahlte Vergütung hat. Wird die Assistenzstelle optimal ausgefüllt, entlastet dies den Vorgesetzten enorm und es entsteht häufig eine gegenseitige Abhängigkeit.

Die Assistenz erfährt über ihr Gehalt prinzipiell unmittelbar die Wertschätzung ihrer Arbeit durch ihren Vorgesetzten, der Vorgesetzte dagegen ist bei einem Personalwechsel durch Aufwand für die Personalsuche, Einarbeitung der neuen und Gewöhnung an die neue Assistenz direkt selbst betroffen und wird eine Neubesetzung umso stärker vermeiden desto zufriedener er mit der Assistenz ist. Stimmt also nicht nur die fachliche Leistung sondern auch noch die Chemie, ist das Gehalt häufig mehr als nur marktüblich.

Ein weiterer wesentlicher Einflussfaktor ist natürlich auch im Sekretariat der regionale Einfluss. Im Sekretariat kann der regionale Einfluss sogar besonders gut beobachtet werden, da diese Stelle über ganz Deutschland verteilt mit denselben Anforderungen zu finden ist.

Über die letzten Jahre wurde deutlich erkennbar, wie die Gehälter der Sekretariatsfunktionen in den Ballungsräumen bzw. den wirtschaftlich besonders starken Zentren, stärker gestiegen sind als im Bundesdurchschnitt (siehe auch Tabelle "Relation der Gehälter einer Region zum Bundesschnitt").

Zwar ist auch an diesem Personenkreis in den letzten Jahren die Krise nicht spurlos vorübergegangen, aber es gilt nicht nur: je stärker die Region, desto höher die Gehälter im Sekretariat, sondern es gilt auch meist: je stärker die Region, desto weniger hat sich die Krise ausgewirkt und damit in der Regel auch: je stärker die Region, desto größer die Wachstumsraten bzw. desto größer das Wachstum von 2007 – 2012 (siehe Tabelle "Wachstum der Gehälter").

Die PersonalMarkt-Datenbank wurde nach Sekretariat und Assistenz in Marketing und Vertrieb durchsucht und die Ergebnisse für verschiedenen Regionen, Bereiche und Zeitspannen analysiert. Die Ergebnisse, gewonnen aus 21.133 Daten für Sekretariats- und Assistenzvergütungen haben wir in den folgenden Tabellen zusammengefasst:

Gesamtvergütung unteres Dezil Mittelwert oberes Dezil
Sekretariat 21.503 € 33.058 € 49.190 €
Vertriebsassistenz 21.220 € 34.878 € 53.365 €
Marketing Assistenz 23.823 € 35.307 € 52.469 €


Gehälter nach Region 2007 2008 2009 2010 2011 2012
Frankfurt 37.766 € 37.862 € 38.857 € 39.113 € 40.639 € 41.558 €
München 36.972 € 37.259 € 38.141 € 38.111 € 39.096 € 39.531 €
Hamburg 34.214 € 34.534 € 35.760 € 35.293 € 35.685 € 36.299 €
Berlin 29.314 € 29.547 € 30.823 € 29.778 € 30.718 € 31.219 €
Bundesdurchschnitt 33.190 € 33.787 € 34.442 € 33.721 € 33.960 € 34.160 €
Neue Bundesländer und Schleswig Holstein 27.182 € 27.381 € 27.884 € 26.663 € 27.130 € 28.225 €


Relation der Gehälter einer Region
zum Bundesschnitt
2007 2008 2009 2010 2011 2012
Frankfurt 113,8% 112,1% 112,8% 116,0% 119,7% 121,7%
München 111,4% 110,3% 110,7% 113,0% 115,1% 115,7%
Hamburg 103,1% 102,2% 103,8% 104,7% 105,1% 106,3%
Berlin 88,3% 87,5% 89,5% 88,3% 90,5% 91,4%
Bundesdurchschnitt 100,0% 100,0% 100,0% 100,0% 100,0% 100,0%
Neue Bundesländer und Schleswig Holstein 81,9% 81,0% 81,0% 79,1% 79,9% 82,6%


Wachstum der Gehälter 2007-2008 2008-2009 2009-2010 2010-2011 2011-2012 2007-2012
Frankfurt 100,3% 102,6% 100,7% 103,9% 102,3% 110,0%
München 100,8% 102,4% 102,4% 102,6% 101,1% 106,9%
Hamburg 100,9% 103,6% 98,7% 101,1% 101,7% 106,1%
Berlin 100,8% 104,3% 96,6% 103,2% 101,6% 106,5%
Bundesdurchschnitt 101,8% 101,9% 97,9% 100,7% 100,6% 102,9%
Neue Bundesländer und Schleswig Holstein 100,7% 101,8% 101,8% 101,8% 104,0% 103,8%

Kennen Sie schon unseren neuen News­letter Digitalisierung aktuell?

nach oben