_is_locked _is_guaranted

Vermögensübertragungen: Schenkungen zu unterschiedlichen Zeitpunkten

Bilanzierung [ Stand: 10.04.2019 ]
Autor: Oliver Schneeberger
Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
Die Steuerpflicht der Schenkungen unter Lebenden ergibt sich aus § 1 des Erbschaftsteuergesetzes, der neben Erwerben des Todes wegen auch die Schenkungen unter Lebenden mit aufzählt. Oliver Schneeberger erläutert die Steuerpflicht bei Schenkungen zu unterschiedlichen Zeitpunkten anhand eines ausführlichen Beispiels

Grundsätzlich stellt jede Bereicherung aus einem steuerpflichtigen Vorgang einen eigenen steuerpflichtigen Erwerb dar, wobei dieser steuerpflichtige Erwerb alle Erwerbe desselben steuerpflichtigen Vorgangs an denselben Empfänger in sich zusammenfasst. Fällt der Zeitpunkt von mehreren Schenkungen aufgrund von aufschiebenden Bedingungen auseinander, ist die Unterscheidung zwischen einem bedingten (noch nicht zugefallenen, abhängig vom Eintritt der Bedingung) und einem betagten (bereits zugefallenen, aber erst zu einem unbestimmten Zeitpunkt fälligen) Erwerb relevant. So führen aufschiebend bedingte Erwerbe zu einem selbstständigen Erwerb, betagte Erwerbe hingegen zu einem einheitlichen Erwerb. Zum Tragen kommt diese mögliche Zusammenrechnung dann, wenn die Ermittlung der Bereicherung im Sinne des § 10 ErbStG zu einem negativen Ergebnis führt. Sofern es sich um zwei oder mehrere Teile eines einheitlichen (betagten) Erwerbs handelt, kann dieses negative Ergebnis mit dem positiven Ergebnis des oder der anderen verrechnet werden. Handelt es sich allerdings um zwei selbstständige steuerpflichtige (bedingte) Erwerbe, kann eine Zusammenrechnung gem. § 14 ErbStG nicht vorgenommen werden. Diese Selbstständigkeit von Erwerben liegt zum Beispiel auch vor, wenn an den Erwerber Vermögensteile von verschiedenen Schenkern, auch wenn dies zeitgleich erfolgt, gelangen oder wenn zwei Vermögensteile vom selben Schenker einmal zu einem Erwerb von Todes wegen und einmal zu einer Schenkung unter Lebenden gehören.

Sie möchten weiterlesen?

Loggen Sie sich mit Ihrem Premium-Account ein oder erhalten Sie jetzt freien Tageszugang mit der Bestellung unseres wöchentlichen Newsletters!

Jetzt gratis weiterlesen!
  • Zugriff auf alle Premium-Artikel der Seite!
  • Keine Kündigung erforderlich (Premium-Zugang endet automatisch)
  • Gratis und unverbindlich!
  • Zusätzlicher Fach-Newsletter für 0,00 €