FibuGateAktueller Newsletter »
Newsletterarchiv »
Newsletter abonnieren »


12/2016 - Gewinnrealisierung bei Abschlagszahlungen ++ Zinsschranke ++ Vorsteuerabzug


Sehr geehrte Damen und Herren,

Ostern gehört bekanntermaßen zu den sogenannten beweglichen Feiertagen. Jedes Jahr auf’s Neue wird das Datum des Oster-Sonntags nach dem ersten Frühlingsvollmond berechnet. Alle anderen Feiertage werden von diesem zentralen Datum abgeleitet. In diesem Jahr besonders früh ist es am Sonntag wieder soweit: die Familie trifft sich zum traditionellen Lammbraten, die Kinder suchen bunt bemalte Ostereier und sogar das Wetter wird – angeblich – endlich frühlingshaft.

Beweglich bleiben ist auch im Berufsleben eine wünschenswerte Fähigkeit. Nur so ist es Ihnen möglich, auf die sich verändernden Anforderungen der modernen Arbeitswelt einzugehen. Für Sie als Buchhalter und Controller bedeutet das, dass Sie sich vermehrt über den jeweils anderen Bereich informieren sollten – denn Biltroller sind fast so gesucht wie Ostereier! Machen Sie sich also zu einem zentralen und dennoch beweglichen Mitarbeiter des Rechnungswesens und besuchen Sie das folgende Seminar bei Referent Jochen Ruge:

Anzeige
Praxis-Einstieg: Biltrolling

Lernen Sie von Referent Jochen Ruge alle wichtigen Controlling-Grundlagen für das Rechnungswesen kennen!

Weitere Informationen und Anmeldung  »

In diesem Newsletter finden Sie wieder exklusive Beiträge von unseren Experten Volker Hartmann, Udo Cremer und Timm Haase sowie viele weitere aktuelle Informationen.

Eine interessante Lektüre wünscht Ihnen Ihre dasFiBuWissen-Redaktion!

12/2016    Gewinnrealisierung bei Abschlagszahlungen ++ Zinsschranke ++ Vorsteuerabzug
22. - 29. März 2016

Mit Schreiben vom 15.03.2016 (IV C 6 – S 2130/15/10001) hebt das Bundesministerium der Finanzen (BMF) sein zuvor ergangenes Schreiben vom 29.06.2015 in Bezug auf die Gewinnrealisierung bei Abschlagszahlungen für Werkleistungen auf und reagiert erneut auf das viel beachtete BFH-Urteil vom 14.05.2014. ... zum Artikel


Der Gesellschafter einer erst noch zu gründenden GmbH ist im Hinblick auf eine beabsichtigte Unternehmenstätigkeit der GmbH grundsätzlich nicht zum Vorsteuerabzug berechtigt, wie der Bundesfinanzhof (BFH) mit Urteil vom 11. November 2015 V R 8/15 entschieden hat. ... zum Artikel


Mit Urteil vom 21.01.2016 (Az. 11 K 4274/13 E) hat das FG Düsseldorf entschieden, dass Aufwendungen des Vermieters zur Beseitigung von Schäden, die der Mieter nach Erwerb einer Eigentumswohnung verursacht hat, sofort als Werbungskosten bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung abgezogen werden können. ... zum Artikel


Die Kosten eines Scheidungsverfahrens sind auch nach der aktuellen Gesetzeslage als außergewöhnliche Belastungen absetzbar. Dies hat der 14. Senat mit seinem Urteil vom 13.01.2016 (14 K 1861/15) entschieden. ... zum Artikel


Beispielhaft erklärt Experte Udo Cremer, was bei der Prüfung der 10-Prozent-Grenze zu beachten ist. ... zum Artikel


Wenn ein Arbeitnehmer im Rahmen der doppelten Haushaltsführung an der auswärtigen Tätigkeitsstätte untergebracht wird, handelt es sich grundsätzlich um beruflich veranlasste Werbungskosten. Diese Aufwendungen können vom Arbeitgeber übernommen werden, ohne dass beim Arbeitnehmer ein steuerpflichtiger geldwerter Vorteil entsteht. ... zum Artikel


Die Grenzen für die Anerkennungsfähigkeit von typischer Berufskleidung als Werbungskosten gegenüber normaler, steuerlich nicht absetzbarer Business-Kleidung sind eng und zum Teil wenig konkret. Auch der entsprechende § 9 Abs. 1 des Einkommensteuergesetzes ist hier allgemein gefasst. ... zum Artikel


Wie das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) am 10. März 2016 in einer Pressemitteilung berichtet hat, wird demnächst eine Europass-Zeugniserläuterung in Englisch und Französisch für Bilanzbuchhalterabschlüsse verfügbar sein. ... zum Artikel


Am 15.03.2016 hat die Europäische Kommission im Amtsblatt der EU (Nr. L 69) den Transitional Delegated Act veröffentlicht. ... zum Artikel


Digitale Technologien helfen Unternehmen, die bestehenden Prozesse zu optimieren. Aktenordner und Papierstapel wandern auf Festplatten oder in die Cloud – der Arbeitsplatz wird zum „Digital Office“. ... zum Artikel





Hier finden Sie eine große Auswahl an Seminaren zu Sonderkonditionen: Melden Sie sich noch heute an und sichern sich 40 % Rabatt – die Plätze sind limitiert!
Zu unseren Spartipps »
Call me back
Haben Sie Fragen zu unseren Produkten/Online-Angeboten?
Wir rufen Sie umgehend zurück.