FibuGateAktueller Newsletter »
Newsletterarchiv »
Newsletter abonnieren »


23/2016 - Steuersatz bei Krankentransporten ++ Gesundheitsförderung vom Arbeitgeber ++ Steuerbetrug stoppen


Sehr geehrte Damen und Herren,

wer einen doppelten Haushalt führt, hat mehr als andere. Mehr Platz, mehr Abwechslung, mehr Freizeit-Möglichkeiten – aber eben auch mehr Ausgaben. Miete und Nebenkosten müssen doppelt gezahlt werden und die Fahrten ‚nach Hause‘ kosten ebenfalls sowohl Zeit als auch Geld.

Ein Glück, dass man wenigstens in puncto Steuern bei der doppelten Haushaltsführung sparen kann. Neben den Aufwendungen für die Unterkunft können Sie z. B. auch Fahrt- oder Telefonkosten steuerlich absetzen. Allerdings müssen dafür bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein.

In welchen Fällen für Sie Mehraufwendungen als Werbungskosten oder Betriebsausgaben abzugsfähig sind, erklären Ihnen die Referentinnen Bärbel Küch und Christiane Droste-Klempp in folgendem Seminar:

Anzeige
Eintägiges Praxis-Seminar:
Reisekosten aktuell

Brennpunkte 2016
Die neuesten Entwicklungen und Tendenzen in der Reisekostenabrechnung »


In diesem Newsletter finden Sie wieder exklusive Beiträge von unseren Experten Volker Hartmann, Udo Cremer und Timm Haase sowie viele weitere aktuelle Informationen.

Eine interessante Lektüre wünscht Ihnen Ihre dasFiBuWissen-Redaktion!

23/2016    Steuersatz bei Krankentransporten ++ Gesundheitsförderung vom Arbeitgeber ++ Steuerbetrug stoppen
7. - 14. Juni 2016

Mit drei Urteilen vom 02. Juli 2014 (XI R 22/10 und XI R 39/10) sowie 23. September 2015 (V R 4/15) hatte sich der BFH zur Anwendung des ermäßigten Umsatzsteuersatzes nach § 12 Abs. 2 Nr. 10 UStG auf Leistungen aus der Beförderung von kranken und verletzten Personen mit Taxen und Mietwagen geäußert. Das BMF reagiert nun mit einem Schreiben auf diese Urteile. ... zum Artikel


Was beim Vorsteuerabzug zu beachten ist, wenn ein Gebäudeteil dem Geschäftsführer zur privaten Nutzung überlassen wird, erklärt Experte Udo Cremer anhand eines Beispiels. ... zum Artikel


Aufgrund der ständig steigenden Fahrzeugkosten verlangen viele Arbeitgeber von ihren Arbeitnehmern, sich an den Kosten für den Firmenwagen zu beteiligen, z. B. durch Zuzahlungen zu den laufenden Kosten bzw. zur Leasingrate oder durch Einschränkungen bei der Privatnutzung. ... zum Artikel


Eine konsequente und verfassungsgerechte Reform der Erbschaftsteuer könnte das Aufkommen aus dieser Steuerart langfristig deutlich steigern und dabei helfen, der gewachsenen sozialen Ungleichheit entgegenzuwirken. Darauf weist Prof. Dr. Gustav A. Horn hin, der wissenschaftliche Direktor des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) der Hans-Böckler-Stiftung. ... zum Artikel


Bereits seit dem 01.01.2009 ist die Förderung der Mitarbeitergesundheit möglich. ... zum Artikel


Bei ihrer Jahrestagung im brandenburgischen Neuruppin haben die Finanzministerinnen und Finanzminister der Länder eine Verschärfung der Gangart gegen Steuerhinterziehung beschlossen. Außerdem haben sie sich auf eine Neuordnung der Grundsteuer sowie der finanziellen Beteiligung des Bundes an den Kosten für Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen in den Kommunen geeinigt. ... zum Artikel


Bitkom-Befragung zeigt großes Potenzial für innovative Smartphone-Anwendungen rund um Bank- und Geldgeschäfte. ... zum Artikel


In der Kreditwirtschaft liegt ein wichtiges Asset nach wie vor brach: Viele Banken haben es bislang versäumt, die existierende Datenvielfalt zielgerichtet für bedarfsorientierte Finanzdienstleistungen einzusetzen. Genau dies aber – individuell zugeschnittene Bankangebote – wünschen sich laut einer aktuellen Kundenbefragung mehr als 90 Prozent der Verbraucher. ... zum Artikel


Bundeskabinett beschließt Gesetzentwurf, um Missbrauch zu verhindern. ... zum Artikel


Im Jahr 2015 stellten gesundheitliche Probleme wie Krankheit, Sucht oder Unfallfolgen für jeden siebten Klienten (13,5 %) einer Schuldnerberatungsstelle den hauptsächlichen Auslöser der Überschuldungssituation dar. Dies ist ein erstes vorläufiges Ergebnis der Überschuldungsstatistik 2015, das das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der Aktionswoche Schuldnerberatung vom 6. bis 10. Juni 2016 veröffentlicht. ... zum Artikel





Hier finden Sie eine große Auswahl an Seminaren zu Sonderkonditionen: Melden Sie sich noch heute an und sichern sich 40 % Rabatt – die Plätze sind limitiert!
Zu unseren Spartipps »
Call me back
Haben Sie Fragen zu unseren Produkten/Online-Angeboten?
Wir rufen Sie umgehend zurück.