Fachbuch: Geringfügige Beschäftigungsverhältnisse

Gleitzonenfälle („Minijobs“ und „Midijobs“) aus steuer- und sozialversicherungsrechtlicher Sicht

4,9 von 5 Sternen
basierend auf 6 Kundenbewertungen

Die Abrechnung von geringfügig Beschäftigten – sogenannten Minijobbern – ist eine sehr komplexe Aufgabe. Einfacher ist es durch das neue Gesetz von 2013 nicht geworden. Es hat nur erneut zu umfangreichen Änderungen im Bereich der geringfügig entlohnten Beschäftigungen geführt, die Sie in Ihrem Praxisalltag berücksichtigen müssen.

So ist die Lohngrenze für Minijobs um 50,- Euro gestiegen, Minijobs sind grundsätzlich rentenversicherungspflichtig geworden, die Mindestbeitrags-Bemessungsgrundlage wurde auf 175 € erhöht u.v.m.

Unser umfangreicher Praxisratgeber informiert über alle steuerlichen und sozialversicherungsrechtlichen Aspekte von geringfügigen Beschäftigungsverhältnissen, so dass Sie Ihre Mini- und Midijobber problemlos abrechnen können.

Unser Autor, Betriebswirt (VWA) Andreas Abels, Sozialversicherungsexperte im Bildungszentrum der AOK Rheinland, hat für Sie 100 Seiten ratgebende Informationen inkl. vieler Beispielrechnungen sowie Checklisten und Antragsformulare zusammengestellt.

Am besten Sie schauen sich schnell mal das Inhaltsverzeichnis und ein paar Probeseiten an und überzeugen sich selbst. Für nur EUR 19,80 können Sie sich dieses Fachbuch downloaden.

Ab
19,80 €
zzgl. MwSt.

Download-Version:

EPUB (19,80 EUR zzgl. MwSt.)

PDF (19,80 EUR zzgl. MwSt.)

Druck-Version (auf Lager):

DIN A5 (27,80 EUR zzgl. MwSt.)

Produktdetails

Preis: ab 19,80 EUR zzgl. MwSt.

ISBN Print: 978-3-89236-060-5

ISBN Digital: 978-3-89236-059-9

Umfang: 100 Seiten

Zum Inhaltsverzeichnis

Der Autor

Ihre Ansprechpartnerin

Katrin Lambert

Katrin Lambert

Seminar- und Produktmanagerin:
Personalmanagement / Entgelt­abrechnung
Ausbilder / Azubis
Immobilien / Grund­besitz

Telefon: 040 / 41 33 21 -31
E-Mail: k.lambert@dashoefer.de

Testen Sie unsere kostenlosen Newsletter

nach oben