FibuGateAktueller Newsletter »
Newsletterarchiv »
Newsletter abonnieren »


8/2018 - Umsatzsteuer: Wissen, das weiterhilft!


Sehr geehrte Damen und Herren,

Es gibt Wissen, das man haben sollte, von dem man aber hofft, es nicht anwenden zu müssen – jenes aus dem Erste-Hilfe-Kurs zum Beispiel. Dann gibt es Wissen, das zu haben man stolz ist, für dessen Anwendung sich aber leider nie die Gelegenheit ergibt.

Im Job aber ist das Wissen am nützlichsten, das Sie häufig anwenden und das Ihnen täglich die Arbeit erleichtert. Genau deshalb vermittelt unser Seminar Umsatzsteuer Praxis­wissen Ihnen die relevanten Umsatzsteuervorschriften und vorallem ihre direkte praktische An­wen­dung. Dabei unterstützen Sie zudem die umfangreichen Seminarunterlagen. Und wenn Sie vorab Ihre Fragen einreichen, können wir das Seminar speziell darauf zuschneiden.

Deshalb: Seminar besuchen, neues Wissen direkt anwenden und täglich profitieren!.





Anzeige
  Dokumentation im Rechnungswesen  
   

Eintägiges Praxis-Seminar:
→ ca. 60 Seiten elektronische Musterdokumentation
→ Anleitung zur Erstellung einer Dokumentation im Rechnungswesen
→ Welche Richtlinien sind wann wichtig?
→ Berücksichtigung der neuen GoBDs

Jetzt anmelden & weiterbilden


In diesem Newsletter finden Sie wieder exklusive Beiträge von unseren Experten Volker Hartmann und Udo Cremer sowie viele weitere aktuelle Informationen.

Eine interessante Lektüre wünscht Ihnen Ihre dasFiBuWissen-Redaktion!


8/2018    Umsatzsteuer: Wissen, das weiterhilft!
20. - 27. Februar 2018

Der Lohnsteuerabzug bei der Lohn- und Gehaltsabrechnung richtet sich grundsätzlich nach den persönlichen Besteuerungsgrundlagen, die der Arbeitgeber über die ELStAM-Datenbank abrufen kann. Wenn diese persönlichen Lohnsteuerabzugsmerkmale unzutreffend sind, z. B. weil fehlerhaft eine nicht zutreffende Lohnsteuerklasse bereitgestellt wird, führt dies zu einem höheren Lohnsteuerabzug und damit zu einer nicht unerheblichen finanziellen Mehrbelastung der betroffenen Arbeitnehmer. ... zum Artikel


Ist eine an den Ehepartner verschenkte und von diesem veräußerte Eigentumswohnung als Zählobjekt in den gewerblichen Grundstückshandel einzubeziehen, wenn dieser drei weitere Wohnungen im gleichen Haus zu diesem Zeitpunkt bereits verkauft hat und auch für das verschenkte Objekt Verkaufsabsichten hegte? Udo Cremer informiert über das Urteil des BFHs und die Drei-Objekt-Grenze. ... zum Artikel


Welche Neuerungen sind bei der Steuererklärung für 2017 zu beachten? Und was stehen im Jahr 2018 für steuerliche Veränderungen an? ... zum Artikel


Die Kosten für die Teilnahme am Notrufdienst im Seniorenheim und auch im Rahmen des betreuten Wohnens lassen sich dank eines BFH-Urteils als haushaltsnahe Dienstleistung von der Steuer absetzen. Doch nicht jedes Finanzamt legt das Urteil so aus. ... zum Artikel


Viele Unternehmer engagieren sich ehrenamtlich in Vereinen oder Verbänden. Manche bekommen dafür eine Aufwandsentschädigung. Bislang war unklar, ob diese sozialversicherungspflichtig ist. Steuerberater Michael Dirnberger des auf den Mittelstand spezialisierten Beratungsunternehmens Ecovis gibt Entwarnung. ... zum Artikel


Die Digitalisierung hat viele Unternehmen maßgeblich verändert und leistet einen großen Beitrag zur Wertschöpfung. Den CEOs wird heute aber eine deutlich geringere Rolle zugewiesen als noch 2016. Die Hauptverantwortung für die Digitalisierung sehen die Befragten eher bei IT-Leitern, Strategiechefs und Digitalverantwortlichen, da inzwischen die Umsetzung mehr im Vordergrund steht als die Strategie. Diese Entwicklung birgt jedoch Risiken. ... zum Artikel





Hier finden Sie eine große Auswahl an Seminaren zu Sonderkonditionen: Melden Sie sich noch heute an und sichern sich 40 % Rabatt – die Plätze sind limitiert!
Zu unseren Spartipps »
Call me back
Haben Sie Fragen zu unseren Produkten/Online-Angeboten?
Wir rufen Sie umgehend zurück.