FibuGateAktueller Newsletter »
Newsletterarchiv »
Newsletter abonnieren »


52/2016 - Erste Schritte für 2017!


Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie gehören also auch zu denjenigen tapferen Menschen, die auch zwischen den Feiertagen die Arbeit nicht liegen lassen, sondern weiterhin munter ins Büro spazieren, um sämtliche fälligen Anliegen und Aufgaben zu verrichten – gut so!

Während andere vielleicht noch auf das neue Jahr warten, um wieder beruflich voll durchzustarten, sind Sie schon mit Vollgas dabei. Aber das heißt nicht, dass Sie sich nicht auch einen Motivationsschub für das neue Jahr gönnen dürfen. Mit einer Weiterbildung zur Bilanzierung von Anlagevermögen beispielsweise gewinnen Sie die nötige Rechtssicherheit und den Durchblick, um auch diesen komplexen Bereich der Buchhaltung souverän zu meistern.

Wir wünschen Ihnen ein gutes und erfolgreiches neues Jahr 2017!

Anzeige

Anlagevermögen rechtssicher bilanzieren

Grundlagen
– Grundlagen der Bilanzierung von Anlagevermögen
– Bewertung, Abschreibung, Instandhaltung und Aufwandsrückstellungen
– Latente Steuern

  Jetzt anmelden »  


 

Vertiefung
– intensiver Einblick in die drei Bilanzierungswelten des Anlagevermögens
– Vergleich mit den Vorschriften der IFRS
– Besprechung Ihrer eigenen praktischen Problemfälle

  Jetzt anmelden »  



Eine interessante Lektüre wünscht Ihnen Ihre dasFiBuWissen-Redaktion!


52/2016    Erste Schritte für 2017!
27. Dezember 2016 - 3. Januar 2017

Das Bundeskabinett hat am 21. Dezember 2016 den Entwurf eines Gesetzes zur Bekämpfung der Steuerumgehung und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften beschlossen. Damit zieht die Bundesregierung die auf nationaler Ebene erforderlichen Konsequenzen aus den im Frühjahr bekannt gewordenen „Panama Papers“. Parallel dazu setzt sich die Bundesregierung auch auf internationaler Ebene weiter intensiv für einen Informationsaustausch zu den wirtschaftlich Berechtigten von Briefkastenfirmen ein. ... zum Artikel


Bei Geringverdienern in Deutschland fällt die prozentuale Gesamtbelastung durch Steuern insgesamt ähnlich aus wie beim obersten Fünftel. Die Umverteilungsleistung des deutschen Steuersystems hat seit Ende der 1990er-Jahre spürbar abgenommen. Das ergibt ein von der Hans-Böckler-Stiftung gefördertes Forschungsprojekt am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW). ... zum Artikel


Für Steuerzahler ist das Ende eines Jahres immer spannend. Dann blicken sie in Richtung neues Jahr und wollen wissen, welche Steueränderungen auf sie zukommen. So hält auch 2017 etliche Änderungen bereit. Vor allem Familien und die Verfechter der Elektromobilität können sich freuen: Kinderfreibetrag, Kindergeld und Kinderzuschlag werden abermals aufgestockt. Für Elektroautos verdoppelt sich die Zeit der Kfz-Steuerbefreiung. Wie die Erhöhungen und Änderungen genau aussehen und wer sich darüber freuen kann, erklärt die Steuerberaterkammer des Freistaates Sachsen. ... zum Artikel


Der wachsende Kosten- und Compliance-Druck lässt in der Kreditwirtschaft kaum noch Spielraum für individuelle Ablaufgestaltungen. An der Auslagerung und Automatisierung von Prozessen, die nicht unmittelbar zum Kerngeschäft gehören, führt künftig kein Weg mehr vorbei. ... zum Artikel


5 Prozent gehen täglich im Web auf Shopping-Tour. Ausländische Online-Shops werden von drei Vierteln angesteuert. ... zum Artikel


Vor allem Jüngere wollen unpassende Geschenke im Internet veräußern. Jeder Vierte nutzt dazu Online-Plattformen, 7 Prozent verwenden Flohmarkt- oder Kleinanzeigen-Apps. ... zum Artikel



Hier finden Sie eine große Auswahl an Seminaren zu Sonderkonditionen: Melden Sie sich noch heute an und sichern sich 40 % Rabatt – die Plätze sind limitiert!
Zu unseren Spartipps »
Call me back
Haben Sie Fragen zu unseren Produkten/Online-Angeboten?
Wir rufen Sie umgehend zurück.