FibuGateAktueller Newsletter »
Newsletterarchiv »
Newsletter abonnieren »


31/2017 - Schlechte Zahlungsmoral?


Sehr geehrte Damen und Herren,

der Auftrag ist fertiggestellt, die Rechnung lange verschickt und dennoch müssen Sie auf Ihr Geld warten? Haben Sie häufiger mit säumigen Kunden und einer schlechten Zahlungsmoral zu tun? Dann ist es an der Zeit, etwas zu ändern!

Mit einem effektiven Forderungsmanagement und souverän geführten Mahntelefonaten kommen Sie schneller an Ihr Geld! Von unseren Experten aus der Praxis erhalten Sie das notwendige Know-how, um Ihre Erfolgsquote beim Eintreiben zu erhöhen:

Anzeige
  Seminartipp: Alles rund um offene Forderungen
So kommen Sie schneller an Ihr Geld!

 
 

► Erfahren Sie mehr über gesetzliche Anforderungen an eine Mahnung und lernen Sie effektive und situations­abhängige Mahnstrategien kennen.

 

► Hilfreiches Telefontraining für die Praxis: Kennen Sie schon die Methode, mit der sich bis zu 80 % der Debitoren zur zeitnahen Zahlung bewegen lassen?

 
  Effektives Forderungsmanagement   Mahntelefonate erfolgreich führen  
 


In diesem Newsletter finden Sie wieder exklusive Beiträge von unseren Experten Volker Hartmann, Udo Cremer und Timm Haase sowie viele weitere aktuelle Informationen.

Eine interessante Lektüre wünscht Ihnen Ihre dasFiBuWissen-Redaktion!


31/2017    Schlechte Zahlungsmoral?
1. - 8. August 2017

Fallen vom Arbeitgeber an die Arbeitnehmer ausgezahlte Zuschüsse zu deren privater Zusatzkrankenversicherung als Sachlohn in den Anwendungsbereich des § 8 Abs. 2 Satz 11 EStG? Das Finanzgericht Mecklenburg-Vorpommern sagt ja, nun liegt der Fall beim BFH. ... zum Artikel


Die in § 6 Nr. 4 StBerG genannten Personen sind auch dann nicht zur Erstellung von Umsatzsteuervoranmeldungen berechtigt, wenn diese aufgrund des verwendeten Buchführungsprogramms automatisch erfolgt. ... zum Artikel


In den letzten Beiträgen haben wir sie darüber informiert, welche Schwierigkeiten bei der Beschäftigung von Ferienjobbern bei der Abgrenzung einer selbständigen von einer nichtselbständigen Tätigkeit auftreten können und welche Konsequenzen sich hierbei für den Arbeitgeber ergeben können. ... zum Artikel


Beschluss vom 16.3.2017 V R 38/16. ... zum Artikel


Zinsen richtig berechnen und einfordern. ... zum Artikel


Ein harter Brexit würde die Wirtschaft auf beiden Seiten des Kanals stark treffen, zeigt das Institut der deutschen Wirtschaft Köln in einer Studie. Vor allem die weit verzweigten Lieferketten deutscher Schlüsselindustrien könnten leiden. ... zum Artikel


Nur 18 Prozent der Befragten würden bei materieller Unabhängigkeit aufhören zu arbeiten / Vor allem jüngere Erwerbstätige können sich ein Leben ohne Arbeit nicht vorstellen / Mitarbeiter wünschen sich einen guten Kollegenzusammenhalt, flexible Arbeitszeiten und Work-Life-Balance. ... zum Artikel


Erst die Hälfte nutzt Onlinebanking – auf dem Smartphone sogar nur jeder Fünfte / Nur 12 Prozent planen, Finanzangebote künftig häufiger online zu nutzen / Vor allem Ältere halten sich zurück: Nur 42 Prozent der Über-60-Jährigen nutzen entsprechende Onlineangebote / Überweisungen werden am häufigsten online getätigt, Kreditanfragen oder Aktiengeschäfte kaum. ... zum Artikel





Hier finden Sie eine große Auswahl an Seminaren zu Sonderkonditionen: Melden Sie sich noch heute an und sichern sich 40 % Rabatt – die Plätze sind limitiert!
Zu unseren Spartipps »
Call me back
Haben Sie Fragen zu unseren Produkten/Online-Angeboten?
Wir rufen Sie umgehend zurück.