Seminar: Aktuelle Brennpunkte in der Betriebsprüfung

Die aktuellen GoBD, Prüfungsschwerpunkte und die Verfahrensdokumentation aus der Sicht eines Betriebsprüfers

Eintägiges Praxis-Seminar

Auf einen Blick

Teilnahmegebühr: 580,- EUR zzgl. MwSt.

Dauer: von 9:00 bis ca. 17:00 Uhr

Seminarkürzel: BEP

Verwandte Produkte:

4,7 von 5 Sternen
basierend auf 237 Kundenbewertungen

Aus dem Inhalt

  • die GoBD im Fokus der Betriebsprüfungen
  • Was wird geprüft? Worauf kommt es an?
  • Prüfungsablauf / Prüfungsschwerpunkte
  • elektronischer Datenzugriff und digitale Betriebsprüfung
  • Relevanz einer Verfahrensdokumentation
  • Rechtsbehelfs-, Finanzgerichts-, Steuerstrafverfahren
Hier geht es zur Programmübersicht

Sofortanmeldung

Bundesweit sind 9 Seminartermine verfügbar.

Hier geht es zur Terminübersicht

Programmübersicht – Betriebsprüfung-Seminar

  1. Rechtsgrundlagen und aktuelle Rechtsprechung
    • Prüfungsumfang und -schwerpunkte
    • Rechte und Pflichten des Betriebsprüfers
    • Mitwirkungspflichten des Arbeitgebers
  2. die aktuellen GoBD – gültig ab 1.1.2015
    • Inhalte und Anforderungen
    • Die GoBd löst die GDPdU ab
    • Forderungen nach einer Verfahrensdokumentation
  3. Verfahrensdokumentation
    • Relevanz einer Verfahrensdokumentation aus der Sicht eines Betriebsprüfers
    • Gründe, Anforderungen und Umfang
  4. Organisation und Ablauf einer Prüfung
    • zeitgleiche Prüfung durch Finanzamt und Sozialversicherungsträger
    • Einbindung des Steuerberaters
    • ergebnisorientierte und streitvermeidende Kommunikation mit dem Finanzamt
  5. aktuelle Prüfungsfragen
    • relevante Umsatzsteuer- bzw. Vorsteuerprobleme
    • Bewirtung auf Veranlassung des Arbeitgebers –
      neue Spielregeln durch die Reisekostenreform
    • Bewirtung von Geschäftsfreunden aktive und passive Geschäftsfreundebewirtung
    • Arbeitsessen anlässlich und während eines außergewöhnlichen Arbeitseinsatzes
    • Geschenke an Geschäftsfreunde: Neue BFH-Rechtsprechung
    • tagesaktuelle Informationen zur strafbefreienden Selbstanzeige
  6. Verrechnungspreise bei internationalen Unternehmen
    • besondere Mitwirkungspflichten bei Auslandssachverhalten
    • Dokumentationspflichten der Gesellschaft
  7. Prüfungs- und Verprobungsmethoden
  8. elektronischer Datenzugriff und digitale Betriebsprüfung
    • unmittelbarer Datenzugriff, mittelbarer Datenzugriff und Datenträgerüberlassung
    • Rechte und Pflichten des Prüfers bzw. des Unternehmers
    • Auswertungsmöglichkeiten / Praxisbeispiele
  9. Prüfungsvermerke, Schlussbesprechung, Prüfungsbericht
  10. Steuernachforderungen durch geänderte Steuerbescheide
    • Inanspruchnahme durch Haftungs- und Nachforderungsbescheide
  11. Rechtsbehelfs-, Finanzgerichts-, Steuerstrafverfahren

Haben Sie noch Fragen zu diesem Seminar?

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Bitte füllen Sie die Abfrage aus.

Ab dem 25.05.2018 finden Sie weitere Informationen über die Datenerhebung und Nutzung in unseren ausführlichen Datenschutzhinweisen. Diese erhalten Sie auf unserer Internetseite unter https://www.dashoefer.de/wir-ueber-uns/datenschutzbestimmungen.html oder per E-Mail unter datenschutzbestimmungen@dashoefer.de oder telefonisch anforderbar unter 040-4133210.

Ihre Anfrage wurde versendet.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wenden Sie sich an: kundenservice@dashoefer.de oder telefonisch unter 040 / 41 33 21 -0
Bitte füllen Sie das Captcha aus.

Seminarziel

Die GoBD löst die GDPdU ab!

Wenn sich das Finanzamt ankündigt, schrillen in vielen Firmen die Alarmglocken. Doch auch wenn im Rechnungswesen alles in Ordnung ist, müssen Sie auf eine Außenprüfung des Finanz¬amts gut vorbereitet sein. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch Nerven. Aber wie schafft man es, die Prüfung schnellst¬möglich mit einem annehmbaren Ergebnis zu Ende zu bringen?

In diesem Seminar zeigt Ihnen unser Referent Volker Hartmann, der im aktiven Dienst als Betriebsprüfer und Lohnsteueraußenprüfer in der Hamburgischen Finanzverwaltung tätig ist und so über langjährige Erfahrungen bei Unternehmen, über aktuelle und brisante Prüfungsschwerpunkte verfügt. Sie erhalten relevante Informationen zu Prüfungsschwerpunkte bzw. Anforderungen seitens der Finanzverwaltung und praxisorientierte Ratschläge zum reibungslosen Ablauf der Prüfung. Darüber hinaus erfahren, was Sie im Fall von Beanstandungen tun müssen und wie Sie Ihren Steuerberater am besten einbinden.

Sie bekommen Tipps zum elektronischen Datenzugriff und zum Überwinden von Hürden im Rahmen der Schlussbesprechung. Auch die durch das BMF-Schreiben zu den GoBD (gültig ab 1.1.2015) geforderte Verfahrensdokumentation im Rechnungswesen wird aus der Praxissicht eines Betriebsprüfers erläutert.

Teilnehmerkreis / Zielgruppe – Betriebsprüfung-Seminar

Leiter Rechnungswesen, kaufmännische Leiter sowie Mitarbeiter aus dem Rechnungswesen, die sich Betriebsprüfungen stellen oder diese vorbereiten müssen.

Ihr Seminarteam

Sonja Filipovic

Sonja Filipovic

Seminar- und Produktmanagerin für die Bereiche Steuern, Bilanzen und Controlling

Telefon: 040 / 41 33 21 -77
E-Mail: s.filipovic@dashoefer.de
Seminarorganisation

Seminarorganisation

Unser Organisationsteam steht Ihnen bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite.
Telefon: 040 / 41 33 21 -0
E-Mail: seminare@dashoefer.de

Referenten – Betriebsprüfung-Seminar

Unsere Referenten und ihre Veranstaltungsorte:

Volker Hartmann

Volker Hartmann

Betriebsprüfer

Ihr Referent in: Berlin, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, München, Nürnberg, Stuttgart

Teilnehmerstimmen – Betriebsprüfung-Seminar

4,7 von 5 Sternen basierend auf 237 Kundenbewertungen

"Durch das Seminar lernt man, ohne Angst oder schlechtes Gefühl einer Betriebsprüfung gegenüberzutreten. Man kann gemeinsam mit dem Prüfer eine Betriebsprüfung durchführen."

Heike Nold, Schenker Deutschland AG

"Alles uneingeschränkt wunderbar."

Roland Mutschler, Stadler Treppen GmbH & Co. KG

Tagesablauf – Betriebsprüfung-Seminar

Weiterbildung in angenehmer Atmosphäre

Seminar-Tagesablauf
8:30 Uhr | Empfang und Ausgabe der Seminarunterlagen
9:00 Uhr - 9:15 Uhr | Begrüßung durch den Referenten und Abstimmung des Seminarinhaltes
10:30 Uhr - 10:45 Uhr | Tee- und Kaffeepause
13:00 Uhr - 14:00 Uhr | Gemeinsames Mittagessen
15:15 Uhr - 15:30 Uhr | Tee- und Kaffeepause
ca. 17:00 Uhr | Ende des Seminartages - Alle Teilnehmer erhalten ein Teilnehmer-Zertifikat

Termine & Anmeldung – Betriebsprüfung-Seminar

Wählen Sie Ihre Region!

Die Tagungshotels werden mit der Seminarbestätigung rechtzeitig bekannt gegeben. Teilnahmegebühr (zzgl. gesetzlicher MwSt.) pro Person inkl. Business-Lunch, Pausengetränke und ausführlicher Seminarunterlagen. Bei drei oder mehr Teilnehmern aus einer Firma erhalten der dritte und alle folgenden Teilnehmer einen Rabatt von 10 Prozent auf den Seminarpreis.

Veranstaltungsort / Tagungshotel
Datum
Referent
Anmeldung
  • Hamburg
  • Das Tagungshotel wird rechtzeitig bekannt gegeben.
  • 25.03.2019
19BEP-301
  • Berlin
  • Das Tagungshotel wird rechtzeitig bekannt gegeben.
  • 08.04.2019
19BEP-402
  • Leipzig
  • Das Tagungshotel wird rechtzeitig bekannt gegeben.
  • 15.04.2019
19BEP-403
  • Hannover
  • Das Tagungshotel wird rechtzeitig bekannt gegeben.
  • 06.05.2019
19BEP-504
  • Köln
  • Das Tagungshotel wird rechtzeitig bekannt gegeben.
  • 13.05.2019
19BEP-505
  • Frankfurt
  • Das Tagungshotel wird rechtzeitig bekannt gegeben.
  • 20.05.2019
19BEP-506
  • Nürnberg
  • Das Tagungshotel wird rechtzeitig bekannt gegeben.
  • 23.09.2019
19BEP-907
  • München
  • Das Tagungshotel wird rechtzeitig bekannt gegeben.
  • 07.10.2019
19BEP-1008
  • Stuttgart
  • Das Tagungshotel wird rechtzeitig bekannt gegeben.
  • 14.10.2019
19BEP-1009

Es sind noch genügend Plätze frei.
Jetzt schnell buchen: Es sind nur noch begrenzt Plätze frei.
Dieser Termin ist leider bereits ausgebucht.
Dieser Termin findet verbindlich statt.

Anreise & Fördermöglichkeiten – Betriebsprüfung-Seminar

nach oben