FibuGateAktueller Newsletter »
Newsletterarchiv »
Newsletter abonnieren »


28/2019 - Urlaub analog, Rechnungen digital!


Sehr geehrte Damen und Herren,

es ist Urlaubs- und damit Reisezeit. Und was früher Reisebüros und Kataloge, Touristen­infor­mationen und Straßenkarten waren, sind mittlerweile Reiseblogs und Buchungsportale, Reise­apps und Navigationsgeräte – kurzum: Reisen ist digital. Zumindest was die Organisation angeht.

Während Sie die Reise selbst aber wahrscheinlich noch körperlich antreten, gilt das nicht für einen Ihrer treuesten Begleiter im Berufsleben: die Rechnung. Diese wird es in nicht allzu ferner Zukunft wohl nur noch digital geben. Damit das funktioniert, braucht es, ähnlich wie bei Urlaubsreisen, die passende Technik und Organisation. Und natürlich das richtige Know-how.

Das bekommen Sie in unserem Seminar – von XRechnung über ZUGFeRD bis zur Archivierung und Prüfungsschwerpunkten. So gelingt auch bei Rechnungen der Umstieg auf digital. Buchen Sie deshalb jetzt Ihren Seminarplatz!


Anzeige
Digitale Rechnungen und E-Invoicing
 Workflow und Anforderungen an die Archivierung

 Digitale Formate: Was sind XRechnung und ZUGFeRD

 Aufgepasst: Was prüft die Finanzverwaltung?
Jetzt anmelden!


In diesem Newsletter finden Sie wieder exklusive Beiträge von unseren Experten Volker Hartmann und Udo Cremer sowie viele weitere aktuelle Informationen.

Eine interessante Lektüre wünscht Ihnen Ihre dasFiBuWissen-Redaktion!


28/2019    Urlaub analog, Rechnungen digital!
9. - 16. Juli 2019

Der Bundesfinanzhof hat sich im vergangenen Jahr mit der streitigen Rechtsfrage auseinandersetzen müssen, ob ein Arbeitnehmer einen Schadensersatzanspruch gegenüber seinem Arbeitgeber hat, wenn das Finanzamt im Rahmen einer Lohnsteueraußenprüfung ein Fahrtenbuch nicht anerkennt und der Arbeitnehmer daher Steuern nachentrichten muss. ... zum Artikel


Zur Prüfung, ob ein Unternehmen dem produzierenden Gewerbe zuzuordnen ist, sind zunächst alle von diesem Unternehmen ausgeübten Tätigkeiten der Klassifizierung des Wirtschaftszweiges, der WZ 2003 zuzuordnen. Und wenn nicht alle Tätigkeiten zum produzierenden Gewerbe zu zählen sind? Udo Cremer kommentiert die Antwort des BFH. ... zum Artikel


Die deutsche Industrie rechnet mit einem Anstieg der Kurzarbeit. Das geht aus der neuesten Umfrage des ifo Instituts hervor. Demnach erwarten 8,5 Prozent der Unternehmen im Verarbeitenden Gewerbe Kurzarbeit in den kommenden drei Monaten. Das ist der höchste Wert seit Anfang 2013. Vor einem Jahr waren es noch 2,6 Prozent. ... zum Artikel


Immer mehr Menschen fühlen sich depressiv und ausgebrannt. Das hat jetzt eine Auswertung der KKH Kaufmännische Krankenkasse zum Tag der Workaholics am 5. Juli 2019 ergeben. Demnach diagnostizierten Ärzte 2017 bei rund 24.500 Versicherten ein Burnout-Syndrom – ein drastischer Anstieg von rund 115 Prozent gegenüber dem Jahr 2007. ... zum Artikel


Die Ferienzeit steht vor der Tür und alle freuen sich auf die Erholung vom stressigen Büroalltag. Nicht selten passiert es jedoch, dass ohne den Stress im Büro oder die dauernde Belastung Fach- und Führungskräfte im Urlaub arbeitsunfähig erkranken. „In solchen Situationen sollte man einige Dinge beachten“, sagt Michael Krekels, Fachanwalt für Arbeitsrecht vom Verband für Fach- und Führungskräfte. ... zum Artikel


Kreuzfahrten erfreuen sich in der Urlaubszeit großer Beliebtheit – und während es in der Realität auf den Dampfern hoffentlich friedvoll und erholsam zugeht, bieten diese außerdem ein hervorragendes Setting für Detektivgeschichten alter Schule. Können Sie einen solchen Fall mit Ihrem logischen Geschick lösen? ... zum Artikel


Die häufige Suche nach bestimmten Informationen in Excel-Tabellen kann, je nachdem mit welcher Datenmenge man es zu tun hat, zu einer echten Odyssee werden. Wohl dem, der den Sverweis beherrscht. Denn damit finden Sie jede gewünschte Information in jeder noch so umfangreichen Tabelle schnell und einfach. Wir zeigen, wie es funktioniert. ... zum Artikel





Hier finden Sie eine große Auswahl an Seminaren zu Sonderkonditionen: Melden Sie sich noch heute an und sichern sich 40 % Rabatt – die Plätze sind limitiert!
Zu unseren Spartipps »
Call me back
Haben Sie Fragen zu unseren Produkten/Online-Angeboten?
Wir rufen Sie umgehend zurück.