Seminar: Verfahrensdokumentation im digitalen Rechnungswesen

Auswirkungen der aktuellen GoBD und des BMF-Schreibens zu § 153 Abgabenordnung (AO) auf das digitale Rechnungswesen.

Eintägiges Praxis-Seminar

Auf einen Blick

Teilnahmegebühr: 550,- EUR zzgl. MwSt.

Dauer: von 9:00 bis ca. 17:00 Uhr

Seminarkürzel: DIV

4,6 von 5 Sternen
basierend auf 36 Kundenbewertungen

Aus dem Inhalt

  • Aktuelles BMF-Schreiben zu § 153 Abgabenordnung (AO)
  • Inhalte der aktuellen GoBD
  • Dokumentation der Geschäftsvorfälle / Anforderungen an die Verfahrensdokumentation
  • Rechtliche Rahmenbedingungen (HGB / Steuerrecht)
Jetzt Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch im Rahmen des E-Invocings kaufen!
Hier geht es zur Programmübersicht

Sofortanmeldung

Bundesweit sind 12 Seminartermine verfügbar.

Programmübersicht

  1. Rechtliche Rahmenbedingungen (HGB / Steuerrecht)
    • HGB und IDW-FAIT (1, 3, 5)
    • GoB und GoBS
      1. Steuervereinfachungsgesetz 2011
      2. BMF-Schreiben vom 02.07.2012 zum Steuervereinfachungsgesetz
      3. GoBD, BMF-Schreiben vom 14.11.2014
    • BMF-Schreiben vom 23.05.2016 zu § 153 AO
    • Rechtliche Sanktionen
  2. Dokumentation des Geschäftsvorfalls
    • Digitale Belege
    • Papierhafte Belege - Digitalisierung
      1. Ersetzendes vs. Informatives Scannen
      2. Verfahren der Digitalisierung
      3. Verfahrensdokumentation des Scanprozesses
    • Eigenbelege
    • Archivierungsverfahren
    • E-Invoicing und die Verfahrensdokumentation
      • Prozessanalyse
      • Aufbau- und Ablauforganisation
        1. Bestellung
        2. Rechnungsprüfung
        3. Rechnungsberichtigung
      • Outsourcing und Cloud Computing unter Beachtung der o. g. Vorschriften (IDW FAIT 5)
      • Verfahrensdokumentation – unternehmerische Anforderungen
      • Verfahrensdokumentation – rechtliche Anforderungen
      • Aufbewahrungspflichten
Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch im Rahmen des E-Invoicings

Haben Sie noch Fragen zu diesem Seminar?

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Bitte füllen Sie die Abfrage aus.
Ihre Anfrage wurde versendet.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wenden Sie sich an: kundenservice@dashoefer.de oder telefonisch unter 040 / 41 33 21 -0
Bitte füllen Sie das Captcha aus.

Seminarziel

Seit dem Inkrafttreten des Steuervereinfachungsgesetzes 2011 hat sich in der Praxis die digitale Rechnungsübermittlung schnell verbreitet. Die vermeintlich "vereinfachte" steuerrechtliche Anerkennung von digital übermittelten Rechnungen wurde durch das BMF-Schreiben vom 02.07.2012 hinsichtlich des Nachweises der Echtheit der Herkunft (Authentizität) und der Unversehrtheit des Inhalts (Integrität) der digital übermittelten Rechnung strengen Anforderungen unterworfen. Ebenso spricht die Finanzverwaltung in diesem Schreiben von einer erforderlichen Kontrolldokumentation / Verfahrensdokumentation.

Mit dem BMF-Schreiben zu den GoBD vom 14.11.2014 werden abermals zur Einhaltung der GoB (Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung) und eine Verfahrensdokumentation eingefordert.

Daneben wurde im BMF-Schreiben vom 23.05.2016 (zu § 153 AO) bei der Abgrenzung von einer Steuerhinterziehung zu einer leichtfertigen Steuerverkürzung ein innerbetriebliches Kontrollsystem gefordert, das der Erfüllung der steuerlichen Pflichten dient.

Damit wird nicht nur die Verfahrensdokumentation bei der digitalen Rechnungsübermittlung, sondern vielmehr für alle Bereiche des Rechnungswesens erforderlich, beispielsweise bei Digitalisierung von papierhaften Rechnungen, bei der Rechnungsprüfung und der Buchung des Geschäftsvorfalls.

