FibuGateAktueller Newsletter »
Newsletterarchiv »
Newsletter abonnieren »


35/2015 - Jeder kennt sie


Sehr geehrte Damen und Herren,

jeder kennt sie. Manchmal ist sie sieben, meistens aber 19. In anderen Ländern ist sie sogar schon über 20. Und man trifft sie ständig. Ob im Supermarkt, im Restaurant, im Blumenladen oder der Buchhandlung nebenan, beim Café um die Ecke und natürlich bei der Arbeit – immer wieder ist sie da: Die Umsatzsteuer. Mit all ihren Einzelheiten und Schwierigkeiten, mit all ihren Besonderheiten, rechtlichen Änderungen und Reverse Charge.

Da sie ständig unseren Arbeitsalltag beeinflusst, ist es besonders wichtig, rechtlich genau damit umzugehen und stets up to date zu bleiben, um schwerwiegende und kostspielige Fehler zu vermeiden.

Keine Sorge – wir helfen Ihnen dabei:

Anzeige
Umsatzsteuer Praxiswissen Umsatzsteuer aktuell
Wichtige Grundlagen für die Praxis Wichtige Neuregelungen und aktuelle Brennpunkte in der Praxis
Weitere Infos & Anmeldung » Weitere Infos & Anmeldung »

In diesem Newsletter finden Sie wieder exklusive Beiträge von unseren Experten Volker Hartmann, Udo Cremer und Timm Haase sowie viele weitere aktuelle Informationen.

Ihre dasFiBuWissen-Redaktion wünscht Ihnen eine interessante Lektüre!

35/2015    Jeder kennt sie
25. August - 1. September 2015

Mit Schreiben vom 27.07.2015 hat das BMF die Voraussetzungen konkretisiert, die für den Abzug von Schuldzinsen als nachträgliche Werbungskosten bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung vorliegen müssen. Mit diesem Schreiben reagiert das BMF auf die neuere BFH-Rechtsprechung zum nachträglichen Schuldzinsenabzug und führt seine bisherigen Verwaltungsanweisungen zusammen. ... zum Artikel


EuGH-Vorlage zur Reichweite des Vorsteuerausschlusses bei Erwerb eines Gegenstands, der zu weniger als 10 % für steuerbare und steuerpflichtige Tätigkeiten genutzt wird (unternehmerische Mindestnutzung) ... zum Artikel


In der letzten Ausgabe haben wir Ihnen einen Sachverhalt aus der Praxis vorgestellt. Ihre Aufgabe war es, unter den vorgeschlagenen Lösungsmöglichkeiten eine oder mehrere Auswahlen zu den möglichen lohnsteuerlichen und sozialversicherungsrechtlichen Konsequenzen zu treffen. ... zum Artikel


Der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit Urteil vom 16. Dezember 2014 VIII R 52/12 entschieden, dass § 147 Abs. 6 Satz 2 der Abgabenordnung (AO) der Finanzverwaltung nicht das Recht gibt, die ihr im Rahmen einer Außenprüfung in digitaler Form überlassenen Daten über den Zeitraum der Prüfung hinaus auf Rechnern außerhalb der behördlichen Diensträume zu speichern. ... zum Artikel


Mit dem Urteil vom 15. Juli 2015 (1 K 2204/13) hat das Finanzgericht Rheinland-Pfalz (FG) entschieden, dass ein Steuerpflichtiger, der Gewinneinkünfte erzielt, auch dann verpflichtet ist, seine Einkommensteuererklärung in elektronischer Form beim Finanzamt einzureichen, wenn er nur geringfügige Gewinne (500 €) erzielt. ... zum Artikel


Das Finanzgericht (FG) Münster hat entschieden, dass eine Schuhverkäuferin für die Anschaffung von Schuhen selbst dann keine Werbungskosten geltend machen kann, wenn sie verpflichtet ist, während der Arbeit Schuhe ihres Arbeitgebers zu tragen. ... zum Artikel


Trotz eines grundsätzlich sehr komfortablen Finanzierungsumfeldes in Deutschland zeichnet sich der unerfreuliche Trend ab, dass gerade die wichtigen Investitionskredite vermehrt zum Problem werden. Das geht aus einer neuen Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) hervor. ... zum Artikel


PwC Golden Age Index: Island, Neuseeland und Schweden belegen Spitzenplätze / Skandinavische Staaten sind in der EU Vorreiter für die Integration älterer Menschen auf dem Arbeitsmarkt / Deutschland verbessert sich zwar, belegt aber unter 34 Nationen nur den 18. Platz. ... zum Artikel


Sanierungs- und Insolvenzexperten stellen dem deutschen Insolvenzrecht drei Jahre nach der Reform ein überwiegend gutes Zeugnis aus. Einschätzungen ausländischer Experten fallen kritischer aus, wie die aktuelle „Insolvenz-Studie 2015“ der Wirtschaftskanzlei Noerr und der Unternehmensberatung McKinsey & Company zeigt. ... zum Artikel


Immer mehr Unternehmen liegen mit ihren Prognosen daneben: Nachdem im Jahr 2014 die Zahl der Gewinnwarnungen auf den höchsten Stand seit 2011 gestiegen war, wurden im ersten Halbjahr von den 304 im Prime Standard notierten Unternehmen insgesamt 59 sogenannte Gewinn- oder Umsatzerwartungen veröffentlicht – ebenfalls ein neuer Höchststand. ... zum Artikel


Unterschiedliche Arbeitstypen benötigen unterschiedliche Arbeitsumgebungen. Mit einem kurzen Online-Selbsttest des Fraunhofer IAO können Arbeitnehmer herausfinden, welcher Typ sie sind, wie gut ihre Arbeitsumgebung sie unterstützt und wo sie im Vergleich zu anderen Befragten stehen. ... zum Artikel


Gut gemeint, aber falsch gedacht: Zusatzleistungen deutscher Unternehmen offenbaren viele Schwächen. Sie orientieren sich nicht an den Bedürfnissen der Mitarbeiter, sind unstrukturiert aufgebaut und werden zu selten aktualisiert. ... zum Artikel





Hier finden Sie eine große Auswahl an Seminaren zu Sonderkonditionen: Melden Sie sich noch heute an und sichern sich 40 % Rabatt – die Plätze sind limitiert!
Zu unseren Spartipps »
Call me back
Haben Sie Fragen zu unseren Produkten/Online-Angeboten?
Wir rufen Sie umgehend zurück.