5 E-Learning Trends 2020

25.03.2020  — Jasmin Dahler.  Quelle: Verlag Dashöfer GmbH.

Digitales Lernen nimmt längst keine Sonderstellung als neue, ergänzende, vom „traditionellen“ Lernen abgegrenzte Lern- und Lehrform mehr ein. Nein, E-Learning ist ein wichtiges Element der Weiterbildung an Schulen, Universitäten und auch in Unternehmen geworden. Welche Formen dieses Jahr besonders gefragt sind, erfahren Sie hier!

  1. Gamification

    Die Freude am Spielen bleibt auch im Jahr 2020 ungebrochen. Durch den Unterhaltungswert ist der Lerneffekt besonders hoch. Dabei muss es sich noch nicht einmal um ein kostspieliges Spiel mit Konzept, Storyboard und lebensechter Grafik sein. Bereits einzelne Spielelemente bereichern E-Learning ungemein und lockern das Ganze auf sympathische Art und Weise auf.

  2. Anzeige
    Online-Seminar: Home-Office und mobiles Arbeiten in Zeiten von Corona

    Im Online-Seminar ganz bequem vom Home-Office aus teilnehmen

    • Was ist was? – Home-Office, Telearbeit und mobiles Arbeiten
    • Auf Anweisung Ins Home-Office und wieder zurück? - Rechtliche Rahmenbedingungen
    • Und wenn was passiert? - Unfallversicherung
  3. Blended Learning

    Ein digitales Lernspiel und mobiles Lernen können super sein, aber manchmal ist ein realer Mensch eher das, was wir brauchen. Der richtige Mix macht es aus. Und darum geht es beim Blended Learning. Eine kluge Verzahnung von den richtigen Formaten führt zum bestmöglichen Erfolgserlebnis. Denn so lassen sich die Vorteile von digitalem und analogem Lernen nutzen und die Nachteile vermeiden.

  4. VR, MR und AR

    Ob Virtual Reality (VR), Augmented Reality (AR) oder Mixed Reality (MR) – Mitarbeiterschulungen lassen sich damit standortunabhängig und kostengünstig umsetzen. VR-Trainings sind besonders bei Konstruktionsprojekten eine wertvolle Lernmöglichkeit. Damit lassen sich Fehler erkennen und somit kostenintensive Folgeschäden verhindern. Aber auch in vielen anderen Bereichen sind die Reality-Lernmethoden eine wahre Bereicherung.

  5. Learning Management Systeme

    Bei einem Learning Management System (LMS) werden die Trainingsaktivitäten so verwaltet, dass die passende Schulung bei der richtigen Zielperson landet. Im Kern bietet ein Learning Management System Unternehmen eine zentrale Datenbank mit Lernmaterialien, Bewertungen und Online-Kommunikationsmöglichkeiten. Mithilfe von Daten, die während der Lektionen erfasst werden (Lernhistorie, Erfolge, bereits erfasste Lektionen), werden den Teilnehmern passende Einheiten zugewiesen.

  6. Cloud Based Learning

    Clouds werden immer beliebter. Auch wenn einige Menschen noch immer starke Bedenken haben, ihre Daten auf einen öffentlichen Server zu verfrachten, sind Unternehmen von der Funktionalität, dem Komfort und auch von der Sicherheit der Cloud überzeugt. Und auch der Bereich E-Learning profitiert davon. Berichte aus den Jahren 2014 - 2016 verzeichneten bereits ein stetiges Wachstum der Nutzerzahlen von cloud-basierten Lernplattformen. Zumindest in den USA.

Die Trends 2020 zeigen an, dass auch in diesem Jahr wieder mit spannenden Entwicklungen in den Bereichen Weiter- und Fortbildung zu rechnen ist. Und so werden wir im Newsletter unseres VideoCampus natürlich am Ball bleiben und Sie über die eine oder andere Neuerung auf dem Laufenden halten!

Kennen Sie schon unseren neuen News­letter Digitalisierung aktuell?

Bild: Tierney (Adobe Stock, Adobe Stock Standardlizenz)

nach oben