Die Verfahrensdokumentation dient der Beweiskraft von Buchführung und Aufzeichnungen, ihrer Ordnungsmäßigkeit, Nachvollziehbarkeit und Nachprüfbarkeit. Damit sind u. U. unternehmensinterne Prozessabläufe diesen Erfordernissen anzupassen.

Weiterhin geht es dem Unternehmen bei der Dokumentation der Prozessabläufe auch um die Sicherung des Vermögens um z. B. durch Arbeitsplatzbeschreibungen die sichere Vertretung oder Nachfolgeplanung zu gewährleisten.

Teilnehmerkreis / Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter/innen und Führungskräfte aus der Buchhaltung, die am digitalen Rechnungswesen mitwirken.

Ihr Seminarteam

Sonja Filipovic

Sonja Filipovic

Seminar- und Produktmanagerin für die Bereiche Steuern, Bilanzen und Controlling

Telefon: 040 / 41 33 21 -77
E-Mail: s.filipovic@dashoefer.de
Seminarorganisation

Seminarorganisation

Unser Organisationsteam steht Ihnen bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite.
Telefon: 040 / 41 33 21 -0
E-Mail: seminare@dashoefer.de

Referenten

Unsere Referenten und ihre Veranstaltungsorte:

Dirk J. Lamprecht

Dirk J. Lamprecht

Lehrbeauftragter, Dozent und Prüfer im Rahmen der IHK

Ihr Referent in: Berlin, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Mannheim, München, Nürnberg, Stuttgart

Meinungen zu unseren Seminaren

4,6 von 5 Sternen basierend auf 36 Kundenbewertungen

"Sehr praxisnah, tiefgründig, abwechslungsreich."

Doreen Kindermann, MEAG Munich ERGO Asset

"Sehr informativ, frisch und lebendig. Zeigt neue Blickwinkel auf und bringt die kleinen Zellen zum Rattern."

Susanne Bullmann, Hydro Aluminium Deutschland GmbH

Tagesablauf

Weiterbildung in angenehmer Atmosphäre

Seminar-Tagesablauf
8:30 Uhr | Empfang und Ausgabe der Seminarunterlagen
9:00 Uhr - 9:15 Uhr | Begrüßung durch den Referenten und Abstimmung des Seminarinhaltes
10:30 Uhr - 10:45 Uhr | Tee- und Kaffeepause
13:00 Uhr - 14:00 Uhr | Gemeinsames Mittagessen
15:15 Uhr - 15:30 Uhr | Tee- und Kaffeepause
ca. 17:00 Uhr | Ende des Seminartages - Alle Teilnehmer erhalten ein Teilnehmer-Zertifikat

Termine & Anmeldung

Wählen Sie Ihre Region!

Die Tagungshotels werden mit der Seminarbestätigung rechtzeitig bekannt gegeben. Teilnahmegebühr (zzgl. gesetzlicher MwSt.) pro Person inkl. Business-Lunch, Pausengetränke und ausführlicher Seminarunterlagen. Bei drei oder mehr Teilnehmern aus einer Firma erhalten der dritte und alle folgenden Teilnehmer einen Rabatt von 10 Prozent auf den Seminarpreis.

Veranstaltungsort / Tagungshotel
Datum
Referent
Anmeldung
  • 19.02.2018
18DIV-201
  • 08.03.2018
18DIV-301
  • Düsseldorf
  • NH Düsseldorf City Nord [Anfahrt]
  • 06.04.2018
18DIV-401
  • Hamburg
  • Das Tagungshotel wird rechtzeitig bekannt gegeben.
  • 18.04.2018
18DIV-402
  • Stuttgart
  • Das Tagungshotel wird rechtzeitig bekannt gegeben.
  • 21.06.2018
18DIV-601
  • Köln
  • Mercure Hotel Köln Belfortstraße [Anfahrt]
  • 14.09.2018
18DIV-901
  • Frankfurt
  • Das Tagungshotel wird rechtzeitig bekannt gegeben.
  • 18.09.2018
18DIV-902
  • 28.09.2018
18DIV-903
  • 08.10.2018
18DIV-1001
  • 18.10.2018
18DIV-1002
  • 19.11.2018
18DIV-1101
  • Nürnberg
  • Fürther Hotel Mercure Nürnberg West [Anfahrt]
  • 20.11.2018
18DIV-1102

Es sind noch genügend Plätze frei.
Jetzt schnell buchen: Es sind nur noch begrenzt Plätze frei.
Dieser Termin ist leider bereits ausgebucht.
Dieser Termin findet verbindlich statt.

Anreise & Fördermöglichkeiten

nach oben