Stand: 23.11.2018

Mitarbeitergespräch

Bestellen und downloaden Sie gratis!

Für jeden Manager ist das Mitarbeitergespräch ein unverzichtbares Führungsinstrument.

Schließlich bietet Ihnen ein Mitarbeitergespräch die Chance, Sichtweisen Ihres Mitarbeiters kennenzulernen, Informationen persönlich weiterzugeben und Potenziale zu erkennen. Das Mitarbeitergespräch bietet Ihnen aber auch die Möglichkeit, Feedback zu geben, Verantwortung zu übertragen und gemeinsame Ziele mit Ihrem Mitarbeiter zu erarbeiten.

Diese Aspekte tragen wesentlich zur Bindung und nachhaltigen Motivation Ihrer Mitarbeiter bei!

Die Vorbereitung auf ein Mitarbeitergespräch

Um von diesen positiven Effekten eines Mitarbeitergesprächs zu profitieren, müssen Sie sich gezielt darauf vorbereiten.

Klären Sie im Vorfeld immer folgende Fragen:

  • Was ist der Anlass des Gesprächs?
  • Wie ist die Faktenlage?
  • Welche Gefühle sind bei Ihnen mit im Spiel?
  • Was ist Ihr Gesprächsziel?
  • Wie und mit welchen Strategien möchten Sie dieses Ziel erreichen?
  • Welche Fragen wollen Sie Ihrem Gesprächspartner stellen?
  • Worüber sollten Sie ihn evtl. informieren?
  • Was wollen Sie bei ihm verstärken?
Manager-Newsletter
Informieren Sie sich gratis!
Kostenlos anmelden

Die Phasen eines Mitarbeitergesprächs

Mitarbeitergespräche lassen sich in acht Phasen einordnen, an denen Sie sich orientieren sollten.

  • Positiver Gesprächsbeginn
  • Gesprächsthema und -ziel
  • Zielvorstellungen sammeln
  • Mitarbeiter reden lassen
  • Stellung nehmen
  • Diskussion und Entscheidung
  • Maßnahmenplan
  • Positiver Abschluss

Der Einstieg in das Mitarbeitergespräch

Der Beginn eines Mitarbeitergesprächs sollte immer positiv und informierend sein. Erklären Sie Ihrem Gesprächspartner, worum es gehen wird und nennen Sie ihm auch Ihre Ziele. Den geplanten Gesprächsablauf können Sie kurz beschreiben und sich die Zustimmung Ihres Mitarbeiters einholen. So haben Sie eine gemeinsame Basis für das nachfolgende Gespräch.

Feedback geben

Ein wesentlicher Teil eines jeden Mitarbeitergesprächs ist das Feedback. Reflektieren Sie die erbrachte Leistung Ihres Mitarbeiters und sprechen Sie konkrete Situationen an. Beschreiben Sie dabei Ihre Wahrnehmung und geben Sie das Feedback immer möglichst zeitnah.

Zielvereinbarungen

Möchten Sie sich im Gespräch mit Ihrem Mitarbeiter auf gemeinsame Ziele einigen, sollten Sie auf einiges achten. Denn werden diese unrealistisch oder unklar definiert, können sie nicht erreicht werden und führen zu Frustration – bei Ihnen und Ihrem Mitarbeiter.

Achten Sie also immer auf folgende Punkte:

  • Beschränkung auf die fünf wichtigsten Ziele
  • Realistisch erreichbare Ziele stecken
  • Beschreibung der reinen Ergebnisse, nicht der notwendigen Aktivitäten
  • Quantifizierbarkeit
  • Zeitlichen Rahmen stecken
  • Vereinbarkeit der Teilziele sicherstellen, Prioritäten setzen
  • Benennen der wichtigsten Bedingungen und Voraussetzungen
  • Schriftliche Fixierung
nach oben