Online-Weiterbildung
Akademie
VideoCampus
Produkte
Themen
Dashöfer

Betriebsrat spezial Newsletter

Ausgabe 40/2020: »Mitbestimmung in Zeiten der Digitalisierung«

Ausgabe 40/2020: »Mitbestimmung in Zeiten der Digitalisierung«

Sehr geehrte Damen und Herren,

zum 01. März 2020 ist der neue § 129 BetrVG in Kraft getreten, der es Betriebsräten ermöglicht, Betriebsratssitzungen per Videokonferenz durchzuführen. Ein Entschluss, der während der Corona-Pandemie vielen Betriebsräten etwas Erleichterung brachte. Fast könnte man sagen, ein Hoch auf die Digitalisierung.

Doch die Digitalisierung bringt auch eine Menge Arbeit und neue Vorschriften und Gesetze mit sich. Damit der Betriebsrat Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen weiter wirksam schützen und unterstützen kann, muss dieser natürlich fit sein für die digitale Arbeitswelt.

In unserem Online-Seminar werden daher Probleme und Konflikte im digitalen Zeitalter der Arbeitswelt erläutert und praxisbezogenen Lösungen zugeführt. Im Anschluss erhalten Sie umfangreiche Materialien mit Fällen, Checklisten, Musterformulierungen und aktueller Rechtsprechung – melden Sie sich jetzt an!

Anzeige
Betriebsrat digital

  • Veränderung von Arbeitswelt und Arbeitsplatz
  • Kontrolle der Mitarbeiter und Datenschutz
  • Gestaltung von flexiblen Arbeitszeit- und Arbeitsortmodellen
»Jetzt anmelden!

Eine unterhaltsame Lektüre wünscht
Ihre Betriebsrat-spezial-Redaktion

Inhalte dieser Ausgabe

News

Gesetz gegen Abmahnungen kommt

— Rolf Becker. Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
Der Bundestag hat das neue Anti-Abmahngesetz (Gesetz zur Stärkung des fairen Wettbewerbs) am 10.09.2020 mit der Koalitionsmehrheit beschlossen. Es geht einmal mehr um den fairen Wettbewerb, aber dort vor allem um die Bekämpfung von Abmahnunwesen. Experten sind sich uneinig zur Sinnhaftigkeit und Wirksamkeit einiger der neuen Regelungen. Am 09.10.2020 soll das Gesetz im Bundesrat beschlossen werden. Noch ist es möglich, dass es im Vermittlungsausschuss landet. Ansonsten könnte das Gesetz noch in diesem Jahr Gültigkeit erlangen. Rechtsanwalt Rolf Becker, Partner bei WIENKE & BECKER – KÖLN, erläutert die neuen Grundlagen. ... zum Artikel

Kommunikation automatisieren und Zeit im Büro sparen

— Jasmin Dahler. Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
Wie viel Zeit frisst die Beantwortung von E-Mails täglich? 30 Minuten? Oder sogar mehrere Stunden? Dabei kann mit wenig Aufwand ein Teil der Zeit gerettet werden – zum Beispiel durch automatisierte E-Mails, die durch bestimmte Auslöser von der Software versendet werden. ... zum Artikel

Voraussetzungen betriebsbedingte Kündigung - Zur Verhältnismäßigkeit

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
Gerade in Zeiten von Corona sind betriebsbedingte Kündigungen ein Mittel, um ein Unternehmen durch unsichere Zeiten zu chauffieren. Unser Referent, Jean-Martin Jünger, erklärt, welche Voraussetzungen bei einer betriebsbedingten Kündigung, auch in Kurzarbeit, vorliegen müssen, damit Sie auf der rechtssicheren Seite sind. ... zum Artikel

Jetzt das Immunsystem fit machen

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: Kaufmännische Krankenkasse
Mit dem Herbstanfang rückt die kalte Jahreszeit näher. Dann treten auch wieder vermehrt Atemwegsinfekte auf. Mit einigen Tipps und Tricks kann man seinem Immunsystem schon jetzt etwas Gutes tun, um Schnupfen und Husten in den Wintermonaten vorzubeugen. ... zum Artikel

Und plötzlich sind alle Büros leer

— Jasmin Dahler. Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
Die Arbeitnehmer*innen sind zufriedener, die Produktivität bleibt konstant und für die Umwelt ist es auch nicht schlecht. Homeoffice ist seit Corona keine Seltenheit mehr. Doch was passiert mit den bisher benötigten Büroflächen, wenn ein Großteil des Teams im Homeoffice bleibt und wie funktioniert die Kommunikation? ... zum Artikel

Kündigung der Betriebsratsvorsitzenden unwirksam

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: Arbeitsgericht Köln
Das Arbeitsgericht Köln hatteam 04.09.2020 über zwei fristlose Kündigungen der Betriebsratsvorsitzenden desKölner Betriebsder Egetürk GmbH & Co. KG zu entscheiden. ... zum Artikel

Vier-Tage-Woche kann gutes Instrument sein, um mit Nachfrageschwächen umzugehen

— Online-Redaktion Verlag Dashöfer. Quelle: Hans Böckler Stiftung
Eine durch die Tarifparteien vereinbarte Vier-Tage-Woche kann, auch mit einem gewissen Lohnausgleich, ein gutes Instrument sein, um mit mittelfristigen Nachfrageschwächen umzugehen. Darauf weist das Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) hin. ... zum Artikel
nach oben