FibuGateAktueller Newsletter »
Newsletterarchiv »
Newsletter abonnieren »


14/2016 - Verdeckte Gewinnausschüttung ++ Verbilligte Parkraumüberlassung ++ Steueransprüche


Sehr geehrte Damen und Herren,

2010 kam es zu grundlegenden Änderungen im Umsatzsteuergesetz. Der Systemwechsel bei der Ermittlung des Leistungsortes bei sonstigen Leistungen oder die Ausweitung beim Reverse-Charge-Verfahren sind nur zwei von diversen neuen Regelungen, die das Finanz- und Rechnungswesen seither umtreiben. Zahlreiche BMF-Schreiben haben in den letzten fünf Jahren in der Praxis immer wieder für Verunsicherungen bei der Behandlung grenzüberschreitender Lieferungen und Leistungen geführt.

Das Wissen darüber, ob und in welchen konkreten Situationen Sie von den umsatzsteuerlichen Neuregelungen betroffen sind, ist essenziell, wenn teure Fehleinschätzungen vermieden werden sollen. Einen individuellen Überblick zu den für Ihr Unternehmen relevanten Themen, bieten Ihnen Ihre Referenten Wolfgang Temme und Tim Schröders in folgendem Seminar:

Anzeige
  

Umsatzsteuer aktuell:
Neuregelungen richtig umsetzen

"Toller Vortrag, interessant über die ganze Dauer, gute Einbeziehung der Teilnehmer."
(Teilnehmerin Manuela Schmidt, Strato AG)

Hier
anmelden
»
  

In diesem Newsletter finden Sie wieder exklusive Beiträge von unseren Experten Volker Hartmann, Udo Cremer und Timm Haase sowie viele weitere aktuelle Informationen.

Eine interessante Lektüre wünscht Ihnen Ihre dasFiBuWissen-Redaktion!

14/2016    Verdeckte Gewinnausschüttung ++ Verbilligte Parkraumüberlassung ++ Steueransprüche
5. - 12. April 2016

Die Forderung auf Rückzahlung des Darlehens und die Forderung auf Zahlung der vereinbarten Darlehenszinsen sind getrennt voneinander zu bilanzieren. Dementsprechend schlägt die als verdeckte Gewinnausschüttung zu qualifizierende Wertberichtigung der Darlehensforderung nicht auf den Ausweis der Zinsforderungen durch. Zu diesem Ergebnis kam der BFH in seinem Urteil vom 11. November 2015 (I R 5/14, veröffentlicht am 30. März 2016). ... zum Artikel


Fällt das Jahresende auf einen Sonntag, einen gesetzlichen Feiertag oder einen Samstag, endet die Festsetzungsfrist für Ansprüche aus dem Steuerschuldverhältnis erst mit Ablauf des nächstfolgenden Werktags, wie der Bundesfinanzhof (BFH) mit Urteil vom 20. Januar 2016 VI R 14/15 entschieden hat. ... zum Artikel


Wenn der Arbeitgeber einen Arbeitnehmer ins Ausland entsendet, hat entweder der inländische Wohnsitzstaat oder der ausländische Tätigkeitsstaat das Besteuerungsrecht. ... zum Artikel


Experte Udo Cremer erläutert die Versteuerung von Mitarbeiterzahlungen bei Parkraumüberlassung anhand eines Beispiels. ... zum Artikel


Das DRSC hat heute seine Stellungnahme zum Diskussionspapier The Statement of Cash Flows – Issues for Financial Institutions an EFRAG übermittelt. ... zum Artikel


Die Unternehmen hierzulande erwarten für ihr Auslandsgeschäft in diesem Jahr Licht und Schatten. Das zeigt die vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) vorgelegte Umfrage "Going International" unter 2.000 auslandsaktiven Betrieben mit Sitz in Deutschland. ... zum Artikel


Der demografiebedingte Fachkräftemangel und die verlängerte Lebensarbeitszeit machen es nötig, Arbeitnehmer so lange wie möglich gesund und fit zu halten. ... zum Artikel





Hier finden Sie eine große Auswahl an Seminaren zu Sonderkonditionen: Melden Sie sich noch heute an und sichern sich 40 % Rabatt – die Plätze sind limitiert!
Zu unseren Spartipps »
Call me back
Haben Sie Fragen zu unseren Produkten/Online-Angeboten?
Wir rufen Sie umgehend zurück.