FibuGateAktueller Newsletter »
Newsletterarchiv »
Newsletter abonnieren »


52/2015 - Werbungskosten ++ Steuererklärungen ++ Vorsteuerabzug


Sehr geehrte Damen und Herren,

übermorgen ist es endlich soweit: Weihnachten wird gefeiert und das Jahr ist (fast) geschafft. Vorher müssen natürlich wie immer sowohl beruflich als auch privat noch diverse Dinge erledigt werden.

Vor allem die letzten Geschenke können da Probleme bereiten. Die Verfügbarkeit der Produkte ist kurz vor dem Fest oft eingeschränkt und auch die Preise sind häufig erhöht. Eine geschickte Planung sowohl von Kaufzeitpunkt als auch Budgeteinteilung kann hier einiges ausmachen.

Einen guten Überblick über die Koordination und Kontrolle der Finanzen zu haben, ist auch beruflich durchaus sinnvoll – auch wenn Sie in Ihrem Unternehmen nicht direkt mit Controlling-Aufgaben betraut sind.

Wie Sie zum kompetenten Ansprechpartner für Rechnungswesen und Controlling werden, erfahren Sie in folgendem Seminar:

Anzeige
So werden Sie zum kompetenten Gesprächspartner in Controlling-Fragen: Im Seminar werden sowohl strategische als auch operative Controlling-Instrumente intensiv behandelt.
Zum zweitägigen Praxis-Seminar »

In diesem Newsletter finden Sie wieder exklusive Beiträge von unseren Experten Volker Hartmann, Udo Cremer und Timm Haase sowie viele weitere aktuelle Informationen.

Ihre dasFiBuWissen-Redaktion wünscht Ihnen frohe Weihnachten und besinnliche Festtage!

52/2015    Werbungskosten ++ Steuererklärungen ++ Vorsteuerabzug
21. - 28. Dezember 2015

Die obersten Finanzbehörden der Länder haben mit einer Allgemeinverfügung vom 16. Dezember 2015 alle bis zu diesem Tag anhängigen und zulässigen Einsprüche gegen eine Festsetzung von Zinsen für Zeiträume vor dem Jahr 2012 zurückgewiesen. Betroffen sind Einsprüche, die sich gegen die Höhe des Zinssatzes gem. § 238 Abs. 1 Satz 1 AO richten. ... zum Artikel


Mit dem am 9. Dezember 2015 vom Bundeskabinett beschlossenen Regierungsentwurf zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens ist die Grundlage für ein modernes, digitales Besteuerungsverfahren gelegt. Insbesondere im Massenverfahren soll die Veranlagung zukünftig vollständig automationsgestützt erfolgen. Die Bundessteuerberaterkammer (BStBK) sieht in dem aktuell vorliegenden Regierungsentwurf „Licht und Schatten“. ... zum Artikel


Arbeitgeber, die ihren Mitarbeitern etwas Gutes tun wollen, können diesen steuer- und sozialversicherungsfreie Extras zukommen lassen. Aber: Die Sozialversicherungsfreiheit kann seit April 2015 nur noch dann in Anspruch genommen werden, wenn diese mit der Entgeltabrechnung für den jeweiligen Abrechnungszeitraum umgesetzt worden ist. ... zum Artikel


Am Mittwoch hat das Parlament eine Entschließung verabschiedet, in der es Gesetzesinitiativen zur transparenteren Gestaltung, Koordinierung und Annäherung der Politik im Bereich der Körperschaftssteuer in der EU vorschlägt. ... zum Artikel


Mit Urteil vom 30. September 2015 hat der II. Senat des Bundesfinanzhofs (BFH) entschieden, dass eine aus beruflichen Gründen in Hamburg gehaltene Nebenwohnung eines nicht dauernd getrennt lebenden Ehepartners unabhängig vom zeitlichen Umfang der Nutzung von der Hamburgischen Zweitwohnungsteuer befreit ist. Diese Befreiung von Erwerbszweitwohnungen Verheirateter führt nicht zu einer verfassungswidrigen Ungleichbehandlung gegenüber Ledigen. ... zum Artikel


Mit heute veröffentlichtem Urteil vom 11.11.2015 externer Link, öffnet neues Browserfenster (Az. 7 K 453/15 E) hat der 7. Senat des Finanzgerichts Münster entschieden, dass Ausgleichszahlungen an den geschiedenen Ehegatten im Rahmen des Versorgungsausgleichs als Werbungskosten abzugsfähig sein können. ... zum Artikel


Freistellungsaufträge, die vor dem 01.01.2011 gestellt wurden, verlieren ab 01.01.2016 ihre Gültigkeit, sofern den Banken die Steuer-Identifikationsnummer nicht mitgeteilt wurde. ... zum Artikel


Aktuelle Erhebungen des Statistischen Bundesamtes besagen, dass im Dezember 2013 in Deutschland 2,63 Millionen Menschen pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes waren. 71 Prozent oder 1,86 Millionen davon wurden zu Hause versorgt. Schätzungen des Demografie-Portals des Bundes und der Länder zufolge ist im Jahr 2030 mit etwa 3,5 Millionen Pflegebedürftigen zu rechnen. ... zum Artikel


Die Reformen der internationalen Steuerpolitik gegen Steuerkürzungen und Gewinnverschiebungen gewinnen mit dem aktuellen OECD-Aktionsplan gegen BEPS („Base Erosion and Profit Shifting“) an Tempo. Dies zeigt zunehmend Auswirkungen auf die Konzerne: So gehen 79 Prozent der deutschen Befragten von einem Anstieg der Doppelbesteuerung in Folge der beschlossenen Maßnahmen aus. ... zum Artikel


Anhand eines Beispiels erklärt Experte Udo Cremer, wann bei der Einfuhrumsatzsteuer der Vorsteuerabzug möglich ist. ... zum Artikel


Finanzabteilungen sind heutzutage auch immer öfter dafür verantwortlich, die Geschäfts- und Finanzstrategie voranzutreiben. Doch deutsche CFOs beschäftigen sich laut einer aktuellen Arbeitsmarktstudie lediglich 5 Stunden pro Woche mit unternehmensstrategischen Aufgaben. ... zum Artikel



Hier finden Sie eine große Auswahl an Seminaren zu Sonderkonditionen: Melden Sie sich noch heute an und sichern sich 40 % Rabatt – die Plätze sind limitiert!
Zu unseren Spartipps »
Call me back
Haben Sie Fragen zu unseren Produkten/Online-Angeboten?
Wir rufen Sie umgehend zurück.