Wie viel Umsatz macht Amazon? - die Aufgabe der Woche

dasFiBuWissen-News [ Stand: 25.06.2019 ]
Autor: Online-Redaktion Verlag Dashöfer
Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
Durch einen Brief und eine E-Mail hat Amazon versehentlich all jenen, die scharf kombinieren können, ermöglicht, eine lang geheim gehaltene Zahl zu errechnen. Auch wenn diese mittlerweile dementiert wurde - spannend ist der Fall trotzdem.

Aus den in einer Mail, die Amazon an die Händler in Deutschland schickte, und einem Brief an die Aktionäre enthaltenen Informationen errechneten einige Aufmerksame eine lang geheim gehaltene Zahl: Den Umsatz Amazons auf dem deutschen Marketplace. Schaffen Sie das auch?

In einem Brief von CEO Jeff Bezos an seine Aktionäre erklärte dieser, dass das weltweite Handelsvolumen von amazon.com im Jahr 2018 bei 277 Milliarden US-Dollar lag – der Anteil der Marketplaces daran habe bei 160 Milliarden US-Dollar gelegen.

In einer E-Mail an die Händler des deutschen Marketplaces nannte Amazon vier Argumente für die Expansion auf dem US-amerikanischen Markt. Diese lauteten, dass 50 % der Amazon Marketplace-Umsätze auf dem Marktplatz amazon.com umgesetzt würden, dass auf amazon.com 7-mal so viel Umsatz generiert werde wie auf amazon.de, die amerikanischen Kunden häufiger und schneller bessere Kundenbewertungen gäben und dass Produkte aus Deutschland aufgrund des hohen Qualitätsstandards in den USA sehr gefragt seien.

Aus diesen Informationen errechneten einige findige Leser der Nachrichten den Umsatz, der diesen Informationen zufolge auf dem Marketplace amazon.de generiert wird. Eine Zahl, die Amazon mittlerweile dementierte. Aber finden Sie sie trotzdem heraus?

Lösung anzeigen