FibuGateAktueller Newsletter »
Newsletterarchiv »
Newsletter abonnieren »


48/2017 - E-Invoicing: Ist digital immer besser?


Sehr geehrte Damen und Herren,

in der fortschreitenden Digitalisierung ist das E-Invoicing für viele Unternehmen eine Erleichterung. Aber ist digital auch gleich besser? Denn auch die Maschine macht bekanntlich Fehler.

Daher ist ein verlässliches Kontrollverfahren, die sogenannte Verfahrensdokumentation, für digitale Rechnungen unumgänglich! Nur so kann die Echtheit der Rechnungen und die Einhaltung ihrer gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gewährleistet sein. Ab 2020 kommen zusätzlich rechtliche Verschärfungen zum Thema E-Invoicing, auf die Unternehmen sich weitsichtig schon frühzeitig einstellen sollten.

Unser erfahrener Referent erklärt Ihnen im eintägigen Praxis-Seminar die praktische Durchführung von E-Invoicing-Prozessen mit all ihren Vorteilen und Herausforderungen. Bilden Sie sich jetzt weiter!

Anzeige
  Digitale Rechnungen und E-Invoicing Unter Berücksichtigung der aktuellen GoBD  
   

Eintägiges Praxis-Seminar:
→ Elektronische Rechnungen und digitale Buchführung
→ Vorsteuerabzug, Workflow und Anforderungen an die Archivierung
→ Das ZUGFeRD-Verfahren
Das neue BMF-Schreiben zu den GoBD greift bereits seit 01.01.2015!

Jetzt anmelden & weiterbilden


In diesem Newsletter finden Sie wieder exklusive Beiträge von unseren Experten Volker Hartmann und Udo Cremer sowie viele weitere aktuelle Informationen.

Eine interessante Lektüre wünscht Ihnen Ihre dasFiBuWissen-Redaktion!


48/2017    E-Invoicing: Ist digital immer besser?
28. November - 5. Dezember 2017

Das Finanzgericht Rheinland-Pfalz hat sich jüngst mit der spannenden Rechtsfrage auseinandersetzen müssen, wie sog. Werbekostenzuschüsse, die Arbeitnehmern für das Anbringen eines Autoaufklebers an ihrem Kraftfahrzeug gezahlt werden, lohnsteuerlich zu behandeln sind. ... zum Artikel


Drei, zwei, eins … Schluss: 2017 neigt sich dem Ende zu. Letzte Gelegenheit, mit ein paar gezielten Maßnahmen noch richtig Steuern zu sparen. Wie das geht? Der Lohnsteuerhilfeverein Vereinigte Lohnsteuerhilfe e.V. (VLH) verrät drei Steuertipps für die letzten Wochen des Jahres. ... zum Artikel


Das Oberlandesgericht München hat jüngst entschieden, dass soweit ein Gesellschafter einer GbR, die Eigentümerin eines Grundstücks ist, verstirbt, dessen Rechtsnachfolge die Grundbuchberichtigung beantragen kann. Zum Nachweis der Rechtsnachfolge ist der Gesellschaftsvertrag der GbR vorzulegen und gegebenenfalls der Erbnachweis. ... zum Artikel


Steuerfreiheit des Gewinns aus der Veräußerung von Anteilen an inländischen Kapitalgesellschaften – keine Betriebsausgabenfiktion gemäß § 8b Abs. 3 Satz 1 KStG ohne inländische Betriebsstätte ... zum Artikel


Die Alterung der Gesellschaft wird aber absehbar eine große Herausforderung. Das sind die Ergebnisse des vom Kabinett beschlossenen Rentenversicherungsberichts für das laufende Jahr. Außerdem einigte sich das Kabinett auf einen niedrigeren Rentenbeitragssatz für 2018. ... zum Artikel


Top-Manager trommeln für mehr Kapitalbeteiligung der Mitarbeiter. Bisher kommen Belegschaftsaktien jedoch häufig nur kleinen Kreisen zugute, zeigt eine neue Studie im Auftrag der Hans-Böckler-Stiftung. Das Potenzial für mehr Beteiligung der Beschäftigten wird oft noch nicht ausgeschöpft. Dabei könnte eine stärkere Mitbestimmung Unternehmen nachhaltiger machen. ... zum Artikel


Die Analyse des deutschen Wirtschaftsprüfermarktes für das Jahr 2016 der Wirtschaftsprüferkammer (WPK) zeigt stetig steigende Zahlen der im Berufsregister der WPK eingetragenen Netzwerke und der ihnen angeschlossenen Wirtschaftsprüfungspraxen. Ende 2016 waren 885 Wirtschaftsprüfungspraxen (2015: 811, 2014: 604) in 371 Netzwerken (2015: 320, 2014: 286) registriert. ... zum Artikel


Jedes vierte Unternehmen setzt zusätzliches Personal für die Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung ein. 48 Prozent der Unternehmen haben für die Aufgabe einen externen Experten hinzugezogen. In sechs Monaten müssen die Vorgaben der Verordnung umgesetzt sein. ... zum Artikel





Hier finden Sie eine große Auswahl an Seminaren zu Sonderkonditionen: Melden Sie sich noch heute an und sichern sich 40 % Rabatt – die Plätze sind limitiert!
Zu unseren Spartipps »
Call me back
Haben Sie Fragen zu unseren Produkten/Online-Angeboten?
Wir rufen Sie umgehend zurück.