Seminar: Warenursprung und Präferenzen

Grundlagen, Besonderheiten und Wettbewerbsvorteile im Präferenzrecht

Eintägiges Praxis-Seminar

Auf einen Blick

Teilnahmegebühr: 590,- EUR zzgl. MwSt.

Dauer: von 9:00 bis ca. 17:00 Uhr

Seminarkürzel: WUP

4,6 von 5 Sternen
basierend auf 5 Kundenbewertungen

Aus dem Inhalt

  • Rechtliche Grundlagen im Präferenzrecht
  • Präferentieller und nicht-präferentieller Ursprung
  • Prüfungen durch die Zollbehörde
  • Umsetzung im Unternehmen
Hier geht es zur Programmübersicht

Sofortanmeldung

Bundesweit sind 4 Seminartermine verfügbar.

Programmübersicht

  1. Warenursprung und Präferenzen
    1. Überblick
    2. Rechtliche Grundlagen
    3. Unterschiedliche Ursprungsarten
  2. Nicht-präferentieller Ursprung
    1. Bedeutung des nicht-präferentiellen Ursprungs
    2. Rechtliche Regelungen des Unions-Zollkodex
    3. Ursprungsermittlung
    4. Ursprungnachweis (einschließlich Vereinfachung)
    5. Verschärfung der Bestimmungen zur Ursprungsermittlung
  3. Präferentieller Ursprung (Allgemein)
    1. Rechtlicher Hintergrund
    2. Bedeutung für importierende und exportierende Unternehmen
    3. Verhandlungen über neue Präferenzabkommen (z. B. TTIP)
  4. Präferenzermittlung
    1. Die Regelungen im Überblick
    2. Kumulierung
    3. Ausreichende Be- und Verarbeitung
    4. Der Preis „ab Werk“
    5. Draw-Back Verbot
    6. Minimalbehandlung
    7. Präferenzermittlung in der Praxis (Vorgehensweise, Vereinfachungen, Einsatz von Systemen)
    8. Zahlreiche Beispiele aus der Praxis
  5. Präferenznachweise
    1. Arten von Präferenznachweisen
    2. Warenverkehrsbescheinigungen
    3. Ursprungserklärung
    4. Lieferantenerklärung
    5. Auskunftsblatt INF.4
    6. Vereinfachte Verfahren („Ermächtigter Ausführer“)
  6. Prüfungen durch die Zollbehörde
    1. Prüfungsarten
    2. Nachprüfungsersuchen
    3. Beispiele
  7. Umsetzung im Unternehmen
    1. Hilfsmittel (z. B. Warenursprung und Präferenzen online)
    2. Organisations- und Arbeitsanweisung
    3. Wettbewerbsvorteil

Haben Sie noch Fragen zu diesem Seminar?

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Bitte füllen Sie die Abfrage aus.
Ihre Anfrage wurde versendet.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wenden Sie sich an: kundenservice@dashoefer.de oder telefonisch unter 040 / 41 33 21 -0
Bitte füllen Sie das Captcha aus.

Seminarziel

Zollpräferenzen sind wichtige Instrumente, um den Export zu fördern. So können Ausfuhrwaren der EU zollreduziert in bestimmte Länder importiert werden – sofern die Präferenzvorschriften eingehalten werden. Laut Abkommen der Europäischen Gemeinschaft können somit in bestimmten Drittländern Waren zollbegünstigt oder zollfrei für Kunden bereitgestellt werden. Unerlässlich für die Präferenznachweise ist die Erfüllung der Ursprungsregeln.

Umgekehrt gewährt die EU beim Importieren von Waren aus diesen Ländern meist Zollfreiheit. Hinzu kommen Regelungen, die Entwicklungsländer und Warenverkehrsbescheinigungen umfassen. Im Seminar erfahren Sie, wie Sie in Ihrem Unternehmen mit diesen Regelungen umgehen und lernen die Systematik des Präferenzrechts kennen. Anhand zahlreicher Beispiele aus der Praxis zeigen Ihnen unsere Experten, wie Sie das erworbene Wissen im Berufsalltag umsetzen können.

Teilnehmerkreis / Zielgruppe

Geschäftsführer, Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Export und Import, Versand, Logistik, Einkauf, Beschaffung, Supply Chain Management sowie Zoll-/Compliance-Beauftragte.

Ihr Seminarteam

Alexandra Benn

Alexandra Benn

Seminar- und Produktmanagerin:
Bauwesen und Architektur
Einkauf, Zoll- und Außenhandel

Telefon: 040 / 41 33 21 -66
E-Mail: a.benn@dashoefer.de
Seminarorganisation

Seminarorganisation

Unser Organisationsteam steht Ihnen bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite.
Telefon: 040 / 41 33 21 -0
E-Mail: seminare@dashoefer.de

Referenten

Unsere Referenten und ihre Veranstaltungsorte:

Michael Schäfer

Michael Schäfer

Ihr Referent in: Berlin, Düsseldorf, Hannover, Stuttgart

Meinungen zu unseren Seminaren

4,6 von 5 Sternen basierend auf 5 Kundenbewertungen

"Sehr praxisnah, tiefgründig, abwechslungsreich."

Doreen Kindermann, MEAG Munich ERGO Asset

"Sehr informativ, frisch und lebendig. Zeigt neue Blickwinkel auf und bringt die kleinen Zellen zum Rattern."

Susanne Bullmann, Hydro Aluminium Deutschland GmbH

Tagesablauf

Weiterbildung in angenehmer Atmosphäre

Seminar-Tagesablauf
8:30 Uhr | Empfang und Ausgabe der Seminarunterlagen
9:00 Uhr - 9:15 Uhr | Begrüßung durch den Referenten und Abstimmung des Seminarinhaltes
10:30 Uhr - 10:45 Uhr | Tee- und Kaffeepause
13:00 Uhr - 14:00 Uhr | Gemeinsames Mittagessen
15:15 Uhr - 15:30 Uhr | Tee- und Kaffeepause
ca. 17:00 Uhr | Ende des Seminartages - Alle Teilnehmer erhalten ein Teilnehmer-Zertifikat

Termine & Anmeldung

Wählen Sie Ihre Region!

Die Tagungshotels werden mit der Seminarbestätigung rechtzeitig bekannt gegeben. Teilnahmegebühr (zzgl. gesetzlicher MwSt.) pro Person inkl. Business-Lunch, Pausengetränke und ausführlicher Seminarunterlagen. Bei drei oder mehr Teilnehmern aus einer Firma erhalten der dritte und alle folgenden Teilnehmer einen Rabatt von 10 Prozent auf den Seminarpreis.

Veranstaltungsort / Tagungshotel
Datum
Referent
Anmeldung
  • 16.04.2018
18WUP-402
  • Stuttgart
  • Das Tagungshotel wird rechtzeitig bekannt gegeben.
  • 21.06.2018
18WUP-603
  • 08.10.2018
18WUP-1004
  • 03.12.2018
18WUP-1205

Es sind noch genügend Plätze frei.
Jetzt schnell buchen: Es sind nur noch begrenzt Plätze frei.
Dieser Termin ist leider bereits ausgebucht.
Dieser Termin findet verbindlich statt.

Anreise & Fördermöglichkeiten

nach oben