Online-Weiterbildung
Präsenz-Weiterbildung
Produkte
Themen
Dashöfer

Einfamilienhäuser in der Bauleitplanung

31.05.2023  — Online-Redaktion Verlag Dashöfer.  Quelle: Deutscher Städte- und Gemeindebund e.V..

Der Deutsche Städte und Gemeindebund spricht sich gegen ein generelles Verbot von Einfamilienhäusern aus. In Deutschland gibt es zurzeit circa 42 Millionen Wohnungen, 12,8 Millionen Einfamilienhäuser.

Der Flächenverbrauch ist nicht gestiegen, sondern zurückgegangen. Ende der 1990-iger Jahre betrug er 120 ha pro Tag. Heute sind es 54 ha. Das Ziel der Bundesregierung sind 30 ha pro Tag. Was wo wie gebaut wird, gehört zur kommunalen Planungshoheit und muss den Gegebenheiten vor Ort Rechnung tragen. Entscheidend ist nicht nur was, sondern wie gebaut wird. Natürlich kann man auch ein Einfamilienhaus als null Energiehaus heute ökologisch gestalten. Im Bestand muss es darum gehen, die vorhandene Struktur ökologisch zu verbessern.

Anzeige

CO2-Kostenaufteilungsgesetz, Heizkostenverordnung & Heizungsgesetz in der Praxis

Aktuelle Änderungen & Pflichten für Vermieter & Verwalter

  • Lernen Sie die Kostenaufteilung nach dem Stufenmodell kennen
  • Welchen CO2-Kostenanteil dürfen Sie bei Ihren Mietenden abrechnen?
  • Ausnahmen bei mieterseitiger Wärmeversorgung oder Nichtwohngebäuden
  • Anforderungen aus der Heizkostenverordnung

Es gilt auch zu bedenken, dass gerade in den ländlichen Räumen die Einfamilienhäuser eine wichtige Funktion erfüllen und zunehmend auch wegen des Home-Office Anteils als Büro teilweise genutzt werden. Schon jetzt geht die Zahl der Baugenehmigungen für Einfamilienhäuser deutlich zurück und ist im letzten Jahr um 16,8 % gefallen. Das liegt auch an den gestiegenen Preisen.

Bei der neuen Ausweisung von Baugebieten wird das Einfamilienhaus zunehmend zurückgedrängt. Häufig liegt der Anteil bei 20 % oder weniger. Es kommt entscheidend auf die Mischung an. In den Metropolen, wo ohnehin die Bebauung sehr dicht ist, kann es auch sinnvoll sein, auf den Bau von Einfamilienhäusern ganz zu verzichten.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bild: Curtis Adams (Pexels, Pexels Lizenz)

nach oben