Zu Gute kommen / zugutekommen

04.07.2019  — Moira Frank.  Quelle: Verlag Dashöfer GmbH.

Jeden Tag eine gute Tat: Weil das Geschäft gut läuft, hat die Firmenleitung sich für eine gemeinnützige Spende entschieden. In einer Rundmail sollen Sie nun die Kolleg*innen informieren, welcher Einrichtung die Spende zu Gute kommt – oder doch zugutekommt?

Immer wieder beschäftigen wir uns in unserer Rechtschreibtipp-Kategorie mit kniffligen Fällen zum Thema Getrennt- und Zusammenschreibung sowieso Groß- und Kleinschreibung. Oft gibt es sogar mehrere amtlich zulässige Varianten. Das kommt dann allen zugute – oder zu Gute? Ist auch hier beides erlaubt?

Nein! In diesem Fall ist die Sache zum Glück eindeutig. "Zugutekommen" und auch das verwandte "zugutehalten" werden jeweils zusammengeschrieben. Zwar kann man einen Vorschlag "zur Güte" unterbreiten und muss dann hier großschreiben, da ein Substativ vorliegt. In "zugutekommen" wurde das Substantiv "Gute" jedoch mit der Zeit zu einem Adverb. Deshalb wird hier zusammen- und natürlich kleingeschrieben.

Aufgepasst: Das gilt natürlich auch, wenn "zugute" alleinsteht!

Indikativ Konjunktiv II
die Spenden kommen [Organisation] zugute die Spenden kämen [Organisation] zugute

Getrennt oder zusammen? Groß oder klein? – Schauen Sie sich doch noch andere unserer Artikel zu diesem Thema an. Können Sie all diese Rechtschreib-Nüsse knacken?

  • Mut zur Lücke? – Eine kleine Unachtsamkeit beim Schreiben kann gruselige Auswirkungen haben. Ein Fehler bei der Zusammen- und Getrenntschreibung kann so manch eine*n Autor*in schon einmal zum Kannibalismus verleiten …
  • Zu trennen oder nicht zu trennen? Das ist hier die Frage! – "Zu"! Kleines Wort, große Bedeutung. Die deutsche Sprache braucht diese zwei Buchstaben – doch sie haben auch ihre Tücken …
  • Zunutze machen – oder doch besser zu Nutze? – Zusammenschreiben oder doch lieber trennen? Bei Worten, die wir auch als Substantive kennen, kommen wir schnell ins Grübeln. Ein kleiner Überblick über häufige Fälle!
Bild: Skitterphoto / Pexels (Pexels Lizenz)

Kennen Sie schon unseren neuen News­letter Digitalisierung aktuell?

nach oben