FibuGateAktueller Newsletter »
Newsletterarchiv »
Newsletter abonnieren »


46/2016 - Und nach dem Abschluss ...


Sehr geehrte Damen und Herren,

das Jahr neigt sich seinem Ende zu und im Rechnungswesen der Unternehmen herrscht Hoch­betrieb. Der Jahresabschluss wird eifrig vorbereitet, erstellt, und dann... ja, was dann?

Der Jahresabschluss ist nicht nur der Schlussstrich am Ende eines Geschäftsjahres. Er stellt darüber hinaus eine wertvolle Quelle von Informationen dar, welche wichtige Auskünfte über die aktuelle Situation und die zukünftige Entwicklung des Unternehmens bietet – wenn man weiß, den Abschluss richtig zu analysieren und zu interpretieren.

Lernen Sie deshalb im eintägigen Praxis-Seminar, Ihren oder fremde Jahresabschlüsse effektiv zu nutzen, gewinnbringend zu analysieren und auszuwerten.

Anzeige
Eintägiges Praxis-Seminar:
  Jahresabschlüsse richtig auswerten  
 
  • Wie lese ich die Bilanz und die GuV?
  • Gestaltung durch bilanzpolitische Maßnahmen
  • Analyse der wirtschaftlichen Lage eines Unternehmens
  • Erstellung einer Kapitalflussrechnung
 
Sichern Sie sich jetzt Ihren Seminarplatz!


In diesem Newsletter finden Sie wieder exklusive Beiträge von unseren Experten Volker Hartmann, Udo Cremer und Timm Haase sowie viele weitere aktuelle Informationen.

Eine interessante Lektüre wünscht Ihnen Ihre dasFiBuWissen-Redaktion!


46/2016    Und nach dem Abschluss ...
17. - 24. November 2016

Eine Vermietung eines Einfamilienhauses einer GmbH an den Gesellschafter-Geschäftsführer kann zumindest dann zu einer verdeckten Gewinnausschüttung führen, wenn die Miete nicht Kosten sowie einen gewissen Gewinnaufschlag deckt. Zu dieser Erkenntnis kam der BFH in seinem Urteil vom 27. Juli 2016 (Az. I R 12/15, veröffentlicht am 9. November 2016). ... zum Artikel


Passivierung eines Darlehens mit steigenden Zinssätzen - Höhe eines zu passivierenden Erfüllungsrückstandes - Wirtschaftliche Betrachtungsweise ... zum Artikel


Steuerexperte Volker Hartmann über die rückwirkende Neuregelung zum 01.03.2016 sowie die künftige Neuregelung ab 01.02.2017. ... zum Artikel


Nach dem nahezu inhaltsleeren Wahlkampf mit aggressiven Ausfällen bleibt vage, was das Land künftig von dem Republikaner Donald Trump zu erwarten hat ‒ mitten in weltweiten politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Krisen. Trumps programmatischer Ansatz war mehr von Rhetorik statt von Substanz geprägt, in seinen wirtschaftspolitischen Vorstellungen blieb er sprunghaft. Doch der deutsche Mittelstand hat, so Ecovis-Vorstand Alexander Weigert, in der Zusammenarbeit mit den USA als größtem Wirtschaftspartner nach wie vor hohe Potenziale. Dazu muss er seine Stärken ausspielen, auf offene Märkte und stabile Rahmenbedingungen drängen und dafür Unterstützung von Politik und Verwaltung in Deutschland wie in den USA einfordern. ... zum Artikel


Ein Handelskrieg der USA würde sich gegen das Land selbst kehren. Er hätte nach neuesten ifo-Berechnungen erhebliche negative Auswirkungen auf die USA. „Für die USA wäre eine Abschottung mit sehr erheblichen Wohlstandsverlusten verbunden. Die Wirtschaftsleistung würde bis zu 9,3 Prozent fallen, wenn die USA Importzölle von 45 Prozent und nicht-tarifäre Barrieren von 15 Prozent gegenüber allen Handelspartnern erheben würden, und diese mit denselben Waffen zurückschlagen würden. [...]" ... zum Artikel


Brexit, Negativrenditen, die Sorgen um Chinas Wachstum und die Wahlen in den USA beherrschten die Finanzpresse in den vergangenen Monaten. An den Kapitalmärkten ging es entsprechend turbulent zu. ... zum Artikel


Finanzen und Nachhaltigkeit im Reporting verbinden, Risiken in der Unternehmensplanung berücksichtigen, das Selbstverständnis der Controller als „Partner des Managements“ klären – die Siegerarbeiten des diesjährigen ICV-Controlling-Nachwuchspreises sind vielfältig. Der Internationale Controller Verein (ICV) hat am 12. November den Preis für die besten Studienabschlussarbeiten zum Controlling verliehen. ... zum Artikel


Rund 55 Prozent der Beschäftigten erhalten eine Jahressonderzahlung in Form eines Weihnachtsgeldes. Zu diesem Ergebnis kommt eine Online-Umfrage der Internetseite www.lohnspiegel.de, die vom WSI-Tarifarchiv der Hans-Böckler-Stiftung betreut wird und an der sich rund 6.000 Beschäftigte beteiligt haben. Die Analyse der Befragungsdaten, die im Zeitraum von April 2015 – August 2016 erhoben wurden, zeigt, dass die Chancen, ein Weihnachtsgeld zu erhalten, ungleich verteilt sind. ... zum Artikel





Hier finden Sie eine große Auswahl an Seminaren zu Sonderkonditionen: Melden Sie sich noch heute an und sichern sich 40 % Rabatt – die Plätze sind limitiert!
Zu unseren Spartipps »
Call me back
Haben Sie Fragen zu unseren Produkten/Online-Angeboten?
Wir rufen Sie umgehend zurück.