FibuGateAktueller Newsletter »
Newsletterarchiv »
Newsletter abonnieren »


4/2017 - Das ist keine Selbstverständlichkeit ...


Sehr geehrte Damen und Herren,

vieles im Büroalltag nehmen wir wie selbstverständlich hin: vom Gebäude, in dem wir uns aufhalten, bis zur genutzten Software auf unseren Rechnern. So manch ein/e Buchhalter/in wird sich erst dann all dieser Dinge bewusst, wenn es darum geht, diese für das Anlagevermögen zu bilanzieren.

Und wenn man erst zum stressigen Jahresende anfängt, sich Gedanken über den Wert von Sachanlagen und immateriellen Vermögensgegenständen zu machen, ist es meist zu spät. Sparen Sie sich diesen Stress und legen Sie jetzt die Grundsteine für Morgen!

Wie Sie sämtliche Fälle in der Bewertung und Behandlung von Anlagevermögen souverän und rechtssicher bewältigen, lernen Sie in unseren Praxis-Seminaren – verfügbar für Einsteiger wie auch für Fortgeschrittene:

Anzeige
Anlagevermögen rechtssicher bilanzieren
Eintägige Praxis-Seminare: Ansatz und Bewertung nach HGB, EStG und IFRS
 
— Bewertung, Abschreibung, Instandhaltung und Aufwandsrückstellungen
— Latente Steuern
— steuerliche Bewertungsvorschriften vs. handelsrechtliche Ansätze
— Besprechung Ihrer eigenen praktischen Problemfälle
— auch als Inhouse-Schulung geeignet

 
  Grundlagen   Vertiefung  
 


In diesem Newsletter finden Sie wieder exklusive Beiträge von unseren Experten Volker Hartmann, Udo Cremer und Timm Haase sowie viele weitere aktuelle Informationen.

Eine interessante Lektüre wünscht Ihnen Ihre dasFiBuWissen-Redaktion!


4/2017    Das ist keine Selbstverständlichkeit ...
24. - 31. Januar 2017

Betreibt ein Arbeitgeber eine Spedition und bezahlt die Bußgelder gegen die bei ihm angestellten Fahrer wegen Verstößen gegen die Lenk- und Ruhezeiten, handelt es sich dabei um Arbeitslohn, so ein Urteil des BFH aus dem Jahr 2013. Bei Zahlung von Verwarnungsgeldern wegen Falschparkens durch den Arbeitgeber hat jetzt das Finanzgericht Düsseldorf ein abweichendes Urteil gefällt (Urteil vom 4. November 2016, Az. 1 K 2470/14 L). ... zum Artikel


Obwohl vergebliche Aufwendungen des Arbeitgebers für Arbeitnehmer, die nicht an einer Betriebsveranstaltung teilgenommen haben, nicht in die lohnsteuerliche Bemessungsgrundlage einzubeziehen sind, geht die Finanzverwaltung einen anderen Weg. ... zum Artikel


Ein Mietverhältnis zwischen nahen Angehörigen entspricht nicht den Kriterien des Fremdvergleichs, wenn es in zahlreichen Punkten von den zwischen fremden Dritten üblichen Vertragsinhalten abweicht. ... zum Artikel


Reduzierung der manuellen Datenerfassung und Optimierung der Arbeitsabläufe ... zum Artikel


In diesem Jahr beginnt der automatische Informationsaustausch von Finanzdaten. Steuersünder können noch rechtzeitig Selbstanzeige wegen Steuerhinterziehung stellen. ... zum Artikel


Die neue Institutsvergütungsverordnung (IVV), die am 1. März 2017 in Kraft treten und die Vergütungspraxis in Banken in Deutschland neu regeln soll, wird zwar insgesamt weniger streng als gedacht ausfallen. Dafür wurden aber die Regeln für Clawbacks im Vergleich zum Konsultationsentwurf vom August vergangenen Jahres verschärft. ... zum Artikel


Banken und Versicherungen arbeiten zunehmend unprofitabel und drohen damit in eine Verlustfalle zu geraten. Folglich führt mehr als jedes zweite Finanzinstitut Effizienzsteigerungsprojekte durch, die jedoch nur selten ihre Ziele voll erreichen. Zudem sind die meisten Ziele nicht ambitioniert genug, um dem Transformationsdruck Stand zu halten. ... zum Artikel


Sparkassen-Finanzgruppe sieht Wachstum für 2017 bei 1,3% - Sparer verlieren durch Nullzins jährlich acht Milliarden Euro ... zum Artikel


Sparkassen wollen Firmenkunden, Kreditbanken Privatkunden ... zum Artikel


Der psychische Druck ist in vielen Betrieben hoch. Das liegt häufig auch an einer zu dünnen Personaldecke. Arbeitnehmervertreter konstatieren als Folge eine Zunahme gesundheitlicher Probleme, zeigt eine neue Studie des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung. Doch an konkreten Programmen gegen Stress fehlt es vielerorts – besonders in kleineren Firmen. ... zum Artikel





Hier finden Sie eine große Auswahl an Seminaren zu Sonderkonditionen: Melden Sie sich noch heute an und sichern sich 40 % Rabatt – die Plätze sind limitiert!
Zu unseren Spartipps »
Call me back
Haben Sie Fragen zu unseren Produkten/Online-Angeboten?
Wir rufen Sie umgehend zurück.