FibuGateAktueller Newsletter »
Newsletterarchiv »
Newsletter abonnieren »


34/2017 - Aktivierung oder Aufwand?


Sehr geehrte Damen und Herren,

Aktivierung oder Aufwand? Bei jeder wichtigen Anschaffung für das Unternehmen stellt sich diese Frage neu – und ist oft schwierig zu beantworten.

Die Bilanzierung von Anlagevermögen ist nicht umsonst einer der komplexesten Bereiche des Rechnungswesens. Hier geht es schließlich ums große Geld. Und wie ist das eigentlich, wenn beispielsweise eine angeschaffte Maschine nur geleast wird?

Antworten auf alle Fragen rund um das Thema Anlagenbuchhaltung erhalten Sie in unserem Sommer-Workshop! Ihr Vorteil: Ihre konkreten Sachverhalte werden geklärt. Das macht den Praxisnutzen besonders hoch!

Anzeige
Anlagevermögen kompakt (Sommer-Workshop)
Zweitägiges Praxis-Seminar: Ansatz und Bewertung anhand von Fallbeispielen mit Verbuchung laufender Geschäftsvorfälle

→ Definition und Ausweis im HGB und der E-Bilanz
→ Anschaffungs- und Herstellungskosten
→ Gebäude, Gebäudeteile und Betriebsvorrichtungen
→ Abschreibungen, Instandhaltungen und Aufwandsrückstellungen
→ auch als Inhouse-Schulung geeignet

Jetzt anmelden und weiterbilden



In diesem Newsletter finden Sie wieder exklusive Beiträge von unseren Experten Volker Hartmann und Udo Cremer sowie viele weitere aktuelle Informationen.

Eine interessante Lektüre wünscht Ihnen Ihre dasFiBuWissen-Redaktion!


34/2017    Aktivierung oder Aufwand?
22. - 29. August 2017

Mit zwei Urteilen vom 23. Juni 2017 (3 K 1537/14 L und 3 K 1539/14 L) hat der 3. Senat des Finanzgerichts Münster entschieden, dass Geschäftsführer einer GmbH nicht für während der Eigenverwaltung fällig gewordene Lohnsteuerbeträge haften, die sie aufgrund eines zuvor eingeholten eingehenden Rechtsrats zunächst auf ein Treuhandkonto überwiesen hatten. ... zum Artikel


Werbungskosten des Gesellschafters einer GmbH wegen Inanspruchnahme aus einem Schuldbeitritt ... zum Artikel


Sachzuwendungen sind sowohl bei Arbeitgebern als auch Arbeitnehmern sehr beliebt, weil diese bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen steuerfrei gewährt werden können und weder der Lohnversteuerung noch der Verbeitragung zur Sozialversicherung unterworfen werden müssen. ... zum Artikel


Scheidungskosten sind anders als nach der bisherigen Rechtsprechung aufgrund einer seit dem Jahr 2013 geltenden Neuregelung nicht mehr als außergewöhnliche Belastung abziehbar. Der Bundesfinanzhof hat soeben entschieden, dass die Kosten eines Scheidungsverfahrens unter das neu eingeführte Abzugsverbot für Prozesskosten fallen. ... zum Artikel


Knapp ein Viertel der CFOs (23 %) plant zusätzliche Stellen im Finanzbereich für Digitalisierungsprojekte zu schaffen. Neben IT-Kompetenzen (43 %) und unternehmerischem Denken (39 %) werden Soft Skills durch die Automatisierung immer wichtiger. ... zum Artikel


Unternehmen, die in digitale Technologien investieren, sind eher in der Lage, Krisenzeiten gut zu überstehen. ... zum Artikel


Globale Vernetzung der Finanzmärkte weiterhin stark, aber mit neuer Ausrichtung – Auslandsinvestitionen auf Vorkrisenniveau trotz Rückgang der grenzüberschreitenden Kapitalströme um 65% seit 2007 – Banken vor allem im ausländischen Kreditgeschäft auf dem Rückzug – Auslandforderungen deutscher Banken haben sich mehr als halbiert ... zum Artikel





Hier finden Sie eine große Auswahl an Seminaren zu Sonderkonditionen: Melden Sie sich noch heute an und sichern sich 40 % Rabatt – die Plätze sind limitiert!
Zu unseren Spartipps »
Call me back
Haben Sie Fragen zu unseren Produkten/Online-Angeboten?
Wir rufen Sie umgehend zurück